Sortieren / Stempeln / Abheften / Aufbewahrung von Fernschreiben

Alles, was nicht direkt mit dem i-Telex System oder technischem Support zu tun hat,
im entferntesten Sinne aber noch zum Thema Fernschreiber passt.
Benutzeravatar

ISBRAND
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 58
Registriert: So 12. Jun 2016, 18:15
Wohnort: Bad Doberan
Hauptanschluß: 31195 bdvpr dd
Erreichbar von-bis: 24/7
Hauptanschluss derzeit gestört: Nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Sortieren / Stempeln / Abheften / Aufbewahrung von Fernschreiben

Beitrag von ISBRAND » Di 7. Nov 2017, 01:25

ISBRAND hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 22:25
IMG_2624.JPGIMG_2625.JPGIMG_2626.JPGIMG_2627 (Bearbeitet).JPG
Moins Leute,

nach längeren Überlegen habe ich jetzt mein Registrieraufwand etwas verringert bzw. erleichtert. Es gibt jetzt ein Kombistempel mit Datum und das erleichtert die Arbeit schon sehr. Vielleicht will sich jemand noch etwas abgucken. Stempel gibt es unter www.stempelplattform.de

Hier die Version mit Telexausgang
IMG_2726.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ISBRAND für den Beitrag (Insgesamt 2):
FranzTelegrammophon
Viele liebe Grüße

Isbrand

:coffee:
i-Telex:31195, 31203, 31228, 733377, 733419
TXP 1.0:038203/733419
TXP 2.0:038203/733377

Wunschliste: Für LO 3000 Anbaulocher oder Anbaudiskettenlaufwerk :grovel:

Benutzeravatar

Werner
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 217
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 14:42
Wohnort: Aschaffenburg
Hauptanschluß: 97475 werner d
Erreichbar von-bis: 24/7
Hauptanschluss derzeit gestört: Nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Sortieren / Stempeln / Abheften / Aufbewahrung von Fernschreiben

Beitrag von Werner » Fr 12. Jan 2018, 23:07

Fernschreiben einscannen:

Meine Methode Fernschreiben aufzuheben ist zwar nicht so stilvoll, wie die anderen Kollegen geschrieben haben, ich möchte sie aber dennoch erwähnen:

Ich scanne mit dem Fujitsu ScanSnap IX500 in wenigen Sekunden die in einer Woche gesendeten/empfangenen Fernschreiben ein und lege sie in in Unterordnern (Mitgliederbezogen) ab. Dieser Scanner arbeitet auf Ultraschallbasis beim Papiereinzug und kommt mit dem relativ dünnen Fernschreibpapier (60g Papier) auch im Stapel gut zurecht. Leider werden die PDF-Dateien mit Hilfe von OCR-Software nicht einwandfrei gelesen, da die Druckwerke (Typenkorb, Typenrad, Nadeldruck, Tintendruck) aller Fernschreiber relativ 'unsauber' die Buchstaben zu Papier bringen, um sie per OCR fehlerfrei erkennen zu können. Meine Hoffnung war per OCR Fernschreiben nachträglich nach Stichworten zu durchsuchen - hat aber bisher nicht funktioniert.

Übrigens werden mit dem oben erwähnten Scanner auch Fernschreiben bis 86 cm Länge auf einer Seite verarbeitet - Bsp. Hennings Teilnehmerliste ist beigefügt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werner für den Beitrag:
Benno
Viele Grüße :whack:
Werner+++

Fernschreibstelle Aschaffenburg
Platz 1: 97475 werner d (Siemens T1000S)
Platz 2: 11301 tst ab d (Siemens T1200SD), kann auch zur Telegrammaufgabe genutzt werden, Text wird dann auf t68d ausgedruckt.

Antworten