T37h Wiederbelebungsversuch

Moderator: duddsig

Benutzeravatar

Topic author
Schrauber1
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 84
Registriert: Di 3. Nov 2020, 12:47
Wohnort: Köln
Hauptanschluß: 8201876 weha d
Kontaktdaten:

Re: T37h Wiederbelebungsversuch

#21

Beitrag von Schrauber1 »

Guckstdu: viewtopic.php?f=205&t=2897&p=22114#p22114
So einen FE2 - Ersatz habe ich noch. Der sollte eigentlich auch passen.
Gruß, Wolfgang

8201876 weha d (Siemens T37h - Hauptstelle)
43011 cow d (Siemens T68d)
Benutzeravatar

Andreasankl
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 211
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 15:40
Wohnort: Giesen
Hauptanschluß: 770304

Re: T37h Wiederbelebungsversuch

#22

Beitrag von Andreasankl »

Der Kondensator hat 1µF. Wenn Du den Becher ausbaust sollen
die Wert darauf stehen.
Gruß Andreas

I-Telex: 770304 ankl d T37g
und
184138 bkgb d LO133
z.Z. LO2001 mit der Kennung 2174270 tanz d
zum Testen.
Benutzeravatar

Topic author
Schrauber1
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 84
Registriert: Di 3. Nov 2020, 12:47
Wohnort: Köln
Hauptanschluß: 8201876 weha d
Kontaktdaten:

Re: T37h Wiederbelebungsversuch

#23

Beitrag von Schrauber1 »

Danke Andreas. Dann kann ich jetzt Ersatz besorgen. Den Becher wollte ich nämlich erst dann ausbauen, wenn Ersatz da ist. Und dann gleich alles fertig machen in einem Aufwasch. 1µF ist allerdings schon ein Trümmer...

Auf Ebay bin ich fündig geworden, gleich 4 Stück und ohne Versandkosten.

Im T send 61a ist auch so ein Trümmer, den wechsle ich dann gleich mit. Da sind allerdings auch noch zwei weitere 'verdächtige' Kondensatoren. Da messe ich erst mal, welche Spannungen anliegen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schrauber1 für den Beitrag:
JanL
Gruß, Wolfgang

8201876 weha d (Siemens T37h - Hauptstelle)
43011 cow d (Siemens T68d)
Benutzeravatar

ProjektTelefon
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 733
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:01
Wohnort: 51429 Bergisch Gladbach
Hauptanschluß: 885724 es d
Kontaktdaten:

Re: T37h Wiederbelebungsversuch

#24

Beitrag von ProjektTelefon »

Sehr schönes Ergebnis Wolfgang, und ich freue mich das die Telex Kombination nun eine tolle neue Verwendung hat. Das Holzgehäuse haben wir ja problemlos durch dein Treppenhaus nach oben bekommen! :thumbup: :thumbup:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ProjektTelefon für den Beitrag (Insgesamt 2):
Schrauber1JanL
Alle Maschinen sind 24/7 erreichbar:
45965 asc d / Lorenz Lo3000/Offline
885724 es d / Siemens T100S/Online
832336 dust d / Siemens T100/Online
622828 lpw d / Siemens T37/Online
413970 tnuhr d / Siemens T1000S/Offline
BTX: 2204757353
Benutzeravatar

Topic author
Schrauber1
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 84
Registriert: Di 3. Nov 2020, 12:47
Wohnort: Köln
Hauptanschluß: 8201876 weha d
Kontaktdaten:

Re: T37h Wiederbelebungsversuch

#25

Beitrag von Schrauber1 »

So ganz verschont wurde ich dann von Problemen doch nicht: Der Fernschreiber schaltete im Betrieb einfach ab. Vorher schon hatte die rote Betriebslampe auf dem FSG geflackert. Also irgend ein Kontaktfehler?
Im FSG liegt parallel zu den Motorstromkontakten des H-Relais ein Kondensator C1. Dieser stand schon auf meiner Liste zum Austausch. Unter Netzspannung versagen solche alten Kondensatoren mit zunehmendem Alter. Also waren neue Kondensatoren mit 1µF schon bestellt. Um diese mögliche Ursache auszuschließen wurde der dann zuerst getauscht:

IMG_1223-800x600.jpg
Dieses Kondensatortürmchen musste erst mal los geschraubt werden. Immerhin hat Siemens hier alles gut beschriftet. Ganz oben ist ein Platzhalter aus Stahlblech.
IMG_1225-800x600.jpg
Neu und alt, wobei Neu in den Becher von Alt rein soll.
IMG_1226-800x600.jpg
Also öffnen und raus mit Alt.
IMG_1227-800x600.jpg
Hier hilft manchmal nur Gewalt: Grobe Schraube in den Kondensator rein gedreht und dran gezogen.
IMG_1229-800x600.jpg
Den neuen Kondensator konnte ich dann einfach anlöten und alles wieder zusammenbauen.

Nach einigem Testen und Grübeln zeigte sich dann aber, dass die Kontakte am Relais H bereits Schweißpunkte zeigten. Der Kondensatortausch kam also schon zu spät.
Ich habe dann das gemacht, was ein Fachmann nie machen würde: Die Kontakte glatt geschmirgelt. Dann mussten die Kontaktfedern noch nachgebogen werden, da die Kontakte zu weit auseinander standen, um sich noch zu berühren.
Das führte dann zum Erfolg. Jetzt wird das erst mal weiter so verwendet, um zu sehen, ob noch weitere Schwachstellen auftreten. Auf Dauer muss das Relais aber erneuert werden. Es geht ja nur um die beiden Schliesskontakte für den Motor. Die kann ich auf ein neues Relais legen, das einfach parallel zum H-Relais angeschlossen wird. So der Plan.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schrauber1 für den Beitrag (Insgesamt 4):
FelixFReinholdKochroliwJanL
Gruß, Wolfgang

8201876 weha d (Siemens T37h - Hauptstelle)
43011 cow d (Siemens T68d)
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1732
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: T37h Wiederbelebungsversuch

#26

Beitrag von detlef »

Solche Kondensator-Reparaturen stehen mir auch noch bevor (in einem alten Siemens LS-Leser und zwei alten FSG).
Es gibt aber Erfahrung hier im Forum, wie man die alten Kondensatoren mit (viele) Wärme etwas schonender entkernen kann. ;)
Ich hab's aber selber auch noch nicht gemacht.

Ich hatte mir das für den Sommer vorgenommen. In geschlossenen Räumen wollte ich das nicht machen. :/
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 211230 (T100Z), 96868 (T37)
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

FelixF
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 260
Registriert: Di 30. Jun 2020, 23:04
Wohnort: Westerwiehe
Hauptanschluß: 933501 growi d

Re: T37h Wiederbelebungsversuch

#27

Beitrag von FelixF »

Ich habe das im Bastelkeller gemacht :llach:
LG Felix
----------------------------------------
1. 933501 growi d-T100S online
2. 8514586 koso d-T68d online
3. 33397 felix d -T37g -online
4. 933503 felix d -Anrufbeantworter -online
5. 933596 kuehl d - T1000S online
6. 933502 mintlx d - Canon Fax-120 online
7. BTX: 0524452250 -Siemens Bitel T3210 C - online
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1732
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: T37h Wiederbelebungsversuch

#28

Beitrag von detlef »

FelixF hat geschrieben: So 9. Mai 2021, 11:54 Ich habe das im Bastelkeller gemacht :llach:
Mir geht's weniger um die Räumlichkeit als um mich. ;)
Egal was die damals verbaut haben, das kann gasförmig nicht gesund sein. :ent:
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 211230 (T100Z), 96868 (T37)
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

Topic author
Schrauber1
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 84
Registriert: Di 3. Nov 2020, 12:47
Wohnort: Köln
Hauptanschluß: 8201876 weha d
Kontaktdaten:

Re: T37h Wiederbelebungsversuch

#29

Beitrag von Schrauber1 »

Das war so schon eine eher weiche, klebrige Pampe. Das wollte ich einfach nicht noch weicher und klebriger machen... Dann lieber mal mit gezielter Gewalt. Den Alubecher konnte ich danach wieder mit nem Flachstahl innen und kleinem Hämmerchen aussen gerade richten. Eigentlich schon zuviel des Guten, zurück im Türmchen verbaut sieht man eh nicht mehr viel davon. Man kann aber in 50 Jahren noch mal einen neuen Kondensator einlöten. ;)
Gruß, Wolfgang

8201876 weha d (Siemens T37h - Hauptstelle)
43011 cow d (Siemens T68d)
Antworten

Zurück zu „T37“