LO2001 Wagentransport geht nicht

Moderator: duddsig

Benutzeravatar

ProgBernie
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 186
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:51
Hauptanschluß: 898906 laeng d

Re: LO2001 Wagentransport geht nicht

#21

Beitrag von ProgBernie » Di 18. Jun 2019, 22:07

Also wenn das halbwegs bezahlbar wird mit dem Transportriemen, bin ich dabei. Den Karusselantrieb habe ich mir noch gar nicht angesehen, ich dachte das wird durch die Hauptwelle und ein Schraubenradpaar angetrieben?
Immerhin ist der Zahnriemen für den "Wagen"transport bei mir in gutem Zustand, der ist durch die Nocken schon ziemlich speziell.

Der Hauptantriebsriemen sollte mit 10-T5-420 84 Zähnen richtig sein, ich habe ebenfalls bei meinem 84 Zähne gezählt und T5 sollte passen. Den Stanzerantrieb habe ich auch zu 35 Zähnen interpoliert, es fehlen hier schon etliche. Und tatsächlich ist ein T5 mit 35 Zähnen keine Standardabmessung. Ein XL mit 2"-Teilung hat bei 8 auf den Riemenscheiben aufliegenden Zähnen eine Abweichung von 0.64mm zum T5. Eine Rechnung zeigt, daß bei Riemenscheiben mit 16 Zähnen sich ein Achsabstand von 53mm beim T5-185 ergibt, bei einem T5-175 wären es 48mm Achsabstand, das könnte im Lo2001 schätzungsweise hinkommen.
Gruß Bernd
--
Fernschreibstelle Labenz
898906 laeng d

Benutzeravatar

Andreasankl
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 111
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 15:40
Wohnort: Giesen
Hauptanschluß: 770304

Re: LO2001 Wagentransport geht nicht

#22

Beitrag von Andreasankl » Mi 19. Jun 2019, 08:56

Hallo Bernd,
Du hast recht, das Typenkarussell selbst wird durch Zahnräder angetrieben.
Mit dem Transportriemen ist gemeint der Vor- und Rücklauf für das Typenkarussell.
Gruß Andreas

I-Telex: 770304 ankl d T37g
und
184138 bkgb d T37h

Benutzeravatar

ProgBernie
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 186
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:51
Hauptanschluß: 898906 laeng d

Re: LO2001 Wagentransport geht nicht

#23

Beitrag von ProgBernie » Mi 19. Jun 2019, 09:23

Andreasankl hat geschrieben:
Mi 19. Jun 2019, 08:56
Hallo Bernd,
Du hast recht, das Typenkarussell selbst wird durch Zahnräder angetrieben.
Mit dem Transportriemen ist gemeint der Vor- und Rücklauf für das Typenkarussell.
Ok, dann sind alle Verwirrungen bei mir beseitigt. Ich habe schon von allen Seiten unter das Typenkarussel geguckt, ob da noch ein ZR versteckt ist.
Wenn der Transportriemen ansonsten (Teilung, Breite, Zahnform, Länge) Standard ist, könnte man ggf. die Nocken als Anbauteile entwickeln, die sind im Normalbetrieb ja nicht auf den Riemenscheiben aufliegend.

Ich habe mich jetzt entschlossen den Rest doch schon auseinanderzunehemn, vielleicht am Wochenende.

Hier noch ein paar Fotos von gestern abend.

https://photos.app.goo.gl/KwwZP3bQxNy3pG4z5

Vor einer Woche habe ich schon einen der Befestigungsbolzen der Papierführung bei der Wiedermontage "abgerissen", leichtes Anschrauben mit dem Mörderwerkzeug (siehe letztes Bild) hat gereicht, der war irgendwie schon geschwächt. Werde ich wohl plan fräsen, bohren, Gewinde scheiden und dann mittels Zylinderschraube ersetzen.
Die Riemenscheiben für den Stanzerantrieb haben wohl jeweils 17 Zähne, wenn ich mich an Hand des Bildes nicht verzählt habe.
Gruß Bernd
--
Fernschreibstelle Labenz
898906 laeng d

Benutzeravatar

ProgBernie
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 186
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:51
Hauptanschluß: 898906 laeng d

Re: LO2001 Wagentransport geht nicht

#24

Beitrag von ProgBernie » Mi 19. Jun 2019, 10:44

ProgBernie hat geschrieben:
Mi 19. Jun 2019, 09:23
Die Riemenscheiben für den Stanzerantrieb haben wohl jeweils 17 Zähne, wenn ich mich an Hand des Bildes nicht verzählt habe.
Ich komme bei nochmaligem zählen und logischer Denkweise auf 18 Zähne, denn die "Speichen" sind symmetrisch (12 Stück) und rechts sind 9 Zähne, die (fast) senkrechten Speichen gehen jeweils durch das "Tal", demnach müssten links dann auch noch einmal 9 Zähne sein, also 18 gesamt.
Gruß Bernd
--
Fernschreibstelle Labenz
898906 laeng d

Benutzeravatar

JKde
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 117
Registriert: Sa 6. Okt 2018, 22:59
Wohnort: Würzburg
Hauptanschluß: 234200 fablabwue d

Re: LO2001 Wagentransport geht nicht

#25

Beitrag von JKde » Mi 19. Jun 2019, 18:28

ProgBernie hat geschrieben:
Mi 19. Jun 2019, 09:23
... Wenn der Transportriemen ansonsten (Teilung, Breite, Zahnform, Länge) Standard ist, könnte man ggf. die Nocken als Anbauteile entwickeln, die sind im Normalbetrieb ja nicht auf den Riemenscheiben aufliegend.
Hallo Bernd,
das Thema hatte ich auch schon mal mit Werner: Man kann mit einem Riemen als Meterware (eBay) zusammenbauen (lose Enden werden durch Wagentransport gehalten) und die Nocken als 3D-Druck-Teil mit 2 Schrauben am Riemen befestigen.
-JK-

234200 fablabwue d (Lo15, T37, T68, T100S) [nur online wenn FabLab besetzt]

Benutzeravatar

ProgBernie
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 186
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:51
Hauptanschluß: 898906 laeng d

Re: LO2001 Wagentransport geht nicht

#26

Beitrag von ProgBernie » Fr 21. Jun 2019, 19:49

So, ich kann bestätigen daß der Lochstanzer mit einem zölligen Riemen angetrieben wird. Das ist ein 70-XL-037 35 Zähne. Der passt wie angegossen auf die Riemenscheibe:
20190621_181236.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Bernd
--
Fernschreibstelle Labenz
898906 laeng d

Benutzeravatar

ProgBernie
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 186
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:51
Hauptanschluß: 898906 laeng d

Re: LO2001 Wagentransport geht nicht

#27

Beitrag von ProgBernie » Sa 22. Jun 2019, 21:57

Weiter geht es heute mit den Reparaturversuchen. Zunächst habe ich das Typenkarussel ausgebaut, dann den Wagenantrieb sowie die Rücklauffeder. Die Rücklauffeder habe ich dann etwas entspannt. Den Wagenantrieb mit der Kupplung habe ich demontiert, alles gesäubert und die Kupplungsscheibe umgedreht. Die Scheibe die dem Reibbelag zugewandt war, ist spiegelglatt poliert. Die andere Seite ist rauh. Alles wieder zusammengebaut und getestet: Enttäuschung: Der Antrieb geht keineswegs besser, obwohl der Wagenrücklauf jetzt schon sehr sachte erfolgt. Ich werde das ganze erneut demontieren, noch einmal den Reibbelag säubern und schauen was man da noch machen kann. Ggf. teste ich beide Seiten der Kupplungsscheibe nochmal. Ausserdem werde ich auch die Bestromung inkl. der Übererregung testen, bei Dauerbestromung transportiert der Wagen recht zuverlässig.

Das zeitweise Geklingel aus dem Typenkarussel habe ich als schwergängige Farbbandkassette identifiziert, sobald das Geklingel anfängt transportiert auch das Farbband langsamer.

Ausgebauter Wagenantrieb:
20190622_172720.jpg

Hauptwellenantrieb rechts:
20190622_172731.jpg
Demontage Antrieb:
20190622_173500.jpg
Demontage Antrieb:
20190622_173558.jpg
Kupplungssscheibe und Reibbelag in der Riemenscheibe:
20190622_173750.jpg
Polierte Seite innen:
20190622_173759.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ProgBernie für den Beitrag:
Werner
Gruß Bernd
--
Fernschreibstelle Labenz
898906 laeng d

Benutzeravatar

Andreasankl
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 111
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 15:40
Wohnort: Giesen
Hauptanschluß: 770304

Re: LO2001 Wagentransport geht nicht

#28

Beitrag von Andreasankl » So 23. Jun 2019, 09:29

Ein kleiner Bericht von der Reparatur eines LO2000 im letzten Jahr.
Drucker Lo2000.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andreasankl für den Beitrag:
Werner
Gruß Andreas

I-Telex: 770304 ankl d T37g
und
184138 bkgb d T37h

Benutzeravatar

Andreasankl
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 111
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 15:40
Wohnort: Giesen
Hauptanschluß: 770304

Re: LO2001 Wagentransport geht nicht

#29

Beitrag von Andreasankl » Di 25. Jun 2019, 16:25

ProgBernie hat geschrieben:
Fr 21. Jun 2019, 19:49
So, ich kann bestätigen daß der Lochstanzer mit einem zölligen Riemen angetrieben wird. Das ist ein 70-XL-037 35 Zähne. Der passt wie angegossen auf die Riemenscheibe:

20190621_181236.jpg
habe jetzt auch die neuen Zahnriemen bekommen und kann die Aussage von Bernd bestätigen.
Der Stanzer funktioniert einwandfrei.
Bernd, Du hast geschrieben dass der Stanzer bei Dir WR und ZL nicht stanzt.
Ist das auch der Fall bei der kombinierten WRZL Taste?
Gruß Andreas

I-Telex: 770304 ankl d T37g
und
184138 bkgb d T37h

Antworten

Zurück zu „Lo200x“