Seite 1 von 1

Fernschreibzusatz FZ 100

Verfasst: Fr 27. Sep 2019, 13:46
von KennyPowers
Den Fernschreibzusatz FZ100 findet man wie Sand am Meer, bei eBay wird auch darauf geboten... Was macht das Ding?
Bzw. anderes herum, ein Set aus Lochstreifen Sender; Fernschreiber; Fernwahlgerät und I-TELEX System, ist da Platz für einen Fernschreibzusatz FZ100?!

https://bw-schmitti.de/produkt/veb-rft- ... eibzusatz/

Re: Fernschreibzusatz FZ 100

Verfasst: Fr 27. Sep 2019, 13:50
von DF3OE
Der Fernschreibzusatz FZ100 ist quasi ein "RTTY-Konverter" für das DDR Funkgerät SEG100.
Ist sozusagen ein Modem für Funkfernschreiben.
Ist für unsere Spielerei nicht zu gebrauchen.

Re: Fernschreibzusatz FZ 100

Verfasst: Fr 27. Sep 2019, 18:06
von duddsig
War am vergangenen WE in Garitz auf dem Funk- und Radioflohmarkt. Da waren die Dinger auch wieder. Ich habe jetzt die dazugehörige Kiste wenigsten mal vom weiten gesehen...
@ Henning, es gab aber diesesmal keine Helis, die sind ja sowieso eher selten :crack:

Re: Fernschreibzusatz FZ 100

Verfasst: Mo 15. Feb 2021, 20:43
von wjack
Hallo,
zähle mich zu den, die einen Fernschreibzusatz FZ100 sowie die zugehörigen Unterlagen "Erzeugnisunterlagen" haben. :p

Nachdem ich RTTY im Amateurfunk betreiben kann, ist der FZ100, wenn auch für den SEG100 konzipiert, hierfür verwendbar.
Die FS-Linienstrom Anschlüsse mit Walzenstecker sind natürlich nur noch bedingt passend, das läst sich aber leicht auf die gängieren ADo8 ändern. In der komm. Gerätetechnik von Siemens bzw. R&S werden hierfür sogar Diodenstecker (5 polig) verwendet.
Entscheidend für den Sende/Empfangsbetrieb (TX/RX) beim RTTY ist es die passende Frequenz und Shift einzusetzen.
Und das ist dann der andere Signalweg den eben der FZ100 hin zum TX/RX unterstützt.

Das Thema Radio TTY ist ein Aktivität, die gem. der hier geführten Fore "RTTY" mit bisher 0 Einträgen, ein Schatten dasein hat.
So sehe ich aber auch bei den Gerätevorstellungen z.B. von DF3OE, das durchaus RTTY-Demodulatoren zum Einsatz kommen.
Klassiker sind die täglich vom DWD in RTTY ausgesendeten Seewetterberichte.
https://www.dwd.de/DE/fachnutzer/schiff ... _node.html

Also wollen wir mal sehen wer sich dann doch noch zu der Technik, Betriebsart und Möglichkeiten von RTTY äussern will.
Gerne will ich mich hierbei beteiligen. :whistle:

Re: Fernschreibzusatz FZ 100

Verfasst: Mo 15. Feb 2021, 21:00
von M1ECY
Ah, yes, the RTTY section - I asked for it to be there, I thought some interest may appear, but so far very quiet. I have the EKD300 here that has a built in RTTY decoder, as well as the EZ100 adaptor (Faulty)

I also have the P154 Soviet receiver here, which has a RTTY adaptor, but no connector to make the many connections - I doubt I will ever find one.

I had always intended to keep TTY away from the radio - but the draw is getting much harder to resist

Re: Fernschreibzusatz FZ 100

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 23:59
von wjack
this is the schematic and a overview of the system..
^^

Re: Fernschreibzusatz FZ 100

Verfasst: Mi 24. Feb 2021, 20:12
von Zetti128
wjack hat geschrieben: Mo 15. Feb 2021, 20:43 Hallo,
zähle mich zu den, die einen Fernschreibzusatz FZ100 sowie die zugehörigen Unterlagen "Erzeugnisunterlagen" haben. :p
Hallo wjack,

danke für die Unterlagen. Du hast nicht zufällig auch den Schaltplan vom RFT Fernschreibadapter FSA100?

Viele Grüße
Matthias

Re: Fernschreibzusatz FZ 100

Verfasst: Do 25. Feb 2021, 20:35
von wjack
Hallo Matthias,

leider habe ich die von Dir gesuchten Unterlagen zum FSA100 nicht. :shame:
Gruss Werner

NNNN

Re: Fernschreibzusatz FZ 100

Verfasst: Do 25. Feb 2021, 22:41
von Zetti128
Trotzdem danke, Werner.
(Diese Unterlagen sind einfach nirgends zu finden...)
VG Matthias