Kleine Info zu Ölen (auch historisch)

Moderator: duddsig


Topic author
Helge

Kleine Info zu Ölen (auch historisch)

#1

Beitrag von Helge » So 28. Aug 2016, 22:46

Hi,

vll. dumme Frage. Aber welches Öl?
Ich habe einen T100a, er hatte deutliche Probleme weil Papierschnitzel drin waren -
ich habe einen Staubsauger genommen. Soweit OK.

Jetzt fehlt Öl. Was nehmen? 10W40? Nähmaschinenöl? Schreibmaschinenöl?

WD40 ist deutlich zu dünnflüssig. Schreibmaschinenöl ist auch zu dünnflüssig. 10W40???

Danke für jeden Tip. 10W40 scheint mir gar nicht so falsch. Es fliegt mir nicht gleich entgegen
Helge

PS: ich habe die Anleitung. Es gibt keins von den Ölen mehr zu kaufen.

Benutzeravatar

Alex
Administrator
Administrator
Beiträge: 885
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 11:04
Wohnort: Dresden
Hauptanschluß: 411763 lhxt d
Kontaktdaten:

Re: Öl?

#2

Beitrag von Alex » So 28. Aug 2016, 22:56

Ich benutze das Zeug von Kontakt Chemie (Sprühöl 88) schon eine gefühlte Ewigkeit, noch keine negativen Erfahrungen damit gemacht.
NEUE HAUPTRUFNUMMER [411763] SEIT 1.10.18
Fernschreibstelle Dresden
411763 lhxt d (Siemens T1000S/MD) online
4185663 como d (Siemens T1200SD) offline
133176 aanow su (Siemens PT80-5) online
765940 =alex d (Minitelex) online

Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 1164
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Öl?

#3

Beitrag von DF3OE » So 28. Aug 2016, 23:04

Nähmaschinenöl oder 10W40 ist beides perfekt.
Ich verwende: http://www.fessmann-hecker.de/index.php?id=12
als Sprühöl. Das kommt in jede Ritze.
Alle modernen Öle sind besser als das, was es früher gab.
Bloß keine Wissenschaft draus machen....und---viel hilft viel :-)

WD40 ist KEIN Schmiermittel und verharzt!

Es ist noch keine Maschine "verölt", aber verrostet :D

mfg
henning +++
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
65551b akkg d - T100S (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
92612a treu d - T1200SD


Topic author
Helge

Re: Öl?

#4

Beitrag von Helge » So 28. Aug 2016, 23:38

Danke. Dann nehme ich erst mal 10W40 (=Maschinenöl. mittelviskos)
Sprühöl hab ich nicht, aber das besorge ich. Ist Nähmaschienenöl.

Meine ist ölig - da hat schon jemand was gemacht, aber dünnflüssig
das gibt's ins Gesicht wenn es los läuft. (Ich brauche eine Brille also keine Gefahr.)
Nicht verrostet nach 30 Jahren. Die Sicherung war vergammelt. Die letzten Jahre Keller :-(
Die Maschine hat es sonst gut überstanden.

Danke Helge


Topic author
Helge

Re: Öl?

#5

Beitrag von Helge » Mo 29. Aug 2016, 00:00

Danke Alex - Sprühöl 88 habe ich noch.

ich benutze mal beides (10W40/Sprühöl). Dann sollte es wieder gehen.

Grüsse

Helge


Topic author
Helge

Re: Öl?

#6

Beitrag von Helge » Do 1. Sep 2016, 13:18

Sprühöl88 war eine gute Wahl - leider war nimmer viel in meiner Dose - Danke.
Jetzt geht fast alles bis auf den Lochstreifensender, der klemmt noch.

Grüsse

Helge

Benutzeravatar

ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 647
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath, D
Hauptanschluß: 992158 ulbrichf d

Re: Öl?

#7

Beitrag von ulbrichf » Mi 4. Jan 2017, 10:12

Was soll ich bei einer TeKADe FS220 ölen (siehe AVARTAR Bild) ?

a) Stanzmechanik ?
b) Schiene, auf welcher der Druckkopf fährt ?

einige Zahnräder .. z.B Walzenantrieb... sind aus Kunsstoff.
Darf da auch Schreibmaschinenöl ran, was meint Ihr ?
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 825 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 346 / ED1000 FW 330

Benutzeravatar

Alex
Administrator
Administrator
Beiträge: 885
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 11:04
Wohnort: Dresden
Hauptanschluß: 411763 lhxt d
Kontaktdaten:

Re: Öl?

#8

Beitrag von Alex » Mi 4. Jan 2017, 11:51

Laut TDv 5815/029-13 zu diesem Gerät ist daran nichts zu ölen außer des Öffners für die Leseeinrichtung.
Alles andere ist "trocken" zu erledigen (Lochstreifenkanal mit dem Reinigungsblech, Druckkopfnase, Schiene und Umlenkrollen mit fusselfreiem Tuch)
NEUE HAUPTRUFNUMMER [411763] SEIT 1.10.18
Fernschreibstelle Dresden
411763 lhxt d (Siemens T1000S/MD) online
4185663 como d (Siemens T1200SD) offline
133176 aanow su (Siemens PT80-5) online
765940 =alex d (Minitelex) online

Benutzeravatar

ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 647
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath, D
Hauptanschluß: 992158 ulbrichf d

Re: Öl?

#9

Beitrag von ulbrichf » Mi 4. Jan 2017, 22:24

@Alex, danke für die Information und dem Nachschauen.
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 825 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 346 / ED1000 FW 330


Topic author
Helge

Kleine Info zu Ölen (historisch)

#10

Beitrag von Helge » Do 6. Jul 2017, 10:59

Im Forum gab es eine nette kurze Diskussion über alte Öle:

Custanol F Spezialöl XFG 60 100 ccm für Fernschreiber Buchungsmaschinen etc DDR
13,90 EUR war ein eBay-Angebot

Robotron-Öle
http://www.robotrontechnik.de/index.htm ... chemie.htm


Knochenöl
http://www.uhrenlexikon.de/begriff.php? ... erstellung

Antworten

Zurück zu „Tipps und Tricks“