Fernschreibspeicher Siemens FSP4000/2 - Suche Unterlagen

Moderator: duddsig

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 1010
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Fernschreibspeicher Siemens FSP4000/2 - Suche Unterlagen

#1

Beitrag von FredSonnenrein » Do 25. Apr 2019, 13:59

Hallo zusammen,
bei einem inzwischen untergegangenen Elektronik-Laden in Müchen (Nachfolger von Radio-RIM?) habe ich vor Jahren ein eindeutig fernschreibtechnisches Gerät gekauft:

Einen Siemens Fernschreib-Speicher:
2010-02-04_18-51-50.JPG
Bild 1: Ansicht. Die ganze Aufmachung des Geräts erinnert sehr an Militär-Technik (extreme EMV-Abschirmung).
Die ADo8-Steckdosen oberhalb sind eindeutig für Fernschreiber gemacht, es sind 40mA-Stromschleifen.

2010-02-04_18-51-50_Typenschild.jpg
Bild 2: Typenschild

2010-02-04_18-52-35.JPG
Bild 3: Bedienbereich. Offensichtlich sind zwei Speicherbereiche vorhanden. Die LED zeigen vermutlich den Füllstand an. Die linke grüne LED ist eine Taste, die wohl die Ausgabe des Speicherinhalts startet.
Die Schalter unten sind tastend (rasten nicht ein) und Löschen den Speicherinhalt.

2010-02-04_18-53-06.JPG
Bild 4: Steckverbindungen. Aufgabe völlig unklar.

2010-02-04_18-53-28.JPG
Bild 5: Innereien von oben. Platinen vlnr: ganz links: Zentraleinheit (?), Speicher, Seriell-Wandlung, Speicher --- knapp rechts von der Bildmitte: zwei Treiber, zwei Stromversorgung.

2010-02-04_18-55-06.JPG
Bild 6: Eine der beiden Speicherplatinen. Die am unteren Rand befindlichen Keramik-Bausteine sind statische RAMs, 1024 x 1 Bit. Die Gesamtzahl passt zur Typenbezeichnung 4000: 20 Chips machen 4096 x 5 Bit. Die anderen ICs sind CMOS-Teile der 4000-er Serie.

Leider habe ich das Gerät noch nicht richtig zum laufen bekommen. Ich vermute sehr stark, dass eine der Schnittstellen auf eine andere Baudrate eingestellt ist.
Insgesamt sind sehr viele Einstellmöglichkeiten vorhanden: Die blauen Teile mit gelben Punkten auf der ganz linken Platine sowie auf den beiden Treibern und auf der Hauptplatine sind DIP-Schalter-ähnliche Teile: Nach Entfernen der durchsichtigen Plastik-Abdeckungen kann man mttels Schraubendreher die kleinen gelben Gnubbel auf andere Positionen verdrehen.
Es sind aber viel zu viele Einstellmöglichkeiten, um per Try-And-Error die richtige zu finden.

Daher mein Aufruf an die Gemeinschaft: Wer kann Unterlagen über dieses Gerät besorgen? Schaltpläne oder Bedienungsanleitungen, beides würde sehr helfen.
Ich bin gespannt auf die geballe Kompetenz hier, vor allem schiele ich jetzt nach Aschaffenburg...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FredSonnenrein für den Beitrag (Insgesamt 2):
380170JFKWerner
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d) oder 531075 (Creed75)

Benutzeravatar

Werner
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 688
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 14:42
Wohnort: Aschaffenburg
Hauptanschluß: 97475 werner d
Kontaktdaten:

Re: Fernschreibspeicher Siemens FSP4000/2 - Suche Unterlagen

#2

Beitrag von Werner » Fr 26. Apr 2019, 07:26

Hhhhm, das ist eine 'harte Nuss' und man muss schon froh sein, wenn man in einer Ausgabe der Siemens-Zeitschrift wenigstens eine Ankündigung und kurze Beschreibung für das neue Produkt "Fernschreibspeicher FSP 4000/2" findet.
Der 24 Volt DC Anschluss deutet ja auf eine mobile Nutzung im LKW hin - militärische Nutzung?
Auf jeden Fall ist es kein Standardgerät und so wird die Suche nach Schaltplänen etc. schwierig weil man im Hause Siemens bei der Schließung der Abteilung "Entwicklung Fernschreibtechnik" (München Hofmannstr.) in der Endzeitstimmung viel in den Müll geworfen hat.
Fred: Ich habe es auf dem 'Radarschirm' - bin in Kürze wieder in München und arbeite 3 Tage in der Bibliothek vom Deutschen Museum.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werner für den Beitrag:
FredSonnenrein
Viele Grüße :whack:
Werner+++
Fernschreibstelle Aschaffenburg
Platz 1: 97475 werner d (Siemens T1200SD)
Platz 3: 11301 tst ab d (Siemens t68d), zur Telegrammaufgabe benutzen

Benutzeravatar

Werner
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 688
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 14:42
Wohnort: Aschaffenburg
Hauptanschluß: 97475 werner d
Kontaktdaten:

Re: Fernschreibspeicher Siemens FSP4000/2 - Suche Unterlagen

#3

Beitrag von Werner » Fr 26. Apr 2019, 08:40

Erster Hinweis gefunden:
In einem, mir vorliegenden Vorschaubericht zur Hannovermesse 1977 wird über den Siemens Messestand berichtet. Dort wurde u.a. der Fernschreibspeicher FSP 4000/2 vorgeführt.
Damit wird die Suche in der Bibliothek etwas leichter weil ich jetzt den Zeitbereich der Recherche auf 1975 - 1977 eingrenzen kann. Dies als Ergänzung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werner für den Beitrag:
FredSonnenrein
Viele Grüße :whack:
Werner+++
Fernschreibstelle Aschaffenburg
Platz 1: 97475 werner d (Siemens T1200SD)
Platz 3: 11301 tst ab d (Siemens t68d), zur Telegrammaufgabe benutzen

Benutzeravatar

Werner
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 688
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 14:42
Wohnort: Aschaffenburg
Hauptanschluß: 97475 werner d
Kontaktdaten:

Re: Fernschreibspeicher Siemens FSP4000/2 - Suche Unterlagen

#4

Beitrag von Werner » Fr 26. Apr 2019, 17:05

Jetzt kommen die ersten, spärlichen Beschreibungen zu diesem Gerät. Wenn ich demnächst in der Bibliothek sitze erhoffe ich mir eine bessere Ausbeute.
Fernschreibspeicher FSP 4000_2.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werner für den Beitrag (Insgesamt 2):
FranzFredSonnenrein
Viele Grüße :whack:
Werner+++
Fernschreibstelle Aschaffenburg
Platz 1: 97475 werner d (Siemens T1200SD)
Platz 3: 11301 tst ab d (Siemens t68d), zur Telegrammaufgabe benutzen

Benutzeravatar

Franz
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 775
Registriert: Do 18. Mai 2017, 15:15
Wohnort: Dreieich
Hauptanschluß: 411898 bfsz d

Re: Fernschreibspeicher Siemens FSP4000/2 - Suche Unterlagen

#5

Beitrag von Franz » Fr 26. Apr 2019, 18:29

Hammerhaft Werner, das Du überhaupt etwas gefunden hast.

Ich habe mir im Netz einen Wolf gesucht und absolut nichts gefunden, 3 Ex-Techniker aus der Fernschreibzeit angerufen, keiner kannte das Gerät aus der BFS/DFS/BW-Zeit ...

Grüße Franz
411898 bfsz d + T100Z + 24 hr online
411744 eddd d + T100Z + online von 06.00 - 22.00 Uhr

Benutzeravatar

Werner
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 688
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 14:42
Wohnort: Aschaffenburg
Hauptanschluß: 97475 werner d
Kontaktdaten:

Re: Fernschreibspeicher Siemens FSP4000/2 - Suche Unterlagen

#6

Beitrag von Werner » Fr 10. Mai 2019, 21:03

@Fred: Deine Anfrage ist wirklich eine harte Nuss: Ich war Anfang der Woche für drei Tage in der Bibliothek des Deutschen Museums, der Bayerischen Staatsbibliothek und der Bibliothek der TU in München und habe mir für Deine Frage die entsprechende Fachliteratur aus den Jahren 1972-1978 intensiv angesehen. Kein einziger Hinweis in der Siemens-Zeitschrift, im telcom report oder anderen Fachzeitschriften. Nichts, der FSP4000/2 ist noch nicht einmal erwähnt. Außerdem liegt mir jetzt eine Chronik der von Siemens auf den Markt gebrachten Fernschreibtechnik vor. Dort ist jedes noch so (un)spektakuläre Gerät genau aufgelistet, nur eben nicht Dein ominöser Fernschreibspeicher. Die Suche geht weiter - Du musst jetzt einige Monate Geduld haben, ich habe Deine Anfrage weiter im Blickfeld - bin demnächst in der Bibliothek der TU Darmstadt.

Auf anderen Gebieten (Fernschreibliteratur der Jahre 1925 bis 1950) war die Ausbeute wesentlich besser. Mehr zur Geschichte der Fernschreibtechnik demnächst peu à peu im Forum.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werner für den Beitrag:
Franz
Viele Grüße :whack:
Werner+++
Fernschreibstelle Aschaffenburg
Platz 1: 97475 werner d (Siemens T1200SD)
Platz 3: 11301 tst ab d (Siemens t68d), zur Telegrammaufgabe benutzen

Benutzeravatar

Topic author
FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 1010
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: Fernschreibspeicher Siemens FSP4000/2 - Suche Unterlagen

#7

Beitrag von FredSonnenrein » Sa 11. Mai 2019, 14:32

Dann muss ich mal ein paar Chinesen engagieren, die Reverse-Engineering betreiben.
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d) oder 531075 (Creed75)

Antworten

Zurück zu „Zubehör/Tools“