Siemens-Kleinfax 108

Moderator: Franz

Benutzeravatar

Topic author
Telegrammophon
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 237
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 18:48
Wohnort: Westgroßefehn
Hauptanschluß: 19990 fino d

Siemens-Kleinfax 108

#1

Beitrag von Telegrammophon » Fr 18. Jan 2019, 21:14

Hallo zusammen (insbesondere Tobias),

habe hier eine Broschüre gefunden zum Siemens-Hell-Kleinfax 108 von 1956 und mich etwas in die Thematik hineingelesen.
Am wichtigsten war für mich die Erkenntnis, daß man diese Maschinen über die normale Fernsprechleitung miteinander verbinden kann.
Sie kommunizieren ähnlich dem heutigen Telefax über Töne, die über die Fernsprechkabel transportiert werden.
Hier allerdings so, daß nur ein Ton übertragen wird, wo ein "Pixel" gesetzt werden soll, wo das Blatt weiß ist, wird kein Ton gesendet.
Dementsprechend ist der Apparat eher für schwarz-weiß-Übertragungen mit hohem Kontrast geeignet, kann aber dennoch auch bunte Bilder, sofern ausreichender Kontrast vorhanden, in schwarz/weiß übertragen.
Eine Verwendung dieser Geräte scheint daher recht einfach und simpel durchzuführen.
Geschrieben wird auf normalem Schreibpapier in Din A 5.
Wenn sonst noch jemand an diesen wirklich seltenen Maschinen Interesse hat, möge er sich bei Alex/Fernmeldebuchstelle Dresden melden, er könnte noch 4 Stück (gratis, wenn ich recht verstanden habe) vermitteln.

Gruß
Finn
KF108_Siemens_Hell_Fax_KF108_Prospekt_de.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Telegrammophon für den Beitrag:
Werner
++++
Zentral-Telegraphendienststelle Westgroßefehn
(Z-TDSt Wgf)


Telex-Telegrammaufnahme: 11302 tst wgf d / Telephonische Telegrammaufnahme: (0 49 45) 9 59 57 28

Fernschreibstelle/Fernmeldebuchstelle: 19990 fino d, nachts Umleitung auf 11302

Schreib' doch mal an!

Benutzeravatar

Werner
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 688
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 14:42
Wohnort: Aschaffenburg
Hauptanschluß: 97475 werner d
Kontaktdaten:

Re: Siemens-Kleinfax 108

#2

Beitrag von Werner » Do 7. Feb 2019, 19:51

Zu der von Finn beschriebenen Maschine gibt es noch ein kleines Video im Netz:

https://www.hell-kiel.de/images/media/v ... 108_de.mp4

Ich suche einen Schreibpartner, der ebenfalls einen Siemens Faksimileschreiber KF-108 besitzt und sein Gerät auch testen möchte. Wer hat so eine Maschine? Ist diese schon auf Funktion getestet?
Ich könnte mein Gerät an eine analoge Telefonleitung der Fritz!Box anschließen und wäre nach Rücksprache bereit zum Empfang/Senden.

Eine ausführliche Beschreibung mit Bedienungsanleitung und Schaltplan gibt es bei uns im Forum:

viewtopic.php?f=82&t=1450&p=10400&hilit=kf+108#p10400
Viele Grüße :whack:
Werner+++
Fernschreibstelle Aschaffenburg
Platz 1: 97475 werner d (Siemens T1200SD)
Platz 3: 11301 tst ab d (Siemens t68d), zur Telegrammaufgabe benutzen

Benutzeravatar

Andreasankl
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 103
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 15:40
Wohnort: Giesen
Hauptanschluß: 770304

Re: Siemens-Kleinfax 108

#3

Beitrag von Andreasankl » Sa 27. Apr 2019, 17:49

Vor einiger Zeit bin ich auch an einen KF108, dem Vater aller modernen Faxgeräte gekommen.
Die genaue Bezeichnung lautet: Faksimileschreiber Siemens-Hell-Fax-KF108.
Der Verbindungsaufbau erfolgt über ein Telefon welches an dem KF108 angeschlossen ist.
Die Übertragung erfolgt im Eintonverfahren. Ist die Abtaststelle hell liegt kein Ton an, ist die Abtaststelle dunkel werden 1500 Hz gesendet.
Das Gerät ist mit einem 50 Hz Synchronmotor ausgerüstet. Bei schwankenden Netzfrequenzen wird durch ein Synchronisierzusatzgerät SZG118d die Motordrehzahl geregelt. Die Anschaltung erfolgt über einen Adapterstecker, das ist eine Oktalfassung, ansonsten sind in der Oktalfassung Brücken einzulegen.
Bei dem Gerät bin ich gerade dabei zuerst einmal die mechanischen Fehler zu beseitigen.
Als erstes wurde die Bildwalze überprüft , ein Vorgänger hatte wohl schon Reparaturversuche unternommen und sie falsch zusammen gebaut.
Als nächstes war eine Antriebsklinke für die Bildwalze gebrochen, dies habe ich neu gemacht.
Was mir jetzt noch fehlt ist ist im Schreibsystem das Schreibröllchen. Dieses ist aus synthetischem Saphir hergestellt.
Werner kannst Du mal für mich bei deinem Gerät den Durchmesser und die Breite nachmessen, oder hast Du eins als Ersatz.
Wenn das Gerät bei mir läuft melde ich mich zum Testen.
Die Überprüfung der Elektronik erfolgt als nächstes.
An die Elektronik ist mit Vorsicht heran zugehen, es sind Spannungen von über 500 Volt vorhanden.

In Internet habe ich eine sehr gute Beschreibung unter

https://www.nonstopsystems.com/radio/pd ... -anltg.pdf

gefunden, leider ist der Schaltplan schlecht zu lesen.
ANMERKUNG DES MODERATORS (Werner): Diese Beschreibung/Schaltplan (Druck 1960) ist bereits in unserem Forum in einer wesentlich besseren Qualität (Druck 1965) verfügbar. Siehe einen Beitrag zuvor

Anbei einige Bilder:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andreasankl für den Beitrag (Insgesamt 2):
duddsigWerner
Gruß Andreas

I-Telex: 770304 ankl d T37g
und
184138 bkgb d T37h

Benutzeravatar

duddsig
Rank 10
Rank 10
Beiträge: 317
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösna bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Siemens-Kleinfax 108

#4

Beitrag von duddsig » Sa 27. Apr 2019, 20:32

Das ist mal ein schönes Faxgerät :thumbup: . Bisher hatte ich an diesen Plastikbombern in Standardgrau eigentlich kein Interesse, aber wenn ich die Mutter aller Faxe jetzt so sehe, könnte ich weich werden. Erschwerend kommt hinzu, daß das Ding röhrenbefeutert ist :love:

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd , ✦48936 t63 pl
4=AB ✦512283 rfta dd ( keine Durchwahl)
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att Durchwahl=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33

Benutzeravatar

mcleinn
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 124
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 15:16
Wohnort: Kyiv, Ukraine
Hauptanschluß: 127875 super ux

Re: Siemens-Kleinfax 108

#5

Beitrag von mcleinn » Sa 27. Apr 2019, 21:05

Wenn mir jemand ein solches Gerät findet, werde ich gerne mit euch kommunizieren ;)
Wir hatten hier ja schonmal solche in Aussicht, aber hat leider nicht geklappt.
/ In der Urlaubszeit vom 02.08.2019 bis 22.8.2019 nicht per Fernschreiber erreichbar /
Tobias, Kyiv ++ 127875 SUPER UX (F2000) ++ Z.Z. nicht ständig in Betrieb: 212129 HEIST DE (T37)

Benutzeravatar

duddsig
Rank 10
Rank 10
Beiträge: 317
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösna bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Siemens-Kleinfax 108

#6

Beitrag von duddsig » Sa 27. Apr 2019, 21:09

Dann müßte mir auch erst mal einer eins finden :) . Die Dinger sind ja ziemlich rar, und sicher auch inzwischen teuer.

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd , ✦48936 t63 pl
4=AB ✦512283 rfta dd ( keine Durchwahl)
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att Durchwahl=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33

Benutzeravatar

ProgBernie
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 168
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:51
Hauptanschluß: 898906 laeng d

Re: Siemens-Kleinfax 108

#7

Beitrag von ProgBernie » Sa 27. Apr 2019, 22:08

duddsig hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 21:09
Dann müßte mir auch erst mal einer eins finden :) . Die Dinger sind ja ziemlich rar, und sicher auch inzwischen teuer.
Jetzt erst habe ich gesehen daß Anfang des Jahres die Dinger wohl von Alex vermittelt wurden...

Bernd
Gruß Bernd
--
Fernschreibstelle Labenz
898906 laeng d

Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 1110
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Siemens-Kleinfax 108

#8

Beitrag von DF3OE » Sa 27. Apr 2019, 22:13

Das von Andreas wurde aber eher von mir vermittelt
:D
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
733760 egon dk - GNT5 (Werkstatt)
92612a treu d - T1200SD (Listenabruf KLKL)

Benutzeravatar

duddsig
Rank 10
Rank 10
Beiträge: 317
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösna bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Siemens-Kleinfax 108

#9

Beitrag von duddsig » Sa 27. Apr 2019, 22:39

ProgBernie hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 22:08
duddsig hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 21:09
Dann müßte mir auch erst mal einer eins finden :) . Die Dinger sind ja ziemlich rar, und sicher auch inzwischen teuer.
Jetzt erst habe ich gesehen daß Anfang des Jahres die Dinger wohl von Alex vermittelt wurden...

Bernd
Das stimmt. Da haben die Dinger mir auch schon gefallen, aber erst jetzt habe ich die Röhren gesehen, was der Geschichte eine gaaanz andere Dimension verleiht :) . Meine Kollegen nennen mich nicht umsonst Meister Röhrich :D ....
Ich hatte mich damals in Ermangelung von Platz auch nicht weiter belesen über die Dinger, sonst wäre mir das damals schon aufgefallen mit den Röhren.
Es braucht allerdings zu Demozwecken immer eine funktionierende Gegenstelle, wo gerade auch jemand anwesend ist. Besser wären dann 2 Geräte.

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd , ✦48936 t63 pl
4=AB ✦512283 rfta dd ( keine Durchwahl)
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att Durchwahl=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33

Benutzeravatar

Werner
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 688
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 14:42
Wohnort: Aschaffenburg
Hauptanschluß: 97475 werner d
Kontaktdaten:

Re: Siemens-Kleinfax 108

#10

Beitrag von Werner » Sa 27. Apr 2019, 23:15

Hallo Andreas,
ich restauriere im Moment mehrere von diesen Geräten und habe die meisten Probleme beim Schreibkopf lösen können. Generell ist ja der Schreibkopf das Teil, das über die Jahrzehnte hinweg auch am meisten gelitten hat. Wahrscheinlich bleibt ein Schreibkopf übrig und so könnte ich Dir in 2-3 Wochen ein Schwingsystem mit Saphir überlassen. Was ich Dir schon jetzt anbieten kann, sind neue Reibräder (Nr. 29 in der Abbildung der Serviceanleitung), die in der Regel bei diesem Gerätetyp klebrig zerbröselt sind. Eine Aschaffenburger Hinterhofwerkstatt für Gummiwaren hat mir 20 Stück mit den identischen Ausmaßen des Originals hergestellt. Das Gummibändchen, das wiederum den Saphir mit der wasserhaltigen (!!!) Stempelfarbe anfärbt ist auch so eine kritische Stelle. Hier läuft eine Anfrage auf Sonderanfertigung bei einer norddeutschen Firma für Gummiwaren - ich bin zuversichtlich.
Eine bisher ungeklärte Frage betrifft das Filzröllchen: Kennt jemand in der Runde eine Firma die Filzröllchen nach individuellen Maßen anfertigt? Ich traue mich bei Ulfert (Aurich) gar nicht nachzufragen, er hat schon die Filzröllchen für die t68d von Franz und mir hergestellt. Auf der anderen Seite sind die Filzröllchen der KF-108 doch wesentlich größer und aufwändiger in der Herstellung.
Die Elektronik mit den Röhren hat bei meinen Geräten bisher keine Probleme bereitet. Sebastian und ich haben vorsichtshalber einige Photodioden (lichtempfindliche Röhre) geordert. Ansonsten musste ich noch die 5 Schalter/Taster an der Frontseite reinigen.
2 KF-108 haben schon miteinander (direkt verbunden) erfolgreich kommuniziert.
Andreas: Lass uns gemeinsam mit Sebastian weiter über den Fortschritt bei der Restaurierung der KF-108 diskutieren und hier im Forum berichten. Okay?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werner für den Beitrag:
mcleinn
Viele Grüße :whack:
Werner+++
Fernschreibstelle Aschaffenburg
Platz 1: 97475 werner d (Siemens T1200SD)
Platz 3: 11301 tst ab d (Siemens t68d), zur Telegrammaufgabe benutzen

Antworten

Zurück zu „Fernkopierer (FAX)“