Teilnehmer-Server-Abfrage im ASCII-Format

Vorschläge und Wünsche für zukünftige Features des i-Telex-Systems sowie Fachforum für Entwickler.
Antworten
Benutzeravatar

Topic author
FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 840
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Teilnehmer-Server-Abfrage im ASCII-Format

#1

Beitrag von FredSonnenrein » Mo 13. Mär 2017, 21:35

Da bereits mehrere Anwender mit der Abfrage der Daten einzelner Teilnehmer nicht auf Anhieb klar gekommen sind, gibt es ab heute was neues:

Die Daten (IP-Adresse, Hostname, Port, Durchwahl) zu jeder registrierten Nummer kann auch im Ascii-Format abgefragt werden.

Dazu folgendes tun:

A) bei sonnibs.no-ip.org den Port 11811 öffnen (eigentlich bei allen Teilnehmerservern, sobald Version 722 installiert ist).

B) den Text
q781272
senden (auf das q achten, Nummern sind mindestens 5 stellig)

C) Folgende Zeilen empfangen (Beispiel)
ok
781272
Fred, Braunschweig T100
1
sonnibs.no-ip.org
134
33
+++
Alle Zeilen sind mir CR+LF getrennt.
Bedeutung der Zeilen:
ok <-- Datensatz gefunden
781272 <-- sicherheitshalber nochmal die gefundene Nummer
Fred, Braunschweig T100 <-- Name (rein informativ)
1 <-- Typ (siehe unten)
sonnibs.no-ip.org <-- Adresse, hier kann auch eine IP in der Form 95.90.186.198 stehen
134 <-- Port-Nummer
33 <-- Durchwahl
+++ <-- Ende-Kennzeichnung

Zum Typ:
1 ist eine echte i-Telex-Station mit einem Hostnamen
2 oder 5 ist eine echte i-Telex-Station mit einer IP-Adresse
3 ist eine Station, die nur Ascii-Daten verarbeiten kann, so wie Frank's Wetterdienst-Server (mit Hostnamen)
4 ist eine Station, die nur Ascii-Daten verarbeiten kann, mit IP-Adresse
6 Email-Adresse (für dich nicht Sinnvoll und auch kaum verwendet)
andere Typ-Nummern sollten nicht vorkommen

Wenn eine Nummer nicht gefunden wird, kommen folgende Zeilen zurück

fail
12345
unknown
+++

Die Bedeutung dürfte selbsterklärend sein.
Was anderes als ok oder fail in der ersten Zeile wird nicht vorkommen.

Eine zweite oder noch mehr Nummern können abgefragt werden, wenn SOFORT nach Empfang der Daten wieder mit q+Nummer die nächste Abfrage folgt. Ansonsten den Port schließen, der Teilnehmerserver trennt nach drei Sekunden sonst selbst.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FredSonnenrein für den Beitrag:
Klaus
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d)

Benutzeravatar

ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 606
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath
Hauptanschluß: 992158 ulbrichf d

Re: Teilnehmer-Server-Abfrage im ASCII-Format

#2

Beitrag von ulbrichf » Mo 13. Mär 2017, 22:02

Hallo Fred,
der "alte Weg" der binaren Abfrage bleibt aber erhalten, oder ?
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 804 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 346 / ED1000 FW 330

Benutzeravatar

Topic author
FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 840
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: Teilnehmer-Server-Abfrage im ASCII-Format

#3

Beitrag von FredSonnenrein » Mo 13. Mär 2017, 22:08

Klar, den nutzt doch jede i-Telex Station
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d)

Benutzeravatar

Topic author
FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 840
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: Teilnehmer-Server-Abfrage im ASCII-Format

#4

Beitrag von FredSonnenrein » Mi 15. Mär 2017, 16:04

Noch ein Nachtrag: Es ist wichtig, dass die Anfrage als ein TCP-Telegramm übertragen wird.

Das heißt, dass die Zeichen nicht einzeln übertragen werden dürfen, sondern in einem Block (bei puttytel ist z.B. unter "Terminal" der Parameter "Local line editing" auf ON zu schalten.

Es schadet auch nichts, dass dadurch hinter der Nummer der Abfrage ein CR und/oder LF gesendet wird.
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d)

Benutzeravatar

Klaus
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 120
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 23:49
Hauptanschluß: 8869114 mpir d

Re: Teilnehmer-Server-Abfrage im ASCII-Format

#5

Beitrag von Klaus » Di 20. Jun 2017, 22:45

FredSonnenrein hat geschrieben:Noch ein Nachtrag: Es ist wichtig, dass die Anfrage als ein TCP-Telegramm übertragen wird.

Das heißt, dass die Zeichen nicht einzeln übertragen werden dürfen, sondern in einem Block (bei puttytel ist z.B. unter "Terminal" der Parameter "Local line editing" auf ON zu schalten.

Es schadet auch nichts, dass dadurch hinter der Nummer der Abfrage ein CR und/oder LF gesendet wird.
Wenn man kein Newline schickt, passieren interessante Dinge ... zum einen kommt ein fail, zum anderen aber offenbar eine zufällige Nummer.
Grüße,
Klaus

8869114 mpir d -> LO133

Benutzeravatar

Topic author
FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 840
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: Teilnehmer-Server-Abfrage im ASCII-Format

#6

Beitrag von FredSonnenrein » Mi 21. Jun 2017, 06:30

Kannst du Details nennen? Wann hast du das probiert? Dann kann ich mal im Log nachsehen.
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d)

Benutzeravatar

Klaus
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 120
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 23:49
Hauptanschluß: 8869114 mpir d

Re: Teilnehmer-Server-Abfrage im ASCII-Format

#7

Beitrag von Klaus » Mi 21. Jun 2017, 09:48

FredSonnenrein hat geschrieben:Kannst du Details nennen? Wann hast du das probiert? Dann kann ich mal im Log nachsehen.
Das war gestern so um 22:00 Uhr. Inzwischen geht`s aber auch ohne NL.
Grüße,
Klaus

8869114 mpir d -> LO133

Benutzeravatar

ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 606
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath
Hauptanschluß: 992158 ulbrichf d

Re: Teilnehmer-Server-Abfrage im ASCII-Format

#8

Beitrag von ulbrichf » Di 6. Nov 2018, 17:00

Hallo Fred,
Mag sein, das ich ein wenig durch den Wind bin.
Habe bemerkt, dass mit dem neuen TlnServer Version 2 die alte Binäre Abfrageart nicht mehr in meinem Python Wettercode funktioniert.
Ich denke ich muss nun auf die hier beschriebene Abfrageart umstellen ... q12345 ?

Mit freundlichen Grüßen Frank
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 804 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 346 / ED1000 FW 330

Benutzeravatar

Topic author
FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 840
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: Teilnehmer-Server-Abfrage im ASCII-Format

#9

Beitrag von FredSonnenrein » Mi 7. Nov 2018, 08:12

ulbrichf hat geschrieben:
Di 6. Nov 2018, 17:00
Habe bemerkt, dass mit dem neuen TlnServer Version 2 die alte Binäre Abfrageart nicht mehr in meinem Python Wettercode funktioniert.
Ich denke ich muss nun auf die hier beschriebene Abfrageart umstellen ... q12345 ?
Welche Abfrage? Eine einzelne Nummer? Das funktionier wie gehabt. Wenn der Server nicht gerade streikt.
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d)

Antworten