Projekt piTelex - Vorstellung

Vorschläge und Wünsche für zukünftige Features des i-Telex-Systems sowie Fachforum für Entwickler.

Moderator: FredSonnenrein


MAG08
Rank 3
Rank 3
Beiträge: 29
Registriert: So 14. Apr 2019, 13:25
Hauptanschluß: 2991887 mags d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#11

Beitrag von MAG08 » So 12. Mai 2019, 14:02

Erster Versuch...es funktioniert!

Die EInrichtung auf einem alten Pi1 habe ich gestern erstmal abgebrochen, das schaue ich mir später nochmal an. War wohl gestern abend auch zu spät ;)

Läuft jetzt auf einem Windows10 Laptop. Aber...es funktioniert. Mit einem millionstel der möglichen VDSL Geschwindigkeit. Totaler Wahnsinn. :)
2991887 mags d
FS220 piTelex Testbetrieb

Benutzeravatar

DL1YDW
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 110
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 17:57
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#12

Beitrag von DL1YDW » Mi 15. Mai 2019, 17:02

Hallo, leider kann ich kein Englisch, habe mich aber trotzdem mal an die Installation gewagt, sieht doch eigentlich nicht schlecht aus.
ich vermute das die Error Meldung sich auf die fehlende i-Telex Nr. bezieht, und auf die fehlende Hardware

Code: Alles auswählen

pi@raspberry-fhem:~ $ sudo apt-get install python3 python3-pip
Reading package lists... Done
Building dependency tree
Reading state information... Done
python3 is already the newest version (3.5.3-1).
python3-pip is already the newest version (9.0.1-2+rpt2).
0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 13 not upgraded.

pi@raspberry-fhem:~ $ sudo apt-get install pigpio
Reading package lists... Done
Building dependency tree
Reading state information... Done
pigpio is already the newest version (1.64-1).
0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 13 not upgraded.

pi@raspberry-fhem:~ $ sudo apt-get install git
Reading package lists... Done
Building dependency tree
Reading state information... Done
git is already the newest version (1:2.11.0-3+deb9u4).
0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 13 not upgraded.

pi@raspberry-fhem:~ $ sudo systemctl start pigpiod

pi@raspberry-fhem:~ $ sudo systemctl enable pigpiod
Created symlink /etc/systemd/system/multi-user.target.wants/pigpiod.service → /lib/systemd/system/pigpiod.service.

pi@raspberry-fhem:~ $ sudo pip3 install pigpio
Requirement already satisfied: pigpio in /usr/lib/python3/dist-packages

pi@raspberry-fhem:~ $ git clone https://github.com/fablab-wue/piTelex.git
Cloning into 'piTelex'...
remote: Enumerating objects: 29, done.
remote: Counting objects: 100% (29/29), done.
remote: Compressing objects: 100% (22/22), done.
remote: Total 1015 (delta 15), reused 18 (delta 7), pack-reused 986
Receiving objects: 100% (1015/1015), 22.73 MiB | 1.13 MiB/s, done.
Resolving deltas: 100% (604/604), done.
pi@raspberry-fhem:~ $ sudo chmod +x /home/pi/piTelex/telex.py

pi@raspberry-fhem:~ $ /home/pi/piTelex/telex.py -G /more args/
Traceback (most recent call last):
  File "/home/pi/piTelex/telex.py", line 180, in <module>
    main()
  File "/home/pi/piTelex/telex.py", line 151, in main
    txConfig.load()
  File "/home/pi/piTelex/txConfig.py", line 42, in load
    if not CFG['devices']:
KeyError: 'devices'
pi@raspberry-fhem:~ $
Mein Name ist Norbert Amateurfunkrufzeichen DL1YDW ich bin Aktiv im OV-N47 und auch im Verstärkeramt Museum
i-Telex Nr.: 414351 = im Museum nur während den Öffnungszeiten.

Benutzeravatar

Topic author
JKde
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 101
Registriert: Sa 6. Okt 2018, 22:59
Wohnort: Würzburg
Hauptanschluß: 234200 fablabwue d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#13

Beitrag von JKde » Mi 15. Mai 2019, 18:35

Hallo Norbert,

da muß ich noch die Anleitung etwas besser schreiben...

In der Zeile

Code: Alles auswählen

pi@raspberry-fhem:~ $ /home/pi/piTelex/telex.py -G /more args/
war das ´/more args/´ als Platzhalter für weitere Argumente gedacht.
Starte das Programm einfach mit

Code: Alles auswählen

/home/pi/piTelex/telex.py -G
Hast du die TW39-Hardware schon nachgebaut? Oder welche Schnittstelle zum FS verwendest du?
-JK-

234200 fablabwue d (Lo15, T37, T68, T100S) [nur online wenn FabLab besetzt]

Benutzeravatar

DL1YDW
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 110
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 17:57
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#14

Beitrag von DL1YDW » Mi 15. Mai 2019, 19:04

Hast du die TW39-Hardware schon nachgebaut? Oder welche Schnittstelle zum FS verwendest du?
weder noch, auch habe ich noch keine i-Telex Nr.
das kommt sobalt ich die zeit dafür habe

Code: Alles auswählen

pi@raspberry-fhem:~ $ /home/pi/piTelex/telex.py -G
Traceback (most recent call last):
  File "/home/pi/piTelex/telex.py", line 180, in <module>
    main()
  File "/home/pi/piTelex/telex.py", line 151, in main
    txConfig.load()
  File "/home/pi/piTelex/txConfig.py", line 42, in load
    if not CFG['devices']:
KeyError: 'devices'
pi@raspberry-fhem:~ $
Mein Name ist Norbert Amateurfunkrufzeichen DL1YDW ich bin Aktiv im OV-N47 und auch im Verstärkeramt Museum
i-Telex Nr.: 414351 = im Museum nur während den Öffnungszeiten.

Benutzeravatar

Minifranz
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 187
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 21:18
Wohnort: Lund, Schweden
Hauptanschluß: 22604 franz s

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#15

Beitrag von Minifranz » Mi 15. Mai 2019, 20:57

Hallo JK,

tut mir leid, dass ich mich nicht gemeldet habe... Mein Kommentar bezog sich auf eine Diskussion, die wir hier schon ein paar Mal gehabt haben - und, wenn ich es recht verstanden habe, kurzgefasst wohl darauf zurück geht, dass man die verschiedenen Relais in einem mechanischen FS nicht als ohmsche Verbraucher betrachten kann. Wenn die Impedanz des FS sehr hoch wird, ist danach Deine Stromquelle kurzzeitig eine Spannungsquelle, und das kannst Du mit einem Stromkonstanter nicht nachbilden. Soweit die Theorie, wenn ich es richtig verstanden habe.

In der Praxis allerdings funktioniert, was funktioniert. Und, wie gesagt, man kann ja auch ein anderes Interface drandödeln, wenn man Deines nicht mag.
Also, danke!
JKde hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 17:46
Minifranz hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 16:45
Geregelte 40mA widersprechen eigentlich der Elektromechanik...
Eigentlich nicht! Wenn du eine Spannungsquelle mit hoher Spannung und einem hohen Vor-/Innen-Widerstand nimmt, ist das eigentlich eine Stromquelle. Die Variante mit dem Widerstand hat aber den Nachteil, dass man bei einer Änderung der HW (anderer FS, anderes FSG, Lochstreifensender zusätzlich...) auch den Widerstand anpassen muss um wieder auf die 40mA für den Empfangsmagnet zu kommen. Mit einer StromREGELUNG auf 40mA kannst du anschließen was du magt - es passt immer. Auch hat der Regler elektrische Vorteile bei der Beschleunigung des Empfangsmagneten - ich komme damit mit einer geringeren Zwischenkreisspannung aus: FS ohne FSG betreibe ich mit 24 Volt, für die T100 (eingebautes FSG) genügen 60 Volt und der T68 (eingebautes FSG) wird mit 68 Volt betrieben (inkl. richtige Funktion der Wahlbereitschafts-Lampe am FSG).
Grüße, Franz

Minitelex-Demo 91113 - keine privaten Nachrichten senden
:nono:
| 22604 franz s   | Lorenz 15        | normalerweise tagsüber erreichbar, gerne anschreiben
| 952513 plant d  | Siemens T68      | normalerweise tagsüber erreichbar, gerne anschreiben 

Benutzeravatar

Topic author
JKde
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 101
Registriert: Sa 6. Okt 2018, 22:59
Wohnort: Würzburg
Hauptanschluß: 234200 fablabwue d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#16

Beitrag von JKde » Do 16. Mai 2019, 06:45

DL1YDW hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 19:04

Code: Alles auswählen

Traceback (most recent call last):
  File "/home/pi/piTelex/txConfig.py", line 42, in load
    if not CFG['devices']:
KeyError: 'devices'
@DL1YDW Noch ein Fehler in der Beschreibung: Das Programm muss in dem Verzeichnis gestartet werden, in dem das Config-File "txConfig.json" steht. Also erst Verzeichnis wechseln und dann starten:

Code: Alles auswählen

cd piTelex
python3 telex.py
-JK-

234200 fablabwue d (Lo15, T37, T68, T100S) [nur online wenn FabLab besetzt]

Benutzeravatar

DL1YDW
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 110
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 17:57
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#17

Beitrag von DL1YDW » Do 16. Mai 2019, 16:21

Super geht

Code: Alles auswählen

pi@raspberry-fhem:~ $ cd piTelex
pi@raspberry-fhem:~/piTelex $ python3 telex.py







-=TELEX=-
HALLO
HIER SCHREIBT DL1YDW NORBERT
wie kann ich die vorhandene schaltung an den gipo anpassen ?
TW39.jpg
IMG_20190516_161805.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Name ist Norbert Amateurfunkrufzeichen DL1YDW ich bin Aktiv im OV-N47 und auch im Verstärkeramt Museum
i-Telex Nr.: 414351 = im Museum nur während den Öffnungszeiten.

Benutzeravatar

DL1YDW
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 110
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 17:57
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#18

Beitrag von DL1YDW » Fr 17. Mai 2019, 19:36

Ich habe noch Probleme mit der richtigen Pin Zuordnung.
DTR = OPT-OUT =Pin 21 vom Raspberry Pi
CTS = OP-IN = Pin 19 vom Raspberry Pi
Ist das so Richtig ?
PiTelex-Schaltplan.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Name ist Norbert Amateurfunkrufzeichen DL1YDW ich bin Aktiv im OV-N47 und auch im Verstärkeramt Museum
i-Telex Nr.: 414351 = im Museum nur während den Öffnungszeiten.

Benutzeravatar

Topic author
JKde
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 101
Registriert: Sa 6. Okt 2018, 22:59
Wohnort: Würzburg
Hauptanschluß: 234200 fablabwue d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#19

Beitrag von JKde » Fr 17. Mai 2019, 20:20

@DL1YDW hier die Pinbelegung für den RPi:
TXD = Pin 11 (GPIO 17)
RXD = Pin 13 (GPIO 27)
CTS = Pin 31 (GPIO 6)
DTR = Pin 15 (GPIO 22)
GND = Pin 9, 25, 39, 6, 14, 20, 30, 34

OPT-IN und OPT-OUT sind optionale Pins für zukünftige Spezialanpassungen.

Ich bin noch am Malen des Schaltplans für den Anschluß der i-Telex-Karte an den RPi - dauert noch ein bisschen...
-JK-

234200 fablabwue d (Lo15, T37, T68, T100S) [nur online wenn FabLab besetzt]

Benutzeravatar

DL1YDW
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 110
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 17:57
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#20

Beitrag von DL1YDW » Fr 17. Mai 2019, 21:42

Danke und so müsste es dann beschaltet werden,
tw39--Gipo.jpg
jetzt stellt sich mir nur nuch die frage brauche ich Pullup- oder Pulldown-Widerstände, und welche werte ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Name ist Norbert Amateurfunkrufzeichen DL1YDW ich bin Aktiv im OV-N47 und auch im Verstärkeramt Museum
i-Telex Nr.: 414351 = im Museum nur während den Öffnungszeiten.

Antworten

Zurück zu „Entwickler-Ecke“