Neueinsteiger

Hier kann jeder eine kurze Vorstellung über sich verfassen ...

Moderator: Franz

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Atarix
Rank 1
Rank 1
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Feb 2019, 18:07
Hauptanschluß:

Neueinsteiger

#1

Beitrag von Atarix » Do 7. Feb 2019, 20:11

Hallo zusammen,
ich bin seit heute als Interessent für alte Technik hier gelandet.
Mich freut es, dass es noch so viele gibt die noch die alten Fernschreiber benutzen.
Mein Fernschreiber ist ein TeKaDe FS 200, den habe ich schon über ein Jahr.
Leider habe ich es nicht einmal geschafft, den FS an einem Computer zu betreiben.
Deshalb steht er noch herum und wartet auf einen Einsatz.
Gruß an alle

Benutzeravatar

Minifranz
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 121
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 21:18
Wohnort: Lund, Schweden
Hauptanschluß: 22604 franz s

Re: Neueinsteiger

#2

Beitrag von Minifranz » Do 7. Feb 2019, 20:56

Hallo Atarix,

herzlich willkommen. Da bist du innerhalb eines Tages der zweite neue mit einem FS200. So trivial ist das auch nicht mit dem PC interface, aber Infos
gibts hier auch. Hoffentlich kannst du Dich zu einer richtigen i-Telex-Anbindung aufraffen.
Grüße, Franz

Minitelex-Demo 91113 - keine privaten Nachrichten senden
:nono:
| 22604 franz s   | Lorenz 15        | unregelmäßig erreichbar
| 952513 plant d  | Siemens T68      | normalerweise tagsüber erreichbar, gerne anschreiben 


gechytil
Rank 1
Rank 1
Beiträge: 2
Registriert: Di 22. Jan 2019, 23:18
Hauptanschluß:

Re: Neueinsteiger

#3

Beitrag von gechytil » Fr 8. Feb 2019, 08:19

Minifranz hat geschrieben:
Do 7. Feb 2019, 20:56
Da bist du innerhalb eines Tages der zweite neue mit einem FS200.
;-)

Lochstreifen sind schon im Zulauf, Netzteil bestelle ich nächste Woche, i-Telex Hardware ist auch
fast schon unterwegs. Wobei mir V.10 auf einen Raspberry durchaus auch eine Alternative scheint,
das wird dann halt der Plan B …

Gutes Gelingen!

#g

Benutzeravatar

Minifranz
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 121
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 21:18
Wohnort: Lund, Schweden
Hauptanschluß: 22604 franz s

Re: Neueinsteiger

#4

Beitrag von Minifranz » Fr 8. Feb 2019, 11:19

gechytil hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 08:19
V.10 auf einen Raspberry durchaus auch eine Alternative
Eher ein Kompromiss als eine Alternative - richtige i-Telex Stationen übertragen 5-bit-Baudot code, alle anderen (miss-)brauchen ASCII, aber das ist nicht das gleiche feeling, wenn z.B. der KG mit Verzögerung kommt... Aber geht natürlich.
Grüße, Franz

Minitelex-Demo 91113 - keine privaten Nachrichten senden
:nono:
| 22604 franz s   | Lorenz 15        | unregelmäßig erreichbar
| 952513 plant d  | Siemens T68      | normalerweise tagsüber erreichbar, gerne anschreiben 

Benutzeravatar

Topic author
Atarix
Rank 1
Rank 1
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Feb 2019, 18:07
Hauptanschluß:

Benötigte Baugruppen

#5

Beitrag von Atarix » Fr 8. Feb 2019, 20:28

Hallo, einen schönen Gruß :? :? in die Runde,
bin schon wieder hier. Ich beabsichtige eine richtige i-Telex-Anbindung herzustellen.
Mich würde interessieren, was ich dazu für Technik kaufen soll, damit es mit dem FS200 gut läuft.
Ich weiß auch noch keine Kennung von meinem Gerät bzw. als Anschluß-Name.
Vielleicht kann mir mal jemand in der Runde genau empfehlen was icht wo kaufen sollte.
Würde mich freuen, wenn ich Hilfe bekomme.
LG an alle

Benutzeravatar

ProgBernie
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 65
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:51
Hauptanschluß: 898906 laeng d

Re: Neueinsteiger

#6

Beitrag von ProgBernie » Fr 8. Feb 2019, 20:41

Hallo Atarix,

vielleicht hast Du auch einen Namen, das macht die Anrede persönlicher?
was Du benötigst hängt ein bisschen davon ab, was Du später machen möchtest. Ist Dein FS200 mit 230V-Netzteil oder 24-Versorgung? Hast Du eine Leitungskarte (ADO-8-Stecker) oder eine V.10 (Sub-D-Stecker) darin?
Generell kann Henning Dich da bestimmt beraten, zusätzlich zum FS200 benötigst Du ein Anschlußgerät (z.B. TeKaDe FAG200). Abhängig vom Anschlußgerät eine i-Telex-Interfacekarte (ED1000 oder TW39, das FAG200 kann beides, andere meist nur eines). Und das Grundsystem benötigt dann noch eine Stromversorgung und eine Ethernetkarte oder eine TelexPhone-Karte.
Ich habe auch einen FS200 mit 230V und Hochpegelanpassung sowie ein FAG200, angeschlossen an ED1000.
Ansonsten müsste Jens (duddsig) in Deiner Nähe sein, der kann Dir bestimmt auch bei Bedarf helfen.
Gruß Bernd
--
Fernschreibstelle Labenz
898906 laeng d

Benutzeravatar

Topic author
Atarix
Rank 1
Rank 1
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Feb 2019, 18:07
Hauptanschluß:

Re: Neueinsteiger

#7

Beitrag von Atarix » Fr 8. Feb 2019, 22:03

Danke erst einmal.
Gruß Christian

Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 864
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Neueinsteiger

#8

Beitrag von DF3OE » Sa 9. Feb 2019, 09:18

Hallo Christian,

schön, dass du bei i-Telex mitmachen möchtest.
Zum Anschluss ans i-Telex System brauchst du eine Maschine mit Linienstromschnittstelle (ADo8 Stecker)
und vorzugsweise eine 230V Ausführung. Die 24V Ausführung könnte man über ein kleines Schaltnetzteil
betreiben.
Außerdem benötigst du ein sogenanntes Fernschaltgerät. Stilecht für den FS200 wäre ein FAG200.
Aber auch jedes andere Fernschaltgerät (auch Wählgerät genannt) funktioniert.
Mit diesem Fernschaltgerät wird der Fernschreiber an das i-Telex System angeschlossen.
Das FAG200 ist universell für eine TW39 oder ED1000 Schnittstelle zu benutzen, andere Fernschaltgeräte
funktionieren nur an der TW39 Karte.
Kennung wäre bei dir "fiktiv, look-a-like :) " z.b. 123456 chris d (also eine mind. 6-stellige Zahl mit Abkürzung
deines Namens und einem D für Deutschland.
Die Bundeswehr hatte Leitwegkennungungen wie z.b. "de rghrnd"

Viele Grüße!
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
733760 egon dk - GNT5 (Werkstatt)
92612a treu d - T1200SD (Listenabruf KLKL)

Antworten

Zurück zu „Benutzer-Vorstellungen“