Telegramme von 1947

Videos, Bilder, Publikationen in denen über Fernschreibtechnik gesprochen wird.

Moderator: duddsig

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Werner
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 568
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 14:42
Wohnort: Aschaffenburg
Hauptanschluß: 97475 werner d
Kontaktdaten:

Telegramme von 1947

#1

Beitrag von Werner » Mo 4. Mär 2019, 18:56

Anbei eine kleine Telegrammsammlung die anlässlich einer Hochzeit im Jahr 1947 tatsächlich befördert wurden.
Die Nachfahren des Brautpaares haben der Veröffentlichung zugestimmt.
Telegramme_1947Farbig.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werner für den Beitrag (Insgesamt 2):
FranzISBRAND
Viele Grüße :whack:
Werner+++

Fernschreibstelle Aschaffenburg
Platz 1: 97475 werner d (SEL Lo3000)
Platz 2: 97476 fsmobil d (Siemens T1200SD), Mobile i-Telex Anlage mit Anschluss an das Mobilfunknetz
Platz 3: 11301 tst ab d (Siemens t68d), zur Telegrammaufgabe benutzen

Benutzeravatar

Franz
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 607
Registriert: Do 18. Mai 2017, 15:15
Wohnort: Dreieich
Hauptanschluß: 411898 bfsz d

Re: Telegramme von 1947

#2

Beitrag von Franz » Mo 4. Mär 2019, 20:46

Genial Werner, obwohl es den Leuten 1947 finanziell und materiell garantiert noch nicht gut ging, haben sie damals schon Telegramme deswegen verschickt, ich finde das einfach rührend. :thumbsup: :thumbsup:
411898 bfsz d + T100Z + 24 hr online
411749 dfs d + T1000 + z.Zt. offline
411744 eddd d + T100Z + = online von 06.00 - 22.00 Uhr
4189939 eddz d + T100Z + z.Zt. offline

Benutzeravatar

FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 889
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: Telegramme von 1947

#3

Beitrag von FredSonnenrein » Di 5. Mär 2019, 11:55

Interessant wie unterschiedlich die Notwendigkeit des "Vergleichstextes" eingeschätzt wurde. Meistens nur die "9 B", aber oft auch Eigennamen.

Weitere Frage: Wurden die Telegramme, die direkt auf das Formular gedruckt worden sind, mündlich durchgegeben und daher direkt mit der Schreibmaschine am Empfangsort auf das Formular geschrieben?
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d) oder 531075 (Creed75)

Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 911
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Telegramme von 1947

#4

Beitrag von DF3OE » Di 5. Mär 2019, 13:49

FredSonnenrein hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 11:55
Weitere Frage: Wurden die Telegramme, die direkt auf das Formular gedruckt worden sind, mündlich durchgegeben und daher direkt mit der Schreibmaschine am Empfangsort auf das Formular geschrieben?
Solche Telegramme wurden fernmündlich per Fernsprecher durchgegeben und mit einer Telegraphieschreibmaschine TRIUMPH T32 - Horn & Görwitz
direkt auf das Formular getippt.

Hier Bilder solch einer Maschine aus meiner Sammlung:
DSCN4908.JPG
DSCN4909.JPG
DSCN4910.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
733760 egon dk - GNT5 (Werkstatt)
92612a treu d - T1200SD (Listenabruf KLKL)

Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 911
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Telegramme von 1947

#5

Beitrag von DF3OE » Di 5. Mär 2019, 15:42

Die Firma Horn & Görwitz, die diese Spezialausführung der Triumph Schreibmaschine entwickelt hat,
gibt es übrigens immer noch:

https://www.horn-goerwitz.de/
https://www.horn-goerwitz.de/unternehmen/historie.html
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
733760 egon dk - GNT5 (Werkstatt)
92612a treu d - T1200SD (Listenabruf KLKL)

Antworten

Zurück zu „Media“