Frontplatten - Umfrage Interesse

Fragen zur Bedienung eines Gerätes? Wie funktioniert das Zeug überhaupt? All diese Kabel...
Benutzeravatar

Alex
Administrator
Administrator
Beiträge: 707
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 11:04
Wohnort: Dresden
Hauptanschluß: 35101 raytheon d
Kontaktdaten:

Re: Frontplatten - Umfrage Interesse

#21

Beitrag von Alex » Mi 21. Dez 2016, 19:02

Dann würde ich das eher "Griffe" nennen - und nicht Frontplatte.
Aber jeder wie er mag. Ich find die propagierte Lösung unschön. Dann lieber komplett ohne...
Fernschreibstelle Dresden
35101: Siemens T1000S/MD (35101 raytheon d) online
35102: Siemens T1200SD (5231630 kmw d) offline
35103: Siemens PT80-5 (133176 aanow su) offline
35104: RFT F1100 (112893 ifbln dd) offline
35105: RFT F2000 (58154 mhg dd) offline
Teletex: Siemens T4200 (6990940=VdP) offline

Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 628
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Frontplatten - Umfrage Interesse

#22

Beitrag von DF3OE » Mi 21. Dez 2016, 19:07

So sieht sowas "fertig" aus:

http://www.pci-card.com/SEPIA_63TE_voll ... ung_03.jpg

Ich finde das schoen und SEHR praktisch. Ansonten koennten wir eine Standardkonfiguration
(nur was ist Standard bei der Vielzahl der Konfigurationsmoeglichkeiten?) auf ein
grosses Mainboard bringen, so wie die Amis sowas konstruieren wuerden...
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
92612a treu d - T1200SD (Listenabruf KLKL)

Benutzeravatar

Andreasankl
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 71
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 15:40
Wohnort: Giesen
Hauptanschluß: 770304

Re: Frontplatten - Umfrage Interesse

#23

Beitrag von Andreasankl » Mi 21. Dez 2016, 19:30

Ich bin ebenfalls für den modularen Aufbau, so kann ich die einzelnen Module auch in verschiedene Gehäuse einbauen und kann sie auch erweitern.
Für mich ist das Herstellen einer Aluminiumfrontplatte kein Problem, deshalb hatte ich mich für Teilfrontplatten entschieden. Das Problem ist das Beschriften des Aluminiums, ich hab es mit Eloxieren gemacht, ist aber nicht einfach. Nur bei jedem 3 Versuch hat es geklappt.
Suche nach einer bessern Lösung.
Gruß Andreas

I-Telex: 770304 ankl d T37g
und
184138 bkgb d T37h

Benutzeravatar

Martin
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 704
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 13:02
Wohnort: Russental
Hauptanschluß: 936846 dwvpb d
Kontaktdaten:

Re: Frontplatten - Umfrage Interesse

#24

Beitrag von Martin » Mi 21. Dez 2016, 20:25

DF3OE hat geschrieben:Das i-Telex System ist MODULAR. Und genauso modular und flexibel moechte ICH auch
gern die Frontplattenloesung haben. Auch um einfach mal eine Platine austauschen, herausziehen etc.
zu koennen. Es hat Gruende, dass dieses Industrie-Eurokarten-System so konstruiert wurde....

Henning

Danke Henning!

Heute ist die Motzki-Fraktion wieder am Start ...
Hauptrufnummern
952996 rmswa d
936846 dwvpb d
+++Eilmeldungen, Chatanfragen bitte an 45749+++

3 Leitungen mit 9 Rufnummern- bei OCC bitte alternative Nummer nutzen.


Anleitung zur Benutzung des i-Telexnetzes

Benutzeravatar

Topic author
FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 721
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: Frontplatten - Umfrage Interesse

#25

Beitrag von FredSonnenrein » Mi 21. Dez 2016, 22:40

Dafür dind Diskussionsforen da.
Und solange die nicht in persönliche Diffamierungen entgleisen respektiere ich jede Meinung.
Natürlich lässt sich auch die modulare Frontplatte noch aufhübschen mit geschwungenen Umrandungungen und so.
Aber passt das zur nüchternen Technik der angeschlossenen Fernschreiber?
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d)

Benutzeravatar

BanditDD
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 58
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 12:59
Wohnort: Dresden
Hauptanschluß: 4191752
Kontaktdaten:

Re: Frontplatten - Umfrage Interesse

#26

Beitrag von BanditDD » Mi 11. Jan 2017, 18:31

Hallo an alle,

so praktisch ich Einzelfrontplatten finde (z. B. weil man die Module einzeln ziehen kann usw.) - es sieht dadurch immer nach "Laboraufbau" aus. Alleine die Schraubenköpfe für die Platinenhalter jedes Einschubs trüben den optischen Gesamteindruck. Zudem kommt man durch das Lösen von 4 Schrauben an alle Baugruppen auf einmal heran. Trotzdem überlege ich, ob ich zumindest meine Netzteilkarte (nicht das Stromversorgungsmodul!) von der gemeinsamen Frontplatte separiere und für das Netzteil einen geschlossenen Einschub wie diesen (von Reichelt) nutze. Da ich ja einen Netzschalter in der Frontplatte habe, hätte dies Vorteile beim Entfernen der gemeinsamen Frontplatte, da das Netzteil inkl. Netzschalter dann im BGT verbleiben kann.

Noch ein kleiner Nachteil von Einzelfrontplatten: Durch die Griffstücke geht relativ viel Platz für die Frontplattengestaltung verloren. Wenn man häufig Platinen umsteckt oder auch mal die Einsteckpositionen tauscht, sind Teilfrontplatten sicher praktischer.

Momentan sieht es bei mir so aus. Damit die LEDs besser fixiert sind und auch immer die Löcher der Frontplatte treffen, habe ich allen LEDs entsprechende Halter spendiert:
IMG_1582.jpg
IMG_1584.jpg
IMG_1592.jpg
Gruß,
Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Topic author
FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 721
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: Frontplatten - Umfrage Interesse

#27

Beitrag von FredSonnenrein » Do 12. Jan 2017, 09:10

Nur mal so aus Neugier gefragt: Ein Umbau oder eine Erweiterung ist damit etwas "komplizierter", oder?

Die Resonanz auf die Teilfrontplatten ist ja doch eher gering, so dass aus meiner Sicht rein wirtschaftlich die "Luxus-Version" auch für die Interessenten unattraktiv wird. Bei Abnahme von 5 Stück Terlfrontplatten eines Typs ist der Preis dann um 28€ pro Stück.
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d)


Helge

Re: Frontplatten - Umfrage Interesse

#28

Beitrag von Helge » Do 12. Jan 2017, 12:39

Hi,

ich als neuer hätte mit vollständigen Platten das Problem, dass meine Systeme sich sicher noch ändern werden.
Vollständige Platten sehen allerdings richtig gemacht natürlich besser aus.
Ich werde jetzt aber erst mal ohne leben.

Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 628
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Frontplatten - Umfrage Interesse

#29

Beitrag von DF3OE » Do 12. Jan 2017, 15:47

Hallo Fred,
ich bin sicher, dass wenn wir erstmal welche im Angebot haben, auch welche abgesetzt werden.
Man sollte mal Hersteller über eine 100 Stück oder mehr Serie ansprechen.
Ich persönlich wäre bereit 10 - 15 EUR pro Frontplatte zu bezahlen.

Das Problem der Umfrage ist, dass sie niemand (mehr) findet.
Sie sollte ganz oben im Forum stehen und vielleicht auch über die Mailingliste mal verbreitet werden.

Henning
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
92612a treu d - T1200SD (Listenabruf KLKL)

Benutzeravatar

Martin
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 704
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 13:02
Wohnort: Russental
Hauptanschluß: 936846 dwvpb d
Kontaktdaten:

Re: Frontplatten - Umfrage Interesse

#30

Beitrag von Martin » Do 12. Jan 2017, 15:59

Sobald das ganze Spruchreif ist kann Fred gerne einen Beitrag in Ankündigungen verfassen, bzw. kann Alex die auch auf die "Angebotsseite" stellen.

Martin
Hauptrufnummern
952996 rmswa d
936846 dwvpb d
+++Eilmeldungen, Chatanfragen bitte an 45749+++

3 Leitungen mit 9 Rufnummern- bei OCC bitte alternative Nummer nutzen.


Anleitung zur Benutzung des i-Telexnetzes

Antworten