Neuer Siemens T68d - ein paar kleine Fragen dazu :-) Thema ist als GELÖST markiert

Fragen zur Bedienung eines Gerätes? Wie funktioniert das Zeug überhaupt? All diese Kabel...
Benutzeravatar

Topic author
sebket
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 117
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 10:14
Wohnort: D-79539 Lörrach
Hauptanschluß: 773316 kazel d

Re: Neuer Siemens T68d - ein paar kleine Fragen dazu :-)

#11

Beitrag von sebket » Sa 11. Mär 2017, 19:39

Das Problem ist wohl identifiziert, siehe Bild im Anhang... :(

Warum und wieso da ein Nummernschalter mit abgeschnittenem Kabel drin steckt? Keine Ahnung.
Fakt ist aber: der FS hat AT, ST sowie Kennungsgeber. Er muss also mal im Selbstwählbetrieb eingesetzt gewesen sein.
Daher muss die Sache doch auch eigentlich wieder reparabel sein? Weiß jemand wo der NS angeschlossen wird?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße,
Sebastian

773316 kazel d (T100)

Zur Zeit leider offline wegen Renovierung.

Benutzeravatar

DL1YDW
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 82
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 17:57
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Neuer Siemens T68d - ein paar kleine Fragen dazu :-)

#12

Beitrag von DL1YDW » Sa 11. Mär 2017, 21:01

Hallo
Bild 3.jpg
Bild 1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Name ist Norbert Amateurrufzeichen DL1YDW ich bin Aktiv im OV-N47 und auch im Verstärkeramt Museum
i-Telex Nr.: 414351 = im Museum nur während den Öffnungszeiten.

Benutzeravatar

DL1YDW
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 82
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 17:57
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Neuer Siemens T68d - ein paar kleine Fragen dazu :-)

#13

Beitrag von DL1YDW » Sa 11. Mär 2017, 21:03

hi habe auch gerade einen zerlegt um ihn zu renovieren
Mein Name ist Norbert Amateurrufzeichen DL1YDW ich bin Aktiv im OV-N47 und auch im Verstärkeramt Museum
i-Telex Nr.: 414351 = im Museum nur während den Öffnungszeiten.

Benutzeravatar

Topic author
sebket
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 117
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 10:14
Wohnort: D-79539 Lörrach
Hauptanschluß: 773316 kazel d

Re: Neuer Siemens T68d - ein paar kleine Fragen dazu :-)

#14

Beitrag von sebket » Sa 11. Mär 2017, 21:12

Hallo Norbert,

ich danke dir für deine Antwort und die Fotos!
Wenn ich es richtig sehe dann hast du nur zwei Kabel, die aus deinem Nummernschalter kommen und deren Kabelschuhe du anschließt?
Auch in den Schaltplänen des 68d die es hier im Forum gibt ist immer nur vom nsi-Kontakt die Rede. Mein Nummernschalter hat aber auch noch den nsr-Kontakt, der die zwei letzten Impulse (der Nummernschalter erzeugt ja immer zwei Impulse zu viel) überbrückt. Wo und wie wird der angeschlossen? Oder hat da etwa jemand einen falschen Nummernschalter aus einem Fernsprecher eingebaut und die Nummernschalter in Fernschreibern haben normalerweise nur nsi und keinen nsr?
Fragen über Fragen...
Viele Grüße,
Sebastian

773316 kazel d (T100)

Zur Zeit leider offline wegen Renovierung.

Benutzeravatar

Topic author
sebket
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 117
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 10:14
Wohnort: D-79539 Lörrach
Hauptanschluß: 773316 kazel d

Re: Neuer Siemens T68d - ein paar kleine Fragen dazu :-)

#15

Beitrag von sebket » Sa 11. Mär 2017, 21:45

Ok, habe gerade gesehen dass der nsr ja den nsi schon innerhalb des Nummernschalters entsprechend überbrückt.
Ich werde jetzt also mal ein neues Kabel anlöten und den Nummernschalter wieder anschließen.

Um an diese kleine Pertinax-Anschlussplatine zu kommen muss man ja die Front abnehmen und dafür den halben FS auseinander nehmen :)

Die zwei Schraubklemmen wo der Nummernschalter dran gehört wurden auf jeden Fall auf recht krude Art und Weise mit einem Stück Draht gebrückt...
Viele Grüße,
Sebastian

773316 kazel d (T100)

Zur Zeit leider offline wegen Renovierung.

Benutzeravatar

DL1YDW
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 82
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 17:57
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Neuer Siemens T68d - ein paar kleine Fragen dazu :-)

#16

Beitrag von DL1YDW » Sa 11. Mär 2017, 22:23

Mein Name ist Norbert Amateurrufzeichen DL1YDW ich bin Aktiv im OV-N47 und auch im Verstärkeramt Museum
i-Telex Nr.: 414351 = im Museum nur während den Öffnungszeiten.

Benutzeravatar

DL1YDW
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 82
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 17:57
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Neuer Siemens T68d - ein paar kleine Fragen dazu :-)

#17

Beitrag von DL1YDW » Sa 11. Mär 2017, 22:24

Mein Name ist Norbert Amateurrufzeichen DL1YDW ich bin Aktiv im OV-N47 und auch im Verstärkeramt Museum
i-Telex Nr.: 414351 = im Museum nur während den Öffnungszeiten.

Benutzeravatar

Topic author
sebket
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 117
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 10:14
Wohnort: D-79539 Lörrach
Hauptanschluß: 773316 kazel d

Re: Neuer Siemens T68d - ein paar kleine Fragen dazu :-)

#18

Beitrag von sebket » Sa 11. Mär 2017, 22:30

So kommt man auch dran, ja.
Ich wollte aber eh das Druckwerk komplett reinigen, also muss die Front eh ab. Und da wird die Anschlussplatte ja auch sichtbar.
Viele Grüße,
Sebastian

773316 kazel d (T100)

Zur Zeit leider offline wegen Renovierung.

Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 723
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Neuer Siemens T68d - ein paar kleine Fragen dazu :-)

#19

Beitrag von DF3OE » So 12. Mär 2017, 08:27

Nach Umstellung des Netztes von TW39 auf ED1000 war es üblich die Nummerschalter zu brücken oder
zu deaktivieren, um eine Mißbräuchliche Nutzung zu verhindern.

Hat mir vor vielen Jahren bei einem FSG NL mal Kopfzerbrechen bereitet, als ich das auch noch nicht wusste...

Die Maschine stammt wahrnscheinlich aus einer Vermittlungsstelle als Prüfmschine. Es gibt etliche Maschinen, die eine
"DUST" Kennung haben. Leider sind ja wenig "echte" ex Postler unter uns, aber ich meine "DUST" heist:
Daten Umsetzer Stelle oder sowas.
Meist sind die Kennungungen jedoch nicht im Telex-Format gespeichert, sondern wie "DUST BAD KOENIG"
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
733760 egon dk - GNT5 (Werkstatt)
92612a treu d - T1200SD (Listenabruf KLKL)


Helge

Re: Neuer Siemens T68d - ein paar kleine Fragen dazu :-)

#20

Beitrag von Helge » So 12. Mär 2017, 10:00

Hi,

das mit dem gebrückten NrS hatte mein mawa d FSG auch. Da war aber nur ne Brücke drin, aus Draht.

Grüsse

Helge

Antworten