IWV-Telefon an MFV-Port mit Arduino (Attiny)

Antworten

Benutzeravatar

ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 618
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath, D
Hauptanschluß: 992158 ulbrichf d

Re: IWV-Telefon an MFV-Port mit Arduino (Attiny)

#2

Beitrag von ulbrichf » Fr 6. Okt 2017, 21:30

Moin Helge,
ich habe mein W48 an der IMPULSWAHL meiner FrutzBox.
Die Schaltung ist super, besonders die Wahlwiederholung und die Nummerprogrammierung.
Es lohan sich die Seite mal als PDF abzulegen. Sehr schöne Sache ! !
Danke für den Link
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 804 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 346 / ED1000 FW 330


Topic author
Helge

Re: IWV-Telefon an MFV-Port mit Arduino (Attiny)

#3

Beitrag von Helge » Di 10. Okt 2017, 11:00

Die Quarzfrequenz ist etwas ungewöhnlich (17,28Mhz). Aber mit einer gebräuchlicheren könnte es schon Bedarf geben.
Ich frage mal ob wir das hier spiegeln dürfen.

Benutzeravatar

Hans
Rank 3
Rank 3
Beiträge: 28
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 19:04
Hauptanschluß: 300638 hans ch

Re: IWV-Telefon an MFV-Port mit Arduino (Attiny)

#4

Beitrag von Hans » Mi 11. Okt 2017, 22:20

Hallo Helge

Der Konverter Digital Fr.Reiner VoIP + isdn, am UPC Router, funktioniert einwandfrei mit dem neuen Wählscheibentelefon.

Gruss Hans
300638 hans ch / PC-Telex (Hauptnummer 24/7)
umgeleitet auf:
450922 hans ch / Siemens T68d


Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

George Orwell

Benutzeravatar

duddsig
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 187
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: IWV-Telefon an MFV-Port mit Arduino (Attiny)

#5

Beitrag von duddsig » Sa 3. Mär 2018, 18:18

ulbrichf hat geschrieben:
Fr 6. Okt 2017, 21:30
Moin Helge,
ich habe mein W48 an der IMPULSWAHL meiner FrutzBox.
Die Schaltung ist super, besonders die Wahlwiederholung und die Nummerprogrammierung.
Es lohan sich die Seite mal als PDF abzulegen. Sehr schöne Sache ! !
Danke für den Link
Da der direkte Anschluß des IWV Telefons an der Fritzbox momentan bei mir sehr unzuverlässig funktioniert,
habe ich mal beim Autor/Erfinder programmierte chips bestellt.

Helge hatte mich ja schon damals darauf hingewiesen, daß die Fritzbox nicht zuverlässig mit IWV funktioniert.
Als meine damals noch ging, meinte er "Glück gehabt" oder so ähnlich. Sie soll wohl mit den Impulsverhältnissen
etwas nörgelig sein. Aber einen zu schnellen Nummernschalter mag sie wohl wiederum gern.
Habe kein Update der Fritte vorgenommen.
Weiß der Teufel warum es jetzt nicht mehr zuverlässig geht, vielleicht ist auf Grund von niedrigeren Temperaturen
der Nummernschalter etwas langsamer :?

Hast Du Deinen selbst programmiert, oder auch beim Entwickler bestellt?

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33
8=EL35 ✦kein KG DuWa=712712

Benutzeravatar

duddsig
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 187
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: IWV-Telefon an MFV-Port mit Arduino (Attiny)

#6

Beitrag von duddsig » Do 29. Mär 2018, 15:06

Man benötigt die Variante als Vorsatzgerät, möchte man eine Nebenstellenanlage damit betreiben.
Diese Variante eignet sich wohl auch für ein Telefon ohne Erdtaste.
Der Autor hat dieses Vorsatzgerät auf eine seperate Seite verschoben.

https://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/b ... TMF/vg.htm

Die Firmware ist aber leider noch nicht fertig.

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33
8=EL35 ✦kein KG DuWa=712712

Benutzeravatar

FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 849
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: IWV-Telefon an MFV-Port mit Arduino (Attiny)

#7

Beitrag von FredSonnenrein » Do 29. Mär 2018, 19:11

Dann müssen wir warten. Du behältst das im Auge?
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d) oder 531075 (Creed75)

Benutzeravatar

duddsig
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 187
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: IWV-Telefon an MFV-Port mit Arduino (Attiny)

#8

Beitrag von duddsig » Do 29. Mär 2018, 20:52

FredSonnenrein hat geschrieben:
Do 29. Mär 2018, 19:11
Du behältst das im Auge?
Ja, ich werde das definitiv im Auge behalten. Könnte ja auch für andere noch nützlich sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duddsig für den Beitrag:
Robbi

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33
8=EL35 ✦kein KG DuWa=712712

Benutzeravatar

duddsig
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 187
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: IWV-Telefon an MFV-Port mit Arduino (Attiny)

#9

Beitrag von duddsig » Mo 9. Apr 2018, 18:25

Der Autor/Erfinder hat heute auf meine Anfrage vom 03.03.18 geantwortet.
Hallo!

> Ich hätte gerne 6 Stück programmierte ATtiny25 als
> IWV-MFV-Vorsatzkonverter mit 4 MHz Quarz, in der Bastel- oder
> Durchsteckvariante wie in der Beschreibung geordert.

> Es sollen Relaisnebenstellenanlagen an die Fritzbox angeschlossen
> werden, welche nicht zuverlässig mit IWV arbeitet.

Das liegt an den Kontakten im Telefon, insbesondere "nsi", die auch meinen IWV-MFV-Konverter durcheinander bringen würden.
Putzen der Kontakte beseitigt das Problem.
Hm, Das bringt mich jetzt nun mal gar nicht weiter, zumal ich um Fehler des Nummernschalters auszuschließen, einen Aparat mit elektronischem IWV als Gegentest probiert hatte, wo ebenfalls von 50 Versuchen nur einer die gewählte Verbindung aufbaute.
Er hat wohl auch die Mail nicht richtig gelesen, da er mir einen Link zu Bestellung geschickt hat (https://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/a/r), wo das Vorsatzgerät gar nicht auftaucht. Auf der Webseite steht auch immer noch "Firmware ist noch nicht geschrieben".
Man muß wohl warten müssen, bist die Firmware auf der Seite liegt, und dann mal ein "Testobjekt brennen".

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33
8=EL35 ✦kein KG DuWa=712712

Benutzeravatar

duddsig
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 187
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: IWV-Telefon an MFV-Port mit Arduino (Attiny)

#10

Beitrag von duddsig » Di 4. Dez 2018, 17:52

FredSonnenrein hat geschrieben:
Do 29. Mär 2018, 19:11
Du behältst das im Auge?
Ich habe es ziemlich lange im Auge behalten, aber die 3 Wochen, die es im März noch dauern sollte bis die Software fertig ist, sind inzwischen rum :thumbdown:

Nun habe ich mir dann doch den schweineteuren digitalen IWV > MFV-Konverter von Reiner geordert :| .
Das Ding ausgepackt und Plug and Play-mäßig in die Leitung zwischen elektromechanischer Telefonanlage und Fritzbox gesteckt. Dann das Amt angewählt > das Amtszeichen kam > mein Handy angewählt > Stille, aber das Handy hat geklingelt. X mal probiert, immer wieder das selbe, ich habe nichts mehr gehört, weder ein Freizeichen noch Besetztzeichen noch den sich meldenten Teilnehmer.

Die Kontaktierung des Anbieters um den Fehler einzugrenzen hat nichts geholfen, "kann nicht sein", "ging bisher immer", "liegt an ihrer Anlage der Konverter ist i.O" usw. Zudem war die Dame auch noch ziemlich unfreundlich.

Nach einer ergebnislosen Fehlersuche um die Fritzbox rum, bin ich dann dazu übergegangen die Telefonanlage zu untersuchen, Ich hatte Kondensatoren mit Leckströmen im Verdacht, die den Konverter "stummschalten". Als auch das ergebnislos blieb habe ich mal die Amtsumsetzer gewechselt, die Anlage hat ja 3 davon. Siehe da mit einem ging es ab und an.

Der Grund: Die Amtsumsetzer haben ein Relais, daß die Impulse Richtung Amt vom eigenen Teilnehmer fernhält. Das Relais wirkt praktisch wie der NSA eines Nummernschalters und fällt während der Wahl einer Ziffer ab. Es wird gespeist durch den Strom vom Amt. Bei dem Umsetzer der ging, war dieses Relais dejustiert, bei den korrekt justierten blieb das Relais nach der Wahl einer Ziffer abgefallen.

Abhilfe: Relais dejustiert, so, daß sie empfindlicher werden und nach einer Impulsserie wieder anziehen. Nachteil ist, sie könnten mit einer richtigen Amtsleitung kleben bleiben.
Durch das Zwischenschalten des Konverters hat einfach die Speisespannung für das Relais nach der Wahl einer Ziffer nicht mehr ausgereicht.


Nach dem das dann erledigt war blieben nur noch äußerst unangenehme rhythmische Störgeräusche, die mich schon fast zur Rücksendung des Gerätes bewegt hatten, bis dann Alex ein Röhrenradio bekam:
Alex hat geschrieben: Ist schon lustig wie empfindlich die Kiste ist. Ich hör auf den Bändern rhythmische Sachen, die ich auf anderen Radios noch nie gehört habe
Alex hat geschrieben: Lol, die Fritzbox streut so extrem viele Störsignale, die das Radio beeinflussen, dass ich das ganze Wohnzimmer umräumen muss
Alex hat geschrieben: Wenn ich das bewege, sind die Störgeräusche unterschiedlich stark ausgeprägt
Alex hat geschrieben: Bei mir waren es 10cm
Der IWV>MFV-Konverter, den ich für teures Geld Kaufte war auch nur mit einem 10cm Schniepelkabel an der Fritte angeschlossen
Alex hat geschrieben: Fritzbox steht jetzt 80cm weg, das ist schon mal zu 90% besser
Ich habe jetzt mal versucht mit einem Verlängerungskabel, den Konverter von der Frittierbox zu entfernen, und siehe da: Totale Ruhe auf der Leitung.

:dance: :freu: :beer:

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33
8=EL35 ✦kein KG DuWa=712712

Antworten