Tischfernsprecher Maingau III S1a-112/2 IV

Moderator: Franz

Benutzeravatar

Topic author
duddsig
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 264
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Tischfernsprecher Maingau III S1a-112/2 IV

#1

Beitrag von duddsig » Mi 31. Okt 2018, 14:12

Wegen einer fernschriftlichen Anfrage von Finn nach einem TN-Apparat, und den Preisvorstellungen bei Ebay für einen solchen, habe ich mal meinen Maingau aus der Kiste der Bakelittelefone geholt, und mal fix aufgehübscht für eine Fotosession. Ich gehe davon aus, daß es so ein Apparat ist, nach dem er fragte. Vom Baujahr her dürfte seiner allerdings ein Maingau II sein.

Hier mein Maingau III in seidenmatt. Mehr war nicht rauszuholen :( ...
Ich weiß, die Anschlußdose hätte ich auch noch polieren können, aber die hätte dann das Telefon überstrahlt :D

Maingau1.jpg
Maingau2.jpg
Maingau3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duddsig für den Beitrag (Insgesamt 2):
TelegrammophonDJ6BW

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd ( keine Durchwahl)
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att Durchwahl=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33

Benutzeravatar

Telegrammophon
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 208
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 18:48
Wohnort: Westgroßefehn bei Aurich
Hauptanschluß: 19990 fino d

Re: Tischfernsprecher Maingau III S1a-112/2 IV

#2

Beitrag von Telegrammophon » Mi 31. Okt 2018, 15:55

Hallo Jens,

ja genau dieser Apparat ist es!
Mich wundert nur, daß bei Deinem nur drei Drähte vom Nummernschalter angeschlossen sind.
Bei dem von Ufert, was ich reparieren möchte, sind es vier. Und beim Wählen klingelt es wie gesagt.

Gruß Finn
++++
Zentral-Telegraphendienststelle Westgroßefehn
(Z-TDSt Wgf)


Telegrammaufnahme: 11302 tst wgf d

Fernschreibstelle/Fernmeldebuchstelle: 19990 fino d, nachts Umleitung auf 11302
Nur senden, wenn eine Kennung ausgegegeben wird, Nachricht geht sonst verloren!

Benutzeravatar

Topic author
duddsig
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 264
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Tischfernsprecher Maingau III S1a-112/2 IV

#3

Beitrag von duddsig » Mi 31. Okt 2018, 18:07

Hallo Finn,

Da haben wir doch Dank der guten Beschreibung gleich einen Treffer gehabt :) .
Wenn Du mal das Bild in seiner vollen Auflösung betrachtest siehst Du, daß der mittlere Anschluß mit 2 Drähten vom Nummernschalter belegt ist. Damit sind alle 4 belegt. ich habe glaube ich noch ein Detailfoto von vor der Reinigung.

mom....

....Hier ist es

1=gelb
2=weiß und grün
3=braun

(wenn es Stoff ist halt weiß und farbig geringelt, was auf Grund des Alters manchmal schwer zu erkennen ist)
NrS-TN.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duddsig für den Beitrag:
Telegrammophon

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd ( keine Durchwahl)
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att Durchwahl=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33

Benutzeravatar

Telegrammophon
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 208
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 18:48
Wohnort: Westgroßefehn bei Aurich
Hauptanschluß: 19990 fino d

Re: Tischfernsprecher Maingau III S1a-112/2 IV

#4

Beitrag von Telegrammophon » Mi 31. Okt 2018, 19:21

Ich habe jetzt das so versucht,
allerdings haben die Drähte die vom Nummernschalter ausgehen,
andere Farben: Gelb, Grün, Blau und Braun.
Ich habe dann den blauen Draht, der an der 4 angeschlossen war, an die 2 geschlossen neben dem grünen Draht.
Es funktionierte dann allerdings gar nicht mehr. Man konnte nicht mehr wählen. Nun spinnt auch noch die Elmeg und läßt die Telefone nicht mehr intern., sondern nur noch nach außen wählen... :? Sie klingt auch leicht anders als sonst und das Wählpiepen kommt auch nicht mehr, nur ein lang anhaltender Ton...
++++
Zentral-Telegraphendienststelle Westgroßefehn
(Z-TDSt Wgf)


Telegrammaufnahme: 11302 tst wgf d

Fernschreibstelle/Fernmeldebuchstelle: 19990 fino d, nachts Umleitung auf 11302
Nur senden, wenn eine Kennung ausgegegeben wird, Nachricht geht sonst verloren!

Benutzeravatar

Topic author
duddsig
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 264
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Tischfernsprecher Maingau III S1a-112/2 IV

#5

Beitrag von duddsig » Do 1. Nov 2018, 08:43

Es gibt wohl unterschiedliche Anschlußarten für den Nummernschalter, je nach Baujahr des Apparates (Auführung I-V). Blaue Drähte gibt es eigentlich an Nummernschaltern nirgends :suspect:, deshalb kann es ja eigentlich nur weiß sein. Gut wäre ein Foto von der Bodenplatte, vom Klemmbock, und vom Nummernschalter. Wenn Der Apparat noch eine Einklebeschaltung besitzt, auch noch ein Foto von dieser.

Ich verlinke mal ein PDF aus dem Wasser-Forum, wo die 5 Versionen mit der Schaltung vertreten sind.

https://www.wasser.de/telefon-alt/daten ... gau_46.pdf

Daß die Elmeg Schaden genommen hat wegen des Telefons kann ich mir aber nicht vorstellen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duddsig für den Beitrag:
DJ6BW

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd ( keine Durchwahl)
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att Durchwahl=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33


DJ6BW
Rank 4
Rank 4
Beiträge: 30
Registriert: So 28. Aug 2016, 13:11
Wohnort: Aurich
Hauptanschluß: 23616 dj6bw d
Kontaktdaten:

Re: Tischfernsprecher Maingau III S1a-112/2 IV

#6

Beitrag von DJ6BW » Di 29. Jan 2019, 21:15

Hallo zusammen, jetzt melde ich mich nochmal mit diesem Telefon. Ich habe mir die Schaltbilder genau angesehen und meine,
jetzt alles richtig verstanden zu haben. Es handelt sich offenbar um den Tischapparat "Maingau" 46, Ausführung T.u.N., S1a-112/2 II.
Angeschlossen an die Fritzbox, also ans "Amt", funktioniert alles gut, ich kann wählen, sprechen und angerufen werden. Allerdings dingelt die Glocke beim Wählen!
Das sollte sie doch eigentlich nicht, oder?

Jetzt das Merkwürdige: Angeschlossen an meine Auerswald ETS 4016 Telephonanlage (, die ja jetzt endlich wieder funktioniert,) gibt es beim Anruf ein Dauerklingeln!
Wenn die Gegenstelle auflegt, hört das Klingeln NICHT AUF! Man kann es nur beenden, indem man kurz den Hörer abhebt.
Das geschieht NUR bei diesem Telefon, andere Apparate funktionieren wie gewünscht, klingeln wie gewohnt impulsartig und hören auch wieder auf. Beim Umstecken der Telefonleitungen geschieht das selbe nur bei diesem Telefon, also unabhängig vom Anschluss in der Anlage.
Was nun? Ich will doch dieses schöne Telefon gerne klingeln hören! Ich könnte das Klingeln ja intern unterbinden, aber so hatte ich mir das nicht gedacht.
Hat jemand eine Idee?

photo_2019-01-29_21-03-05.jpg
photo_2019-01-29_21-02-39.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ulfert Dochhorn
Aurich

i-telex
23616 dj6bw d (t100s)
4021ra frankf d (t68d) Nummer: 402100

Benutzeravatar

Topic author
duddsig
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 264
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Tischfernsprecher Maingau III S1a-112/2 IV

#7

Beitrag von duddsig » Mi 30. Jan 2019, 14:26

Moin Ulfert,
Das Klingeln beim Wählen kann mehrere Ursachen haben. Es kann sein, daß der Nummernschalter immer noch nicht richtig angeschlossen ist, und der NSA-Kontakt unwirksam ist, dann knäckert es auch lautstark im Hörer beim Wählen. Der NSA Kontakt kann im Extremfall auch keinen Durchgang haben (verschmutzt,oder abber Draht) Dann kann der 100Ohm-Wiederstand defekt oder ab sein, der im abgehobenen Zustand den Wecker (über den NSA) überbrückt. Das kann man mit einem Multimeter alles mal durchklingeln. Die Schaltung für diesen Apparat sollte die 2. sein im PDF https://www.wasser.de/telefon-alt/daten ... gau_46.pdf .

Die Sache mit dem Dauerklingeln ist allerdings wirklich mysteriös. Leider kenne ich mich mit elektronischen Anlagen nicht aus, aber ich könnte mir vorstellen, daß diese empfindlich auf Kondensatoren mit Reststrom reagieren. Ich meine dabei den obligatorischen 1µ Weckerkondensator, der ja bei geöffnetem (aufgelegtem) Gabelumschalter den Rest des Apparates abschaltet, und nur noch den Wecker nebst besagtem Kondensator an der Leitung beläßt.

Den Gabelumschalter sollte man dabei auch gleich mal genauer betrachten, ob der richtig funktioniert.

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd ( keine Durchwahl)
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att Durchwahl=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33


DJ6BW
Rank 4
Rank 4
Beiträge: 30
Registriert: So 28. Aug 2016, 13:11
Wohnort: Aurich
Hauptanschluß: 23616 dj6bw d
Kontaktdaten:

Re: Tischfernsprecher Maingau III S1a-112/2 IV

#8

Beitrag von DJ6BW » Mi 30. Jan 2019, 23:02

Ja, das werde ich mal durchmessen. Jetzt habe ich eben ein weiteres Telefon angeschlossen, das auch sonst immer schon an der Fritzbox in Betrieb war. Auch hier gibt es jetzt das Dauerklingeln bei Anruf! Sehr seltsam. Es handelt sich um ein Wandtelephon mit zwei Glocken oben drauf, innen steht "AUTOPHON AG Solothurn", Stempel: 5. November 1967.

Ein weiteres Telefon, ein Handtelephon mit Wählscheibe im Hörer, POST DFe Ap 370-1, Siemens, klingelt einwandfrei!
Ulfert Dochhorn
Aurich

i-telex
23616 dj6bw d (t100s)
4021ra frankf d (t68d) Nummer: 402100

Benutzeravatar

ThomasCH
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 74
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 17:18
Wohnort: Affoltern a/A
Hauptanschluß: 760402 wema d
Kontaktdaten:

Re: Tischfernsprecher Maingau III S1a-112/2 IV

#9

Beitrag von ThomasCH » Do 31. Jan 2019, 10:03

Hat wahrscheinlich nicht direkt mit deinem Problem zu tun, aber einfach so mal als Hinweis. Ich habe Telefone an einen Cisco Adapter angeschlossen. Allerdings haben diese alle einen elektronischen Wecker verbaut. Nun wars so, die einen Telefone von Swisscom klingelten beim Anruf, andere (Tritel Telefone) machen keinen mucks. Die Lösung war, am Cisco Adapter die Klingelfrequenz anders einzustellen. Nun klingeln alle Geräte ganz normal.
Bei mir am Swisscomrouter hängt auch eine kleine (elektronische) Auerswald. Das funktioniert Tip Top auch bei mein Münztelefonen mit Glocke.

Viele Grüsse
Thomas
Hauptanschluss Siemens T100 mit Kennungsgeber 76 04 02 wema d

Benutzeravatar

Topic author
duddsig
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 264
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Tischfernsprecher Maingau III S1a-112/2 IV

#10

Beitrag von duddsig » Do 31. Jan 2019, 10:26

Ich tippe immer noch auf den Weckerkondensator, der auf Grund seines greisen Alters inkontinent geworden ist, und seine Kapazität im Zweifelsfall erheblich erhöht hat. Ich hatte letztlich einen, der hatte statt 1µ 7µ. Meine Wähleranlage hat da gleich automatisch abgehoben, bei einem Anruf.

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd ( keine Durchwahl)
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att Durchwahl=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33

Antworten

Zurück zu „Telefonzelle“