Die mechan. Fernschreibmaschine von S&H

Moderator: Werner

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Werner
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 635
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 14:42
Wohnort: Aschaffenburg
Hauptanschluß: 97475 werner d
Kontaktdaten:

Die mechan. Fernschreibmaschine von S&H

#1

Beitrag von Werner » Do 27. Dez 2018, 08:08

Freut Euch über diese Publikation mit dem Titel:
"Betriebsanweisung für die mechanische Fernschreibmaschine von Siemens und Halske"
Beachtet bitte die Sonderform der Tastatur (keine eigene Leerstellentaste, Bedienung siehe Text auf Seite 6), leider auch keine genaue Typ-Bezeichnung des Gerätes und auch keine Jahresangabe.
Den Rundschreibempfänger auf Seite 18 hätte ich gerne als dekoratives Möbelstück für zuhause.
Siemens&Halske mechan. Fernschreiber.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werner für den Beitrag (Insgesamt 3):
FeTAp616TelegrammophonISBRAND
Viele Grüße :whack:
Werner+++

Fernschreibstelle Aschaffenburg
Platz 1: 97475 werner d (SEL Lo3000)
Platz 2: 97476 fsmobil d (Siemens T1200SD), Mobile i-Telex Anlage mit Anschluss an das Mobilfunknetz
Platz 3: 11301 tst ab d (Siemens t68d), zur Telegrammaufgabe benutzen

Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 1055
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Die mechan. Fernschreibmaschine von S&H

#2

Beitrag von DF3OE » Do 27. Dez 2018, 09:56

Das ist sozusagen der "Ur-T37" mit Alphabet 29 (Vor ITA2 Normung).
Wie ich schon schrieb, hat Siemens damals noch nicht daran gedacht, dass man jemals
andere Fernschreibertypen bauen würde... ;) Deshalb gab es zu der Zeit (Ende 1920 Jahre)
nur die Bezeichnungen Streifenschreiber oder Blattschreiber.

Ein Leerzeichen wird jeweils mit der Umschaltung auf Bu oder Zi eingefügt.
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
733760 egon dk - GNT5 (Werkstatt)
92612a treu d - T1200SD (Listenabruf KLKL)

Antworten

Zurück zu „T34 und früher“