"ASCII-Art" für den Fernschreiber

Hätte ich gerne!

Fernschreiber
Rank 1
Rank 1
Beiträge: 8
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28
Wohnort: Münster
Hauptanschluß: 25060 schuett d
Kontaktdaten:

Re: "ASCII-Art" für den Fernschreiber

#31

Beitrag von Fernschreiber » Sa 1. Sep 2018, 17:15

Hallo zusammen von Willi,
wenn ASCII Text mit möglichst ITA2 konformen Zeichen existiert und die Zeilenlänge nicht mehr als 69 Zeichen hat, kann man den Text in Blöcken von max. etwa 800 Byte in das Textfenster von meinem Gateway einkopieren. Dieses überträgt den Block dann so, das die Ethernetkarte alles verarbeiten kann. Ich habe es mit kleinen ASCII-Arts mal probiert, geht. Der Text muß halt passend portioniert werden.
Hauptnummer 25060
89899 schuett d T1000 Dw 94 Hauptstelle
841226 mizg d Lo15 Dw 95
84635 norman d T100 Dw 96

Benutzeravatar

FeTAp616
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 175
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 18:28
Hauptanschluß:

Re: "ASCII-Art" für den Fernschreiber

#32

Beitrag von FeTAp616 » So 2. Sep 2018, 12:42

FredSonnenrein hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 12:57
Das wird aber nicht klappen, weil das Telnet-Programm den Puffer der Ethernet-Karte „überfluten“ würde.
Ok, dann muß man das in Raten tun. Danke!

Benutzeravatar

Klaus
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 109
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 23:49
Hauptanschluß: 8869114 mpir d

Re: "ASCII-Art" für den Fernschreiber

#33

Beitrag von Klaus » So 2. Sep 2018, 20:00

Franz hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 11:01
Hallo Klaus, beim 133 kann man die Zeilenabstände einstellen : 1, 1.5, 2. Oder bist Du schon auf 1 und er hat immer noch große Abstände ?

Grüße
Gibtś da verschiedene Versionen?
ich hab links einen roten hebel (mit dem klappts auch)
das abgebildete habe ich aber nicht...
Beste Grüße,
Klaus
Grüße,
Klaus

8869114 mpir d -> LO133 -> online
36323 ife dr dd -> T-51 -> kein Anschaltgerät -> Offline
71614 feo d -> T68d -> Testgerät -> Offline
8510881D bay d -> T68d -> Vorschub defekt -> Offline

Antworten