Projekt piTelex - Vorstellung

Vorschläge und Wünsche für zukünftige Features des i-Telex-Systems sowie Fachforum für Entwickler.

Moderator: FredSonnenrein

Benutzeravatar

obrecht
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 158
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 18:53
Wohnort: Aachen
Hauptanschluß: 833539 fili d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#241

Beitrag von obrecht »

Das mit der Nichterreichbarkeit nach längerem Standby hatte ich auch mal beobachtet, und auch keine Ursache ausmachen können. Ich hatte damals so den Eindruck als ob der i-Telex-Server den Port abgehängt hatte, aber das ist mehr gefühlt als gewusst.

Ich habe mir mit dem Workaround geholfen, den Prozess alle paar Stunden per cron zu restarten (ich weiss, keine saubere Lösung :nono: ...)
Im Moment habe ich (so hoffe ich) keine Probleme mehr damit (jedenfalls kann ich alle Maschinen jederzeit antesten :wat: ....)
Viele Grüße,
Rolf
833538 obrac d    24/7 (FS220, 1986)
833539 fili d     24/7 (T100a, 1961) 
833540 rowo d     24/7 (T100/R Schmaltastatur EN-GB, 1968) 
833541 obby d     24/7 (T37h Schmaltastatur, 1955)
71920 actelex d   24/7 (T68d Zweistreifen, 1964)
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 2474
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#242

Beitrag von detlef »

obrecht hat geschrieben: Do 18. Aug 2022, 13:57 Das mit der Nichterreichbarkeit nach längerem Standby hatte ich auch mal beobachtet, und auch keine Ursache ausmachen können. Ich hatte damals so den Eindruck als ob der i-Telex-Server den Port abgehängt hatte, aber das ist mehr gefühlt als gewusst.
Es war dann vielleicht eher so, dass dein i-Telex die IP-Adresse auf dem Server nicht aktualisiert hat (bei dyn. IP). Ich wüsste nicht, dass der Server von sich aus die IP-Daten ändert oder löscht.

Man kann dann einfach hier mal nachschauen, ob die aktuellen Daten stimmen und wann sie zuletzt aktualisert wurden:
http://tlnserv.teleprinter.net/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor detlef für den Beitrag:
obrecht
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37), 24394 (T68d)
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Rundsender: 11162(de) / 11163 (en)
Baudort-Art: 211232 (de)
historische Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

obrecht
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 158
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 18:53
Wohnort: Aachen
Hauptanschluß: 833539 fili d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#243

Beitrag von obrecht »

Hallo Detlef,

sorry, da habe ich mich unklar ausgedrückt, ich meinte mit Server das pitelex-Modul, das die ankommenden Verbindungen verarbeitet; das ist txDevITelexSrv.py im Gegensatz zum Client-Modul txDevITelexClient.py.

Aber unabhängig davon könnte deine Erklärung in die richtige Richtung gehen; bleibt also für uns zu testen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor obrecht für den Beitrag:
detlef
Viele Grüße,
Rolf
833538 obrac d    24/7 (FS220, 1986)
833539 fili d     24/7 (T100a, 1961) 
833540 rowo d     24/7 (T100/R Schmaltastatur EN-GB, 1968) 
833541 obby d     24/7 (T37h Schmaltastatur, 1955)
71920 actelex d   24/7 (T68d Zweistreifen, 1964)

Sidro
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 63
Registriert: So 31. Jul 2022, 18:46
Wohnort: 70190 Stuttgart
Hauptanschluß:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#244

Beitrag von Sidro »

Hallo Zusammen,

das kann ich wohl weitgehend ausschliessen mit einer nicht mehr aktuellen IP, da feste IP, Auflösung via hostnamen, kein dyn, fest gesetzter A record im nameserver.
i-telex und pi-telex auf dem gleichen Switch, unmanaged.
Und nach Neustart des telex.py scripts tuts auch gleich
wieder.

Viele Grüsse,

Isidro
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sidro für den Beitrag:
obrecht
Viele Grüsse, Isidro

210567 sidrst d FS-200 : Derzeit noch im Testbetrieb / nur zeitweise erreichbar
210568 sidrst d i-telex : Testsystem
Benutzeravatar

WolfHenk
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 136
Registriert: So 3. Apr 2022, 19:20
Wohnort: Grebenhain
Hauptanschluß: 38718 wlfhnk d
Kontaktdaten:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#245

Beitrag von WolfHenk »

sooo, geht jetzt.
Gute Arbeit.

Mit dem t100 benötige ich Linienspannung > 62 Volt. Kein Problem.
Strom 40mA eingestellt, geht auch.
Transistor wünschte sich nen Kühlkörper. Auch kein Ding. Ohne dauerts nur ein paar Minuten dann wirds unangenehm warm, verschleift die Signale und es kommt Müll.
Muss ich noch testen, sonst kommt was dickeres rein.

Ist n Pi Zero 2 w mit Ethernet/USB und TW39 Denke Byobo hau ich später wech. Wenn alles läuft, dann soll er direkt als Service starten ohne den overhead. Dann fliegt allse unnötige runter.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor WolfHenk für den Beitrag:
obrecht
38718 wlfhnk d (7:00 - 22:00 ME(S)Z)
Benutzeravatar

Baderbahn
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 60
Registriert: Sa 2. Apr 2022, 13:19
Wohnort: Schorndorf
Hauptanschluß: 27159 wogro d
Kontaktdaten:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#246

Beitrag von Baderbahn »

Hallo zusammen,

habt Ihr die letzte experimental-Version mit dem Power-Button erfolgreich am Laufen ?
Bei mir wills am Zero nicht klappen - die Pins habe ich in der txDevRPiCtrl.py definiert (Nummerierung nach GPIO-Nummern, nehme ich an...), den Eingang des Tasters kann ich via "raspi-gpio get" auch nachvollziehen. Am Ausgangspin habe ich gerade nur eine LED zum Test.

Habe ich eine Konfiguration übersehen ?

Die Zuweisung so ist doch korrekt, oder? (Pinnummern je als Bsp. Nummerierung wie GPIO-Nummerung)

Code: Alles auswählen

self._pin_button_PT = params.get('pin_button_PT', 9)   # button PT optional

Code: Alles auswählen

self._pin_power = params.get('pin_power', 12)
Viele Grüße,
Simon

P.S. Die telex.py startet korrekt, ist in byobu-screen auch mitzulesen

P.P.S. Edith sagt, daß die exp.- Version doch nicht läuft:
Viele Grüße,
Simon / Baderbahn
27159 wogro d - SEL LO 2001 Aktuell im Dauertestbetrieb | unter der Woche ab 7 Uhr, am Wochenende ab 9 Uhr bis jeweils 23:00Uhr erreichbar wegen piTelex-Problemen nicht wirklich erreichbar.
Benutzeravatar

obrecht
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 158
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 18:53
Wohnort: Aachen
Hauptanschluß: 833539 fili d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#247

Beitrag von obrecht »

Hallo Simon,

in den Python Dateien ist eigentlich nichts zu konfigurieren.
In telex.json muss das Device RPiCtrl enabled sein und innerhalb des Konfigurationsabschnitts für dieses Device müssen die Optionen

"pin_button_PT": 9,
"pin_power": 12,

eingetragen werden (um bei deinen GPIO-Nummrrn zu bleiben).

Dann sollte es eigentlich funktionieren :suspect:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor obrecht für den Beitrag:
BjoernS
Viele Grüße,
Rolf
833538 obrac d    24/7 (FS220, 1986)
833539 fili d     24/7 (T100a, 1961) 
833540 rowo d     24/7 (T100/R Schmaltastatur EN-GB, 1968) 
833541 obby d     24/7 (T37h Schmaltastatur, 1955)
71920 actelex d   24/7 (T68d Zweistreifen, 1964)
Benutzeravatar

Baderbahn
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 60
Registriert: Sa 2. Apr 2022, 13:19
Wohnort: Schorndorf
Hauptanschluß: 27159 wogro d
Kontaktdaten:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#248

Beitrag von Baderbahn »

:whack: :whack: :whack:

Hallo Rolf,

ernsthaft ?! Oh man... manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht...
Danke für den Wink mit dem Zaunpfahl :D

Leider geht's immer noch nicht. Button liegt auf GPIO 4, die LED auf GPIO 25.
In der telex.json habe ich den Button und den Power-Pin ergänzt und das Modul "enabled":

Code: Alles auswählen

  "RPiCtrl": {
      "type": "RPiCtrl",
      "enable": true,
      "pin_number_switch": 0,
      "pin_button_1T": 0,
      "pin_button_AT": 0,
      "pin_button_ST": 0,
      "pin_button_LT": 0,
      "pin_button_PT": 4,
      "pin_button_U1": 0,
      "pin_button_U2": 0,
      "pin_button_U3": 0,
      "pin_button_U4": 0,
      "pin_LED_A": 0,
      "pin_LED_WB": 0,
      "pin_LED_WB_A": 0,
      "pin_LED_status_R": 0,
      "pin_LED_status_G": 0,
      "pin_power": 25
    },
Zudem Kann ich mit der exp. Branch nicht rausrufen und bin von Außen nicht erreichbar. Die Soundkarte blinkt, wenn ich die AT-Taste des Fernschreibers drücke, der FS läuft aber nicht an. In Sektion "I-Telex" in der telex.json sind die korrekten Daten eingetragen, das habe ich geprüft. Wenn ich in Byobu-screen mitlese, erscheint dort auch kein "{AT}" nach Druck auf die FS-Taste. Mit der aktuellen Master klappt der Anruf (abgehend und eingehend) auf dem selben System.
Leider habe ich mein Oszi gerade nicht hier, sonst könnte ich den Verkehr mitlesen.

Viele Grüße und eine gute Nacht, Simon

P.S. Die Änderungen in der txDevRPiCtrl.py habe ich natürlich rückgängig gemacht.

P.P.S: Edith sagt, das Blinken der Soundkarte ist mit Sicherheit das Erkennen des Signals vom FS.
Viele Grüße,
Simon / Baderbahn
27159 wogro d - SEL LO 2001 Aktuell im Dauertestbetrieb | unter der Woche ab 7 Uhr, am Wochenende ab 9 Uhr bis jeweils 23:00Uhr erreichbar wegen piTelex-Problemen nicht wirklich erreichbar.

Sidro
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 63
Registriert: So 31. Jul 2022, 18:46
Wohnort: 70190 Stuttgart
Hauptanschluß:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#249

Beitrag von Sidro »

Hi Simon,

das mit der RPiCtrl section in der telex.json hatte ich dir aber gesagt :)

Haddu alle Module installiert jetzt nach deinem Kartencrash?

Nicht das dir die halbe Soundkarte fehlt...

Und du bist dir bewusst das die GPIO Nummern, keine PIn-Nummern sind, auch wen sie so heiszen?
https://pinout.xyz/#

Und du kannst mit
raspi-gpio get
checken wie die ios gerade geschaltet sind.

Viel Erfolg!


Isidro
Viele Grüsse, Isidro

210567 sidrst d FS-200 : Derzeit noch im Testbetrieb / nur zeitweise erreichbar
210568 sidrst d i-telex : Testsystem
Benutzeravatar

obrecht
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 158
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 18:53
Wohnort: Aachen
Hauptanschluß: 833539 fili d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#250

Beitrag von obrecht »

Baderbahn hat geschrieben: Do 18. Aug 2022, 23:38
Leider geht's immer noch nicht. Button liegt auf GPIO 4, die LED auf GPIO 25.
In der telex.json habe ich den Button und den Power-Pin ergänzt und das Modul "enabled":
Das sieht eigentlich alles gut aus.
Baderbahn hat geschrieben: Do 18. Aug 2022, 23:38 Zudem Kann ich mit der exp. Branch nicht rausrufen und bin von Außen nicht erreichbar. Die Soundkarte blinkt, wenn ich die AT-Taste des Fernschreibers drücke, der FS läuft aber nicht an. In Sektion "I-Telex" in der telex.json sind die korrekten Daten eingetragen, das habe ich geprüft. Wenn ich in Byobu-screen mitlese, erscheint dort auch kein "{AT}" nach Druck auf die FS-Taste. Mit der aktuellen Master klappt der Anruf (abgehend und eingehend) auf dem selben System.
Bei ED1000 bin ich definitiv raus. So modernes Zeugs gab's erst nach meiner Geburt :oldno: :llach:

Viel Erfolg weiterhin!
Viele Grüße,
Rolf
833538 obrac d    24/7 (FS220, 1986)
833539 fili d     24/7 (T100a, 1961) 
833540 rowo d     24/7 (T100/R Schmaltastatur EN-GB, 1968) 
833541 obby d     24/7 (T37h Schmaltastatur, 1955)
71920 actelex d   24/7 (T68d Zweistreifen, 1964)
Antworten

Zurück zu „Entwickler-Ecke“