Vergußmasse und Schutz der Maschinen beim Lagern

Moderator: duddsig

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Patrick
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 677
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 19:46
Hauptanschluß: 54577 aros d

Vergußmasse und Schutz der Maschinen beim Lagern

#1

Beitrag von Patrick »

Hallo zusammen,
ich hatte vor längerer Zeit eine T1000Z im Nachbarort (viel zu teuer) gekauft und dachte mir ich schaue einfach mal rein bevor ich das Gerät (funktioniert nicht) wieder einlagere. Wieder ein typischer "Rettungskauf" ohne Verstand weil ich die Maschine nicht wirklich brauche. Zumindest war das Gehäuse besser als Durchschnitt.

Wie soll es auch sein:
Die Vergußmasse ist auch hier ausgelaufen und ich frage mich gerade ob ihr bei euren eingelagerten Maschinen die Verursacher grundsätzlich ausbaut oder ggf. bei den Geräten was einlegt damit es nicht (weiter) auf die Leiterplatte läuft.

Bei Geräten die in Benutzung sind drucke ich mir event. Deckel die ich per Heißkleber draufsetze.
Ich werde wohl oder übel alle meine T1000/1000S/ 1000Z durchsehen müssen und überlege ob ich eine dünne Folie einlegen soll.

Was sind eure Überlegungen dazu?

Grüße
Patrick
i-telex:
a.) T1000S : 54577 aros d
b.) T1200SD : 465111 vfw d

i-telex (mobile Anlage):
11113 t68d 1-Streifen-Maschine
7826519 t68d 2-Streifen-Maschine

piTelex Test - aktuell offline
T1000S : 183282 isoph d

deBart
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 93
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 11:26
Hauptanschluß: 35822 STIKO NL

Re: Vergußmasse und Schutz der Maschinen beim Lagern

#2

Beitrag von deBart »

Gute Frage.

Ob meine Maschine überhaupt funktioniert weiß ich nicht, aber das Netz Filter hab ich mir erstmals demontiert damit es nicht weiter leckt.

Leider gibt es schon einiges an Gussmasse auf das Mainboard. Ich denke das es noch zu reparieren ist.
BartW. +++

35822 STIKO NL - FS220 + Fsg T56
42223 CMVZW NL - T100 mit Fsg 100 TL
(im Teile) - T1000Z

SAS
Rank 10
Rank 10
Beiträge: 332
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 16:12
Wohnort: Berlin
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Vergußmasse und Schutz der Maschinen beim Lagern

#3

Beitrag von SAS »

Mojen,
was ich mich frage, bei welcher Temperatur wird die Verguß-Masse wieder flüssig?
Normalerweise sollte diese, wenn sie ausgehärtet ist, hart wie Stein sein und bei Alterung bröckeln.
Ansonsten ist Verguß-Masse immer gut isolieren ...
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 2472
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: Vergußmasse und Schutz der Maschinen beim Lagern

#4

Beitrag von detlef »

SAS hat geschrieben: Di 20. Sep 2022, 16:43 Mojen,
was ich mich frage, bei welcher Temperatur wird die Verguß-Masse wieder flüssig?
Normalerweise sollte diese, wenn sie ausgehärtet, hart wie Stein sein und bei Alterung bröckeln.
Das hat Siemens offensichtlich auch gedacht. Und deswegen auch nichts isoliert. :/
Zuletzt geändert von detlef am Di 20. Sep 2022, 16:48, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor detlef für den Beitrag:
deBart
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37), 24394 (T68d)
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Rundsender: 11162(de) / 11163 (en)
Baudort-Art: 211232 (de)
historische Auskunft 1987: 40140

deBart
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 93
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 11:26
Hauptanschluß: 35822 STIKO NL

Re: Vergußmasse und Schutz der Maschinen beim Lagern

#5

Beitrag von deBart »

SAS hat geschrieben: Di 20. Sep 2022, 16:43 Normalerweise
Ich glaub, du hasst das Problem gefunden....

Insoweit ich es verstehe, ist es ein Chemisches Abbruch die 'normalerweise' gar nicht geschehen sollte. Ob die Masse flüssig wird unter Einfluss von Hitze, ist mir (noch) nicht bekannt.
BartW. +++

35822 STIKO NL - FS220 + Fsg T56
42223 CMVZW NL - T100 mit Fsg 100 TL
(im Teile) - T1000Z

henkie
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 116
Registriert: Sa 22. Aug 2020, 21:30
Hauptanschluß:

Re: Vergußmasse und Schutz der Maschinen beim Lagern

#6

Beitrag von henkie »

In meinem T1000 war auch Verguß-Masse auf der Hauptplatine, aber die Stecker konnten noch entfernt (disconnect) werden.
Ich habe nicht versucht die Verguß-Masse auf der Hauptplatine zu entfernen, das könnte nur Schaden geben.
Aber ich habe etwas Papier über die Platine und Stecker gelegt. Wenn noch mehr Verguß-Masse flüssig wird, dann endet es auf das Papier, und nicht auf der Platine oder Stecker.
Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 2464
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Vergußmasse und Schutz der Maschinen beim Lagern

#7

Beitrag von DF3OE »

Das Thema ist nicht neu und schon hier behandelt worden:

https://telexforum.de/viewtopic.php?p=1 ... 515#p16515
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
210911za hmb d - T150 (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
925333 =treu d (Minitelex Sanyo SF100)
Fax G2/G3: 05176-9754481 (Sanyo SF100 Thermofax)
Antworten

Zurück zu „T1000“