Fernschreiber mit RS233 Schnittstelle 300 Baud als Drucker für Commodore PET

Alles, was nicht direkt mit dem i-Telex System oder technischem Support zu tun hat,
im entferntesten Sinne aber noch zum Thema Fernschreiber passt.

Moderator: Franz

Antworten

Topic author
CBM3022
Rank 5
Rank 5
Beiträge: 43
Registriert: Do 10. Nov 2022, 17:04
Hauptanschluß:

Re: Fernschreiber mit RS233 Schnittstelle 300 Baud als Drucker für Commodore PET

#31

Beitrag von CBM3022 »

Hallo, das dachte ich mir auch ... Auf dem IBM XT teste ich gerade den Adapter , und es funktioniert ! Der PET spricht mit dem XT und die Baudrate eiert da um die 300 Bd herum und man sieht die Abweichungen am PET angezeigt ... Das ist schon echt schräg ... Das ganze war seit 1979 im Oktober verpackt worden und nie benutzt ! Und es geht ....

Ich gehe jetzt zum Fernschreiber und Henning hat schon auf meine Bestellung geantwortet.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CBM3022 für den Beitrag (Insgesamt 3):
detleftastoFelixF

Topic author
CBM3022
Rank 5
Rank 5
Beiträge: 43
Registriert: Do 10. Nov 2022, 17:04
Hauptanschluß:

Re: Fernschreiber mit RS233 Schnittstelle 300 Baud als Drucker für Commodore PET

#32

Beitrag von CBM3022 »

:p Hier die Bilder vom Fernschreiber und was ich noch so gefunden habe.

Der T 100 läuft aber es fehlt der Linienstrom. Linienstromnetzteil habe ich nur von einem Lo 15 gefunden und ich glaube von einem Hell.
Ich habe auch noch einen Fernschreibzusatz für einem KW-Empfänger gefunden.

Der T 100 hat 50 Baud Schild und ich habe keinen Gebergefunden. Auch hat das Gerät noch einen Messerstecker angebaut, den baruche ich doch nicht.

LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 2548
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Fernschreiber mit RS233 Schnittstelle 300 Baud als Drucker für Commodore PET

#33

Beitrag von DF3OE »

Oh, das ist ein sehr seltenes HELL Tastgerät für einen Pressehell-Drucker. Hat nichts mit 5-Bit Fernschreiben zu tun, aber
sehr selten!
Das FSE30 ist ein ZF RTTY-Konverter passend zu einem Siemens E311 Kurzwellen-Empfänger.

Der T100 scheint immerhin normalen ITA-2 Zeichensatz zu haben, aber keine "Hier ist" Funktion.

Das Lorenz Gerät ist ein altes Fernschaltgerät für TW39 betrieb (Telex), würde auch mit einem T100
zusammenarbeiten.
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
210911za hmb d - T150 (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
925333 =treu d (Minitelex Sanyo SF100)
Fax G2/G3: 05176-9754481 (Sanyo SF100 Thermofax)
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 2578
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: Fernschreiber mit RS233 Schnittstelle 300 Baud als Drucker für Commodore PET

#34

Beitrag von detlef »

CBM3022 hat geschrieben: So 13. Nov 2022, 19:19 Der T 100 läuft aber es fehlt der Linienstrom. Linienstromnetzteil habe ich nur von einem Lo 15 gefunden .
Das ist in erster Linie kein Linienstromnetzteil, sondern ein Fernschaltgerät, das die Verbindung zwischen Fernschreiber und Vermittlungsstellung darstellt (Anwahl mit der Wählscheibe und Fernschreiber bei eingehenden Verbindungen einschalten). Standard-FSGs haben kein Netzteil und liefern keinen lokalen Linienstrom.
Nur FSGs mit Lokalmodus haben auch ein Netzteil, um den Fernschreiber ohne bestehenden Verbindung zu betreiben, in der Regel um einen Lochstreifen vorzustanzen. Dein Lorenz-FSG hat keinen Lokalmodus und daher auch kein Netzteil.

Aber spätestens wenn das i-Telex da ist, hat sich das Problem erledigt.
Zuletzt geändert von detlef am So 13. Nov 2022, 20:01, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37), 24394 (T68d)
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Rundsender: 11162(de) / 11163 (en)
Baudort-Art: 211232 (de)
historische Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 2578
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: Fernschreiber mit RS233 Schnittstelle 300 Baud als Drucker für Commodore PET

#35

Beitrag von detlef »

CBM3022 hat geschrieben: So 13. Nov 2022, 19:19 Der T 100 hat 50 Baud Schild und ich habe keinen Gebergefunden. Auch hat das Gerät noch einen Messerstecker angebaut, den baruche ich doch nicht.
Die Terminalmaschinen haben oft noch zusätzlich Anschlüsse, zum Beispiel um die Stanzer unabhängig vom Drucker direkt anzusteuern.
Mein 75-Baud-T100 hatte auch so eine zusätzlichen Stecker.
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37), 24394 (T68d)
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Rundsender: 11162(de) / 11163 (en)
Baudort-Art: 211232 (de)
historische Auskunft 1987: 40140

Topic author
CBM3022
Rank 5
Rank 5
Beiträge: 43
Registriert: Do 10. Nov 2022, 17:04
Hauptanschluß:

Re: Fernschreiber mit RS233 Schnittstelle 300 Baud als Drucker für Commodore PET

#36

Beitrag von CBM3022 »

Hallo,
ja bei dem T 100 s war so ein Wählgerät in gleicher Farbe dabei, dieses habe ich aber nicht mehr gefunden. Damit konnte man auch Lochstreifen vorschreiben etc.

Ja ich habe einen großen Fundus. Hellschreiber sowohl Bild als auch Schrift sind auch vorhanden.
Für den Telefunken Regenbogenempfänger sollte das RTTY Gerät auch noch da sein, habe ich heute noch gesehen.

OK dann würde ich den T 100 erst einmal nehmen, und die Kennung über die Karte / Software bringen ....


73 DJ5YM
Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 2548
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Fernschreiber mit RS233 Schnittstelle 300 Baud als Drucker für Commodore PET

#37

Beitrag von DF3OE »

Naja, so einfach ist das leider nicht.
Verwendung von Terminalmaschinen bei i-Telex ist immer suboptimal.
Der Fernabruf des Kennungsgebers kann eventuell funktionieren, aber zumindest diese Maschine scheint keine "Hier ist " Taste zum Auslösen des eigenen Kennungsgebers zu haben.
Maschine erstmal lokal in Betrieb nehmen und dann weiter sehen....
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
210911za hmb d - T150 (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
925333 =treu d (Minitelex Sanyo SF100)
Fax G2/G3: 05176-9754481 (Sanyo SF100 Thermofax)

Topic author
CBM3022
Rank 5
Rank 5
Beiträge: 43
Registriert: Do 10. Nov 2022, 17:04
Hauptanschluß:

Re: Fernschreiber mit RS233 Schnittstelle 300 Baud als Drucker für Commodore PET

#38

Beitrag von CBM3022 »

Ja so werde ich es machen und auch zugleich suche ich mal weiter. Was einem noch so unter kommt.
Danke erst einmal

Topic author
CBM3022
Rank 5
Rank 5
Beiträge: 43
Registriert: Do 10. Nov 2022, 17:04
Hauptanschluß:

Re: Fernschreiber mit RS233 Schnittstelle 300 Baud als Drucker für Commodore PET

#39

Beitrag von CBM3022 »

Wollte mich nur kurz melden!

Problem Fernschreiber sollte gelöst sein. Ich habe nun einen t 100 s in Funktion bekommen. Er ist komplett! Habe zwei Brücken gesetzt und er schreibt im Lokalbetrieb! ADo8 Buchse fehlt mir noch und die Metallspange die das Papier halten würde... Hat einer noch sowas in der Ecke ?

Zugleich baue ich am Interface, da folgen Bilder später!

Wer vergibt mir die Kennung und wo finde ich die Stifte für die Kennung ?

Die Sternwarte Bochum hatte ein Telex früher, wo kann ich die alte Kennung finden.

LG Thilo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CBM3022 für den Beitrag:
detlef
Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 2548
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Fernschreiber mit RS233 Schnittstelle 300 Baud als Drucker für Commodore PET

#40

Beitrag von DF3OE »

Metallspange, die das Papier halten würde???

ADo8-Dosen gibt es beim Forumsmitglied "Knut".
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
210911za hmb d - T150 (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
925333 =treu d (Minitelex Sanyo SF100)
Fax G2/G3: 05176-9754481 (Sanyo SF100 Thermofax)
Antworten

Zurück zu „Talk-Café“