Technische Universität München Museum: Fernschreibverbindungen

Moderator: Werner

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Minifranz
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 202
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 21:18
Wohnort: Lund, Schweden
Hauptanschluß: 22604 franz s

Technische Universität München Museum: Fernschreibverbindungen

#1

Beitrag von Minifranz »

Hallo,

der "Lehrstuhl für Kommunikationsnetze" hat ein kleines Museum, und unter anderem eine Webseite, auf der Standleitungsbetrieb und Wählbetrieb im TW-39 Netz sehr pädagogisch erklärt wird: https://www.ei.tum.de/lkn/museum/fernsc ... bindungen/.

Man hat dort eine Demonstrations-FS-Wählanlage mit Vorwählern und Hebdrehwählern, und beschreibt Aufbau und Funktion sehr anschaulich. Es gibt auch noch Seiten zu anderer Telefontechnik, aber die Fernschreibseite ist echt ein Muss zum Einstieg ins Thema.

Bild verlinkt von der TU München:

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Minifranz für den Beitrag (Insgesamt 6):
ProgBernieFredSonnenreinTelegrammophonWernerduddsigralfnrw
Grüße, Franz
| 22604 franz s   | Lorenz 15        | normalerweise nicht erreichbar
| 952513 plant d  | Siemens T68      | normalerweise nicht erreichbar

Benutzeravatar

FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 1283
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: Technische Universität München Museum: Fernschreibverbindungen

#2

Beitrag von FredSonnenrein »

Und die Fritz-Box hängt auch schon an der Wand.
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 952741 (Lo133), 531075 (Creed75), 8579924 (T100s), 792911 (T68d) oder 781272 (T100)
Bei Besetzt bitte 531002 versuchen.

Antworten

Zurück zu „Basiswissen für Telex-Anfänger“