ot suche Hochspannungsnetzteile

Hätte ich gerne!

Moderator: ProjektTelefon

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Klaus
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 147
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 23:49
Hauptanschluß: 8869114 mpir d

ot suche Hochspannungsnetzteile

#1

Beitrag von Klaus » Mi 17. Apr 2019, 22:46

Zum bau eines Rasterelektronenmikroskopes suche ich diverse Hochspannungsnetzteile.
Grüße,
Klaus

8869114 mpir d -> LO133

Benutzeravatar

Minifranz
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 187
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 21:18
Wohnort: Lund, Schweden
Hauptanschluß: 22604 franz s

Re: ot suche Hochspannungsnetzteile

#2

Beitrag von Minifranz » Mo 22. Apr 2019, 15:58

Diverse? Spannendes Projekt, aber Du suchst wohl nicht irgendwelche... Spannung?, Strom?, vor allem Stabilität?. Was für Tunnelströme willst Du denn messen, und wieviel Rauschen hat Dein Verstärker, und wieviel Rauschen auf der HV kannst Du tolerieren?

Naja, hast Du wohl schon dran gedacht, viel Erfolg.
Grüße, Franz

Minitelex-Demo 91113 - keine privaten Nachrichten senden
:nono:
| 22604 franz s   | Lorenz 15        | normalerweise tagsüber erreichbar, gerne anschreiben
| 952513 plant d  | Siemens T68      | normalerweise tagsüber erreichbar, gerne anschreiben 

Benutzeravatar

Topic author
Klaus
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 147
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 23:49
Hauptanschluß: 8869114 mpir d

Re: ot suche Hochspannungsnetzteile

#3

Beitrag von Klaus » Mo 22. Apr 2019, 21:01

Druckmessung mit pennig sind wohl so 2kv aber kaum strom -> Villard ?
Mit der Beschleunigungspannung muss man wohl recht hoch gehen, damit man auch über die erzeugenten Röntgenwellen das material analysieren kann 8 bis 30 kV
(wie ich das röntgenspektrum hinbekomme, weis ich auch noch nicht)
Dann braucht man aber noch diverse unterspannungen für Wehneltzylinder, Focus usw. ...
Für den sekundärelektronendetector braucht man für den Käfig noch ne beschleunigungsspannung und für die pmt-röhre nochmal ...
also halt "diverse Hochspannungen" :-)))
Grüße,
Klaus

8869114 mpir d -> LO133

Benutzeravatar

Minifranz
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 187
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 21:18
Wohnort: Lund, Schweden
Hauptanschluß: 22604 franz s

Re: ot suche Hochspannungsnetzteile

#4

Beitrag von Minifranz » Di 23. Apr 2019, 10:07

Hättest mich mal vor vier Jahren besuchen sollen, als wir das alte Labor abgerissen haben...
Grüße, Franz

Minitelex-Demo 91113 - keine privaten Nachrichten senden
:nono:
| 22604 franz s   | Lorenz 15        | normalerweise tagsüber erreichbar, gerne anschreiben
| 952513 plant d  | Siemens T68      | normalerweise tagsüber erreichbar, gerne anschreiben 

Benutzeravatar

Topic author
Klaus
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 147
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 23:49
Hauptanschluß: 8869114 mpir d

Re: ot suche Hochspannungsnetzteile

#5

Beitrag von Klaus » Di 23. Apr 2019, 10:15

Das sagte der Holländer bei dem ich Teile dafür gekauft habe auch .... der hatte kurz vorher ein Raster-Elektronen-Mikroskop billig verkauft.
Grüße,
Klaus

8869114 mpir d -> LO133


wellenkino
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 62
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 07:59
Hauptanschluß:

Re: ot suche Hochspannungsnetzteile

#6

Beitrag von wellenkino » Do 16. Mai 2019, 12:51

da kommt man mit Eigenbau am schnellsten ans Ziel.
Besorgst du einen Zündtrafo von einer alten Ölheizung, die gibts meist für lau, (ca 5kV liefern die an für < 1mA)
die Ladekaskade mit den passenden Abgriffen krieg ich hin, die dazu nötige Messtechnik und Erfahrung ist vorhanden.
Bei 30kV wirds allmählich spannend, bei den alten Tek die mit 30kV beschleunigen ist der Kasten komplett mit Öl gefüllt
lG Martin

Benutzeravatar

toshi
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 273
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 09:21
Wohnort: Oedheim
Hauptanschluß: 563140 (offline)

Re: ot suche Hochspannungsnetzteile

#7

Beitrag von toshi » Fr 17. Mai 2019, 21:52

Ein REM selber bauen? Ernsthaft?
Vorübergehend wegen Umzug offline und ohne itelex-Anschluß !


wellenkino
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 62
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 07:59
Hauptanschluß:

Re: ot suche Hochspannungsnetzteile

#8

Beitrag von wellenkino » Sa 18. Mai 2019, 09:08

hier gehts um HV Netzteile.
So ein REM ist keine Zauberei, das ist prinzipiell nur eine spezielle Bildröhre. Wehneltzylinder ist das Gitterchen für Intens (Helligkeit), es hat bezogen auf die Kathode negatives Potential. Focus, Astignatism etc. das sind alles gute alte Bekannte, jeder alte Oszi hat das auch :crack: die Spannungen müssen aber genau bekannt sein. Am bestens geht sowas mit Röhrentechnik weil die gegen HV ziemlich resistent sind = hohe Zuverlässigkeit

Antworten

Zurück zu „Suche“