i - Telex für Ausstellungen

Moderator: duddsig

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Horatius
Rank 5
Rank 5
Beiträge: 46
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:53
Wohnort: Buchholz
Hauptanschluß: 418701 STEAM D
Kontaktdaten:

i - Telex für Ausstellungen

#1

Beitrag von Horatius » Mo 29. Apr 2019, 22:08

Ich bin ja des Öfteren auf Steampunk Ausstellungen und da passt leider Aluminium und 19´´ Gehäuse nicht wirklich :-)
Mittlerweile habe ich drei Maschinen für Ausstellungen:

LO15 ohne Sender
T37 als Tischgerät (dank Henning)
T68d

Auf Ausstellungen ist "Show" und Interaktion ein wichtiger Aspekt.
So sollen auf der FARK-Messe zu Charityzwecken Telegramme gedruckt werden, die die Besuchen gegen Spende erhalten können.

Da ist eine "Fernschreibzentrale" natürlich wichtig.
Das Projekt lag lange in der Gegend rum und nun hatte ich Zeit es zu vollenden.
001.jpg
Die Idee war ein transportables, kompaktes Gerät zu bauen, dass auf Ausstellung eingesetzt werden kann und trotzdem dem Genre entspricht.
Auch sollte ein Rechner für das Terminalprogramm inklusive TFT Monitor dazugehören. Zur Zeit mag ich die Kombination Buche, Weiß, grüner Hammerschlaglack.
Nun wurde es doch "etwas größer", nämlich 60cm in der Breite.

Die Details:
Rechts am Gerät befinden sich das Messgerät für den Linienstrom, der Umschalter dafür, die LED für Power und Festplattenzugriff und der Startknopf.
003.jpg
In der Mitte der Numernschalter mit dem Arduino für AT, ST und die Wahl.
004.jpg
Links das Typenschild mit meinem Logo und dem i - Telex Wahlspruch :-)
005.jpg
Natürlich darf auch eine passende Tastatur nicht fehlen ;-)
006.jpg
Öffnet man die "Motorhaube"...
007.jpg
... so findet man das gesamte Innenleben des Rechners, des Arduinos und das Relaisboard für das Messgerät.
Der Rechner booted von einer SSD und hat 2 GByte Hauptspeicher.
Der Monitor ist ein 12´´ Typ mit 800x600 Bildpunkten.
008.jpg
Der kleine Switch, ganz links, verteilt das LAN Signal auf i - Telex und den Rechner.
Der Rechner hat WLAN, so dass im Notfall das WLAN im Bridge Modus, das i - Telex mit bedienen kann.

Der Ringkerntrafo für die Anlage wurde so angeordnet, dass er sichtbar ist und dem Ganzen etwas "turbinenhaftes" verleiht.
012.jpg
Deput des Gerätes werden die FARK - Messe und die MakerFaire Hamburg sein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Horatius für den Beitrag (Insgesamt 6):
detlefmcleinnJKde380170JFKProjektTelefonWerner
418701 steam d

Benutzeravatar

ProjektTelefon
Rank 11
Rank 11
Beiträge: 469
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:01
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hauptanschluß: 885724 es d
Kontaktdaten:

Re: i - Telex für Ausstellungen

#2

Beitrag von ProjektTelefon » Di 30. Apr 2019, 10:35

Sieht klasse aus Jochen sehr gute Arbeit! Vorallem das anwählen per Wählscheibe und dem Terminal Programm von Johannes gefällt mir sehr gut, doch verrate mir noch eine Sache wo kriegt man diese coole Tastatur? :)
Alle Maschinen sind 24/7 erreichbar:
45965 asc d / Lorenz Lo3000/online
885724 es d / Siemens T100S/online
622828 lpw d / Siemens T37 / online
413970 tnuhr d / Siemens T1000S/Z.zt offline

Benutzeravatar

Topic author
Horatius
Rank 5
Rank 5
Beiträge: 46
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:53
Wohnort: Buchholz
Hauptanschluß: 418701 STEAM D
Kontaktdaten:

Re: i - Telex für Ausstellungen

#3

Beitrag von Horatius » Di 30. Apr 2019, 10:55

Moin aus dem Norden,

die Tastatur ist sogar recht günstig. >> 12,99
Tastatur
Ich habe mit Polierpaste den Schriftzug Perrix von der Leertaste entfernt ;-)

LG,

Jochen aka Horatius
418701 steam d

Benutzeravatar

Topic author
Horatius
Rank 5
Rank 5
Beiträge: 46
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:53
Wohnort: Buchholz
Hauptanschluß: 418701 STEAM D
Kontaktdaten:

Re: i - Telex für Ausstellungen

#4

Beitrag von Horatius » Fr 17. Mai 2019, 11:43

Noch ein Hinweis zum Betrieb der PERRIX Tastatur unter WINDOWS XP und WINDOWS 7.
Ich hatte einen "Aussetzer", die Tastatur wurde als unbekanntes Gerät vom WINDOWS erkannt.
Im Geräte-Manager war die Tastatur drei mal vorhanden!
Nachdem ist die Einträge entfernt hatte (Deinstallieren) und einem Neustart ist die Tastatur wieder nutzbar.
Der Effekt tritt bei mir unter folgenden Zuständen auf:

Batterie wird schwach
USB - Empfänger wurde umgesteckt

Evtl. hilft der Hinweis ja jemandem, der die Tastatur ebenfalls einsetzt.

Liebe Grüße,

Jochen aka Horatius
418701 steam d

Antworten

Zurück zu „Tipps und Tricks“