Neues Kabel und gut?

Moderator: Franz

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
schlicksbier
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 127
Registriert: Mi 17. Mär 2021, 10:37
Wohnort: bei Kiel
Hauptanschluß: 7254675 redr d
Kontaktdaten:

Neues Kabel und gut?

#1

Beitrag von schlicksbier »

Kann man bei solchen Telefonen das abgeschnittene Kabel einfach durch eins mit TAE-Stecker ersetzen oder sind mehr Umbauten notwendig um es als Telefon zu nutzen?
Ja, ich schrecke vor keinen Noob-Fragen zurück :wat:
D907890F-8560-4EF0-B9AA-24BFEC70502A.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Erik

Homepage / Podcasts

i-Telex: 7254675 redr d (Mo-Fr 7:15-19:00 / Sa-So: 9:30-19:00 z.Zt. offline)
Minitelex: 232183 =tow d (Kyocera, online 24/7)
Fax: 0431-1285654
eMail to Telex: telex (at) analogeangelegenheiten (.) de / +TX+ in den Betreff!
Post: Postfach 5546, 24065 Kiel
Benutzeravatar

duddsig
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösana bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Neues Kabel und gut?

#2

Beitrag von duddsig »

Ja, da kannst Du ein Kabel mit TAE Stecker dran machen und fertig :) .
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duddsig für den Beitrag:
schlicksbier
1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T63 ✦48936 t63 pl, ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr z.Z. offline
8=T63 ✦512283 rfta dd
Benutzeravatar

ReinholdKoch
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1037
Registriert: Di 26. Mär 2019, 12:10
Wohnort: Paderborn
Hauptanschluß: 93250 padbrn d

na - wer kennt/hat denn noch so einen Tel-Anschluss??

#3

Beitrag von ReinholdKoch »

..diesen doch "recht alten Anschluss" habe ich gerade bei einem Spaziergang noch gesehen.
Hat den sonst jemand auch bereits gesehen ODER noch im Betrieb?

Bei diesem Anschluss scheinen jedoch alle Kabel bereits gekappt zu sein....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ReinholdKoch für den Beitrag:
M1ECY
Herzliche Grüße

Reinhold

i-Telex 93250 padbrn d (LO3000 - online 24/7)
i-Telex 93310 padbrn d .........(LO3000 - online 24/7)
i-Telex 932240 tst pad .............(T100 - online 24/7)
----------------------------------
Minitelex: 96300 =padbrn d (-wie gewohnt- erreichbar!)
Benutzeravatar

duddsig
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösana bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Neues Kabel und gut?

#4

Beitrag von duddsig »

Das ist ein Nierenendverschluß mit Bleizwiebel. Der ist mit Sicherheit hinten vergossen, da das Bleikabel papierisolierte Adern hatte. Kann man aber freischmelzen und wieder hübsch machen :) , dabei die Adern rausziehen und die Zwiebel nebst paar Zentimeter Bleimantel belassen. Als Deko wieder in Betrieb genommen sicher recht hübsch :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duddsig für den Beitrag:
ReinholdKoch
1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T63 ✦48936 t63 pl, ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr z.Z. offline
8=T63 ✦512283 rfta dd
Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 2465
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Neues Kabel und gut?

#5

Beitrag von DF3OE »

So einen gußeisernen Endverschluß hatte ich an unserer Behausung, wo ich vorher gewohnt habe.
War aber nicht mehr in Betrieb. Habe ihn dann natürlich :) abgeschraubt. Leider ist der Lagerort derzeit nicht
bekannt :D , sonst würde ich ihn gegen den "neuen" EV aus den 1960igern hier austauschen. :lol:

Selbst den wollte ein Entstörer letztens austauschen, als die Bandbreite hier nicht mehr gestimmt hat....
Zitat: " Oh das ist aber ein alter EV, da könnte es auch dran liegen...." :scratch:
Das habe ich ihm natürlich geflissentlich ausgeredet. Das würde das ganze Mühlenambiente hier kaputt machen... :yesyes: :thumbdown:
EVza59.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DF3OE für den Beitrag (Insgesamt 2):
ReinholdKochFranz
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
210911za hmb d - T150 (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
925333 =treu d (Minitelex Sanyo SF100)
Fax G2/G3: 05176-9754481 (Sanyo SF100 Thermofax)
Benutzeravatar

duddsig
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösana bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Neues Kabel und gut?

#6

Beitrag von duddsig »

Bei uns hat man die Alte Niere noch bis zum Schuß produziert, allerdings aus Alu und grau. Der Deckel könnte zum Schluß sogar schon aus glasfaserverstärktem Plastik bestanden haben :scratch:
Es gibt nicht mal Bilder im Netz von so einem EV. Bei der Menge dieser Dinger äüßerst erstaunlich. Habe lediglich einen größeren Pult-Endverschluß gefunden, die gab es bei uns auch noch vereinzelt bis zum Schluß. Die Nieren haben wir oft an Streckenfernsprechern benutzt, oder auch Lautsprecher auf Ständern im Stellwerksbereich haben gerne eine Niere bekommen.

https://www.der-fernmelder.de/nachricht ... erschluss/

Die Pult-Ausführungen wurden wohl nur auf Festungen Benutzt :crack:
...Nee natürlich nicht :D . Viel in der Industrie, Stahlwerke, Chemie, Kohlebuden und da auch als Ex-Ausführung, wie auch die Niere und die Standardausführung
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duddsig für den Beitrag:
ReinholdKoch
1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T63 ✦48936 t63 pl, ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr z.Z. offline
8=T63 ✦512283 rfta dd
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 2481
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: Neues Kabel und gut?

#7

Beitrag von detlef »

DF3OE hat geschrieben: Do 21. Okt 2021, 10:24 So einen gußeisernen Endverschluß hatte ich an unserer Behausung, wo ich vorher gewohnt habe.
So ein ähnliches Ding habe ich hier noch an der Hauswand. Da laufen 100 MBit drüber. Ohne Probleme.
Ich kann es leider gerade nicht fotografieren, weil es zugewuchert ist. :D

Der Klinkenputzer von der Deutschen Glasfaser wollte mir diesen schönen Anschluss madig machen. Ich hab ihm gesagt, dass der noch lange gut ist und dass der bestimmt auch noch 250 MBit verträgt.
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37), 24394 (T68d)
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Rundsender: 11162(de) / 11163 (en)
Baudort-Art: 211232 (de)
historische Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

MKeuer1959
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 84
Registriert: Mo 4. Okt 2021, 09:38
Wohnort: Marienmünster
Hauptanschluß: 922692 krag d

Re: Neues Kabel und gut?

#8

Beitrag von MKeuer1959 »

Das, was Henning fotografiert hat, haben wir auch noch.
Und ehrlich, das, was uns immer als moderner und besser verkauft wird, ist doch meistens nur billiger und schlechter.

Viele Grüße
Michael
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MKeuer1959 für den Beitrag:
detlef
mfg
michael
+++

922692 krag d - Siemens T1000
Benutzeravatar

Telegrammophon
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 542
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 18:48
Wohnort: Westgroßefehn
Hauptanschluß: 19990 fino d

Re: Neues Kabel und gut?

#9

Beitrag von Telegrammophon »

Bei meinen Großeltern im Keller (das Haus ist aus den 30ern) kann man innen auch noch den Anschluß mit der Aufschrift "Reichspost" sehen, ist sogar noch plombiert. Wenn ich nächstes Mal dort bin, photographiere ich das mal.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Telegrammophon für den Beitrag:
ReinholdKoch
++++
Zentral-Telegraphendienststelle Westgroßefehn

Telegrammaufnahme 11302 tst wgf d / Fernmündliche Telegrammaufnahme: (04945) 9 59 57 28

Fernschreibstelle/Fernmeldebuchstelle: 19990 fino d
Telefax: (04945) 9 59 57 36
Bildschirmtext: 04945595

Schreib' doch mal an!

TheRaph
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 87
Registriert: Di 19. Mär 2019, 13:59
Wohnort: Elmshorn
Hauptanschluß: 666737 zms d

Re: Neues Kabel und gut?

#10

Beitrag von TheRaph »

Die Nieren sind noch recht häufig im Netz. Allerdings nicht in der Ausführung mit "Reichspost" - Beschriftung, sondern in den Ausführungen vom nach dem Krieg.

Die Nachkriegsausführung gab es auch in Dunkelgrün.
DF3OE hat geschrieben: Do 21. Okt 2021, 10:24 Selbst den wollte ein Entstörer letztens austauschen, als die Bandbreite hier nicht mehr gestimmt hat....
Zitat: " Oh das ist aber ein alter EV, da könnte es auch dran liegen...." :scratch:
Das habe ich ihm natürlich geflissentlich ausgeredet. Das würde das ganze Mühlenambiente hier kaputt machen... :yesyes: :thumbdown:
Ja ... den würde ich tauschen lassen. Mühlenromantik hin oder her, die Dinger sind mittlerweile nur noch am gammeln.
Und bei deinem ist vorne die Schraube auch schon grün. Wenn das so ist, dann sind die Zugentlastungen innen in 90% der Fälle auch gegammelt. Das wiederum zerfrisst die Isolierung der Endleitung usw...

Ggf. findest doch noch so 'nen alten aus Guss. Ist nur die Frage, wie du den da ran bekommst, wenn es so weit ist. Kennst du jemand der Spleißutensilien hat?
Ich werde aber an dich denken, wenn mir mal so ein Teil über den Weg läuft (und dieser nicht gar zu gammelig ist).
Aktuelle FS am Arbeitsplatz:
666737 zms d - T1000 - Erreichbar 24/7
181270 sopex d - T100 - Erreichbar 24/7 - (tagsüber nur kurze Nachrichten)
218379 - Lo T36 - Kein KG - Streifenschreiber

In Arbeit:
49515 vogt d - T37g - Bei bedarf
493289 webro d - Lo15
218318 fza d - T68d
Antworten

Zurück zu „Telefonzelle“