T100 (in Holzmöbel) - MP Kondensator

Moderator: duddsig

Benutzeravatar

Topic author
ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 669
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath, D
Hauptanschluß: 992158 ulbrichf d

Re: T100 (in Holzmöbel) - MP Kondensator

#11

Beitrag von ulbrichf »

Hallo Henning,
danke für die Infos. Das mit dem Papier habe ich schon in einem anderen Video bemerkt und korrigiert.
Ich hatte am Sonntag keine andere Lampe im Haus. Ich denke auch, daß die von mir eingeschraubte
Kerzenlampe zu heiß wird.
Bin gespannt, ob der Besitzer ein neues iTELEX Mitgied wird oder ob der FS doch noch bei mir landet.
Der Tisch muß möglicherweise nachgeleimt werden. Durch die Impulse durch die stoppende Masse des Druckkopfes
fängt der Tisch an, aus dem Leim zu gehen. Das Spaltmaß am inneren Bein zur Regalplatte, auf welchem
der Fernschreiber steht, geht mehrere Millimeter auseinander.
Ich habe erstmal einen Spanngurt um das ganze Möbel herum gelegt.

Mit netten Grüßen
Frank
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 825 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 346 / ED1000 FW 330

Benutzeravatar

Topic author
ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 669
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath, D
Hauptanschluß: 992158 ulbrichf d

Re: T100 (in Holzmöbel) - MP Kondensator

#12

Beitrag von ulbrichf »

Hier wegen Nachfrage der benutzte Entstörkondensator:
PAN-X2-220N :: Funkentstörkondensator, X2, 220 nF, 275 V, RM 15,0, 110°C,
bei REICHELT zu bekommen ... vielleicht auch bei POLLIN

Bild
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 825 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 346 / ED1000 FW 330

Benutzeravatar

duddsig
Rank 11
Rank 11
Beiträge: 423
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösna bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: T100 (in Holzmöbel) - MP Kondensator

#13

Beitrag von duddsig »

Ach diese ollen MP_Kondensatoren. Nun war es auch bei mir soweit, und auch ich mußte einen T100 zerlegen. Die Maschine lief mal längere Zeit durch, und irgendwann machte es puff und zisch und es stank fürchterlich. Es ist aber keine Sicherung gekommen, der Kondensator hat einfach seine Funktion eingestellt. Ich habe den abgebildeten Gelben eingebaut.
WP_20180504_16_51_02_Rich.jpg
WP_20180504_17_33_55_Rich.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T51 ✦87724 ksbo dd , ✦48936 t63 pl
4=AB ✦512283 rfta dd ( keine Durchwahl)
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att Durchwahl=711711
7=T51 ✦34131bf dr , ✦+539-583-33

Benutzeravatar

Patrick
Rank 11
Rank 11
Beiträge: 402
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 19:46
Hauptanschluß: 54577 aros d

Re: T100 (in Holzmöbel) - MP Kondensator

#14

Beitrag von Patrick »

Hallo Frank
Danke für die deutliche Zusammenstellung.

Ich habe eine Frage bzgl. des Aufsetzens des Druckers:
die Anleitung sagt dass "die Schwerter des Empfängers in tiefster Lage" stehen sollen.

Ich kann nichts erkennen was man als Schwerter bezeichnen könnte, hast du hier einen Tipp?

Im weiteren Verlauf der Anleitung heißt es "der Auslösehebel zwischen Schlaghebel und Hebel des Empfängers liegt": das ist einfach zu erkennen und ist klar.

Danke
Grüße
Patrick
i-telex:
a.) T1000S : 54577 aros d
b.) T1200SD : 465111 vfw d

i-telex (mobile Anlage):
a.) Lo3000 : 185793 tauch d

Benutzeravatar

Patrick
Rank 11
Rank 11
Beiträge: 402
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 19:46
Hauptanschluß: 54577 aros d

Re: T100 (in Holzmöbel) - MP Kondensator

#15

Beitrag von Patrick »

ich denke ich hab's es sind einfach die Stifte die nach oben schauen - wenn man das Zahnrad dreht gibt es eine Position an dem alle unten sind, das wird es sein. Auf jeden Fall druckt er korrekt
Grüße
i-telex:
a.) T1000S : 54577 aros d
b.) T1200SD : 465111 vfw d

i-telex (mobile Anlage):
a.) Lo3000 : 185793 tauch d

Benutzeravatar

Topic author
ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 669
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath, D
Hauptanschluß: 992158 ulbrichf d

Re: T100 (in Holzmöbel) - MP Kondensator

#16

Beitrag von ulbrichf »

Hallo Patrick,
tut mir Leid, ich. Lese es erst jetzt. Ja genau, ich habe es vielleicht etwas abenteuerlich
beschrieben. Leider besitze ich keinen T100, ich habe versucht einem Bekannten zu helfen. Es sind schöne Geräte.
Gruß Frank
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulbrichf für den Beitrag:
Patrick
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 825 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 346 / ED1000 FW 330

Benutzeravatar

JanL
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 102
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 18:53
Wohnort: 23689 Pansdorf
Hauptanschluß: 2162120 halo d

Re: T100 (in Holzmöbel) - MP Kondensator

#17

Beitrag von JanL »

Hallo,
habe meinen T-100 jetzt auch nochmal auseinandergenommen, da die Beleuchtung nicht funktionierte.
Siehe da, der Kondensator auch defekt. Muss wohl schon beim Vorbesitzer kollabiert sein.
Netterweise einfach Kabel abgetrennt und drinnen liegen gelassen.
Leider finde ich keine weiteren Kabelenden bzw. kann ich nicht entdecken, wo Kabelenden des Kondensators abgekniffen wurden.
Ist her jemand, der mir sagen kann wo der Kondensator angeschlossen werden muß?
IMG_20200326_162052_427.jpg
IMG_20200326_162046_579.jpg
IMG_20200326_162042_518.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
-------------------------------------------------------------
Jan Ladendorf
Schulkoppel 2a
23689 Pansdorf
Email: jan@ladendorf.de
Tel.: 04504-4866
Mobil: 01520-1930623
Fax: 04504-8099902
I-Telex: 2162120 halo d
I-Telex: 2161168 mopo d
-------------------------------------------------------------

Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 1367
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: T100 (in Holzmöbel) - MP Kondensator

#18

Beitrag von DF3OE »

Der Kondensator ist "normalerweise" überflüssig, da er allein für die Funkenlöschung des Lichtschalters
zuständig ist. Halt German Engineering. :)

Wichtig ist, dass die Enden gut isoliert sind, da dort Netzspannung drauf ist!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DF3OE für den Beitrag:
JanL
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
65551b akkg d - T100S (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)

Antworten

Zurück zu „T100“