Seite 3 von 5

Re: „Minitelex“: Übergang von Telex zu Telefax

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 09:12
von Minifranz
Alex hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 22:42
Wie viel ist die monatliche Grundgebühr?
Keine Grundgebühr, reine nutzungsbasierte Abrechnung, und erst bei Überschreiten der Bagatellgrenze. Zudem sind Anschlüsse für Amtsträger der ITU (i-Telex Union), z.B. den geheimen Postoberrat in der Verwaltung für Reprofotographie und Postreise- und Transportwesen, oder den geheimen Postoberrat in der Verwaltung für ITU-interne amtliches Mitteilunsgwesen, zum Dienstgebrauch gebührenfrei (im Rahmen der technischen, betrieblichen und wirtschaftlichen Möglichkeiten)

Re: „Minitelex“: Übergang von Telex zu Telefax

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 12:07
von Alex
Bist du das, Martin? :crack:

Re: „Minitelex“: Übergang von Telex zu Telefax

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 15:53
von Werner
Einfach nur „göttlich“ diese Sprüche von Franz.
PS: Habe vor wenigen Wochen den Nachlass eines Postoberrates tatsachlich übernommen.

Re: „Minitelex“: Übergang von Telex zu Telefax

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 16:23
von Minifranz
Danke Werner,
Off Topic
das mit dem "im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten" ist wirklich eine fiese Formulierung - wir schreiben gerne in unsere Verträge "as we see fit", was vornehm klingt, übersetzt aber heißt: "wie es uns passt" und im wesentlichen bedeutet, dass alles davor gesagte nur BS ist.

Re: „Minitelex“: Übergang von Telex zu Telefax

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 16:46
von Werner
Franz74 hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 08:07

Wünsche für Kennungen per PN an mich oder hier im Forum. Format 000000 =aaaaa d - im Telexbuch 98/99 sind Beispiele vorhanden.
Mein Wunsch für die Kennung wäre: 952211 =bfset d umgeleitet auf die Telefaxnummer +49 6021 97493
Geht das so? Ich muss dann auch Henning/Fred informieren, oder?
Danke und liebe Grüße

Re: „Minitelex“: Übergang von Telex zu Telefax

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 17:56
von Werner
Sorry, muss mich korrigieren: Die erst genannte Kennung war keine Minitelex-Kennung sondern eine T-online Telexkennung.

Damit es authentischer ist hätte ich gerne: 7826491 =izi d
Das gibt dann zwar mehr Spam aufgrund des früheren Besitzers dieser Kennung aber egal.
Danke.

Re: „Minitelex“: Übergang von Telex zu Telefax

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 19:06
von Minifranz
Werner hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 17:56
Das gibt dann zwar mehr Spam aufgrund des früheren Besitzers dieser Kennung aber egal.
Meinst Du dass noch jemand Spam per Fernschreiben versendet :suspect:

Re: „Minitelex“: Übergang von Telex zu Telefax

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 22:27
von Werner
Nein, nein, das meine ich nicht.
ich rechne nur mit unzähligen Fernschreiben weil ich mir als Minitelex Kennung die ehemalige Instandsetzungsabteilung der Telekom ausgesucht habe. 😁 So steht es zumindest im Telexbuch 1998.

+++ Minitelex-Demonstrationsbetrieb zur CeBIT 2019 erfolgreich +++ Probebetrieb mit Testteilnehmern aufgenommen +++

Verfasst: So 13. Jan 2019, 17:34
von Minifranz
Der Minitelex-Demonstrationsbetrieb zur CeBIT 2019 , den das Kungl. Telegrafverket i Lund kürzlich durchgeführt hat, hat sich als erfolgreich herausgestellt und wird nun in den Probebetrieb mit Testteilnehmern überführt.

Zu diesem Zwecke wurden einige Testteilnehmer ausgewählt, wobei geographische, demographische und andere -graphische Faktoren sorgfältig ignoriert wurden.
Das Kungl. Telegrafverket i Lund plant, diesen Testbetrieb zunächst einmal für einige Wochen durchzuführen und dann auszuwerten. Weitere Testteilnehmer können evtl im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten aufgeschaltet werden.

Bis auf weiteres bleibt der Demonstrationsanschluss geschaltet, um weitere interessierten potentiellen Kunden diese neue attraktive Anschlussvariante vorführen zu können.

Minitelex - Danksagungen

Verfasst: Mo 14. Jan 2019, 11:53
von Minifranz
Ich habe ja am Wochenende unerwartet großen Spielspaß ausgelöst und dafür viel Lob erhalten, was mich natürlich freut. Ich will das aber mal zum Anlass nehmen und klar und deutlich sagen, von wem ich beim Programmieren abgeguckt habe. Soweit ich weiß, ist es die Vorarbeit dieser Mitstreiter, danke derer es wirklich keine sehr große Herausforderung war:
  • Fred natürlich, der seinem genialen i-Telex-System die ASCII-Schnittstelle gegeben hat, was alle diese aushäusigen Spielereien erst möglich macht.
  • Frank, dessen Wetterdienst mir auf die Sprünge geholfen hat mit der Socketprogrammierung in Python.
  • Klaus, dessen einfaches Interface ich zu Hause benutze und aus dessen Quelltext ich auch über den ASCII-Betrieb gelernt habe.
:danke: