T68 angekommen, jetzt folgen die Fragen :)

Moderator: duddsig

Antworten
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1498
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: T68 angekommen, jetzt folgen die Fragen :)

#91

Beitrag von detlef »

Schrauber1 hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 19:07 Danke Detlef. Fehlerfrei schreiben und vielleicht ein bisschen Fernschreib-Knigge muss ich noch lernen :)
Fehlerfrei, oja. Schau dir mein Fernschreiben von eben an. :/
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 211230 (T100Z), 96868 (T37)
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

Topic author
Schrauber1
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 56
Registriert: Di 3. Nov 2020, 12:47
Wohnort: Köln
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: T68 angekommen, jetzt folgen die Fragen :)

#92

Beitrag von Schrauber1 »

In einer Mittagspause hab ich mir mal ein AC-Linienstrom-Meßgerät zusammengeklöppelt. Nix dolles, eher Resteverwertung
Wegen dem Brückengleichrichter musste der Shunt-Widerstand 50 Ohm betragen. Das Ding ist nur auf die üblichen 40mA abgestimmt. 5mA Ruhestrom werden nicht angezeigt. Um beim Anschluss eines Fernschreibers ans i-Telex den maximalen Linienstrom zu ermitteln reicht das.
IMG_0824-800x600.jpg
IMG_0825-800x600.jpg
Das kommt jetzt noch in ein Holzgehäuse und wird mit Rundstecker und -Buchse versehen, damit ich das bei Bedarf komfortabel einschleifen kann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schrauber1 für den Beitrag:
BjoernS
Gruß, Wolfgang

43011 cow d (Siemens T68d)
Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 1704
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: T68 angekommen, jetzt folgen die Fragen :)

#93

Beitrag von DF3OE »

Kannst du aber nicht in die Leitung schleifen, dafür brauchst du ein Mitteninstrument wegen der Umpolung!
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
210911za hmb d - T150 (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
925333 =treu d (Minitelex Sanyo SF100)
Fax G2/G3: 05176-9754481 (Sanyo SF100 Thermofax)
Benutzeravatar

Topic author
Schrauber1
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 56
Registriert: Di 3. Nov 2020, 12:47
Wohnort: Köln
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: T68 angekommen, jetzt folgen die Fragen :)

#94

Beitrag von Schrauber1 »

Deshalb doch der Brückengleichrichter. In der Leitung hängt nur der Shunt.
Die Polung entgeht mir hier zwar, aber das ist ja nicht die Aufgabe.
Ein Mitteninstrument wäre natürlich einfacher gewesen.
Gruß, Wolfgang

43011 cow d (Siemens T68d)
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1498
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: T68 angekommen, jetzt folgen die Fragen :)

#95

Beitrag von detlef »

Nur so interessehalber: wie ist das verdrahtet?
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 211230 (T100Z), 96868 (T37)
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

Topic author
Schrauber1
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 56
Registriert: Di 3. Nov 2020, 12:47
Wohnort: Köln
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: T68 angekommen, jetzt folgen die Fragen :)

#96

Beitrag von Schrauber1 »

IMG_0826-800x600.jpg
Eine Suche nach AC-Ampermeterschaltungen erbrachte: NULL. Musste es mir halt selbst zusammenzeichnen
Angesichts der vorhandenen 1,5kOhm auf der TW39 Karte machen die 50 Ohm auch nix aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Wolfgang

43011 cow d (Siemens T68d)
Benutzeravatar

roliw
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 70
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 22:02
Wohnort: CH-6243 Egolzwil, Luzern
Hauptanschluß: 199200

Re: T68 angekommen, jetzt folgen die Fragen :)

#97

Beitrag von roliw »

Mit einer (oder zwei) LED's kannst du noch die Polarität anzeigen.
PS: bei einer LED vergiss die antiparallele Diode nicht ^^
Viele Grüsse
K. Roland Wuethrich
CH-6243 Egolzwil
iTelex:
155200 FS200Z Hauptanschluss 24x7
188200 FS200
199200 t68d
Benutzeravatar

FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 1406
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: T68 angekommen, jetzt folgen die Fragen :)

#98

Beitrag von FredSonnenrein »

Schrauber1 hat geschrieben: Mi 25. Nov 2020, 15:24 Eine Suche nach AC-Ampermeterschaltungen erbrachte: NULL. Musste es mir halt selbst zusammenzeichnen
Angesichts der vorhandenen 1,5kOhm auf der TW39 Karte machen die 50 Ohm auch nix aus.
Hättest du den 50 Ohm Widerstand in die Graetz-Brücke gesetzt (also zwischen + und -), dann würde dein Messgerät auch bei 0mA beginnen zu messen.

So müssen über den 50 Ohm Widerstand erstmal 1,4 V Spannung abfallen (also 28 mA) bevor das Messinstrument was abbekommt.

Grüße,

Fred
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FredSonnenrein für den Beitrag:
roliw
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 952741 (Lo133), 531075 (Creed75), 8579924 (T100s), 792911 (T68d) oder 781272 (T100 75Baud)
Bei Besetzt bitte 531002 versuchen.
Benutzeravatar

Topic author
Schrauber1
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 56
Registriert: Di 3. Nov 2020, 12:47
Wohnort: Köln
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: T68 angekommen, jetzt folgen die Fragen :)

#99

Beitrag von Schrauber1 »

IMG_0827-800x600.jpg
Meinst Du so? Die Idee hatte ich vorher, war mir aber nicht sicher, ob es eine gute ist.
Könnte ich aber umlöten.

Nun habe ich auch ein einfaches Standgehäuse gebaut:
IMG_0830-800x600.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Wolfgang

43011 cow d (Siemens T68d)
Benutzeravatar

FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 1406
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: T68 angekommen, jetzt folgen die Fragen :)

#100

Beitrag von FredSonnenrein »

Schrauber1 hat geschrieben: Mi 25. Nov 2020, 17:51 Meinst Du so? Die Idee hatte ich vorher, war mir aber nicht sicher, ob es eine gute ist.
Könnte ich aber umlöten.
Genau so.
Diese Schaltung hat nur den Nachteil, dass der Spannungsabfall über die Messschaltung nicht konstant ist.

In der TW39-Stromschleife ist aber die Speisespannung so hoch, dass der genannte Nachteil ohne Auswirkung bleibt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FredSonnenrein für den Beitrag:
Schrauber1
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 952741 (Lo133), 531075 (Creed75), 8579924 (T100s), 792911 (T68d) oder 781272 (T100 75Baud)
Bei Besetzt bitte 531002 versuchen.
Antworten

Zurück zu „T68D“