F1300 mit Tastaturproblem

Moderator: duddsig

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1885
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: F1300 mit Tastaturproblem

#91

Beitrag von detlef »

Franz hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 17:14 Da hat man wohl keine KG's gebraucht, weil man ja wusste, wer am Ende der Leitung war :hehe:
Ob man da immer so sicher sein konnte - "man-in-the-middle". :hehe:

Aber das wird wohl so gewesen sein. Dann wird es eben irgendeine Fantasiekennung. Aber mit "dd" am Ende. ;)
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37),
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 2075
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: F1300 mit Tastaturproblem

#92

Beitrag von DF3OE »

Such doch aus dem Telex-Verzeichnis mal was raus. z.B. Sowjetische Botschaft oder so. :D

Ich nehme bei meinen ausländischen Maschinen, wo die Kennung gelöscht ist, auch immer die deutschen
Botschaften oder Konsulate im Betriebsland der jeweiligen Länder.
Und bei der sowjetischen Botschaft bin ich ziemlich sicher, dass die eine 2-Sprachen Maschine hatten. ;)
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
210911za hmb d - T150 (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
925333 =treu d (Minitelex Sanyo SF100)
Fax G2/G3: 05176-9754481 (Sanyo SF100 Thermofax)
Benutzeravatar

Franz
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1729
Registriert: Do 18. Mai 2017, 15:15
Wohnort: Dreieich
Hauptanschluß: 411898 bfsz d

Re: F1300 mit Tastaturproblem

#93

Beitrag von Franz »

detlef hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 17:23
Franz hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 17:14 Da hat man wohl keine KG's gebraucht, weil man ja wusste, wer am Ende der Leitung war :hehe:
Aber das wird wohl so gewesen sein. Dann wird es eben irgendeine Fantasiekennung. Aber mit "dd" am Ende. ;)
Also bei einem evtl. Wiederverkauf bei Ebay würde Dir ich schon, wie Dir bereits per PN geschrieben habe, "xxxxxx stasi dd", xxxxxx nva dd", xxxxx sed dd" empfehlen, das erhöht den Kaufpreis :hehe: aber wir wollen es ja nicht übertreiben :hehe:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Franz für den Beitrag:
WolfgangH
411898 bfsz d + T100 (Schmaltastatur :thumbsup: ) + 24 h online
411744 eddd d + T100 (Schmaltastatur :thumbsup: ) + 07.00 - 23.00 hr
4189939 eddz d + T100Z (Schmaltastatur :thumbsup: ) + 07.00 - 23.00 hr

SAS
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 88
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 16:12
Wohnort: Berlin
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: F1300 mit Tastaturproblem

#94

Beitrag von SAS »

Alos ich hab ja was am Auge aber was "liegt" denn vor der FN/2?
die Karte wirft auf der FN/2 einen Schatten, nicht das dort die FE/1 "zwischengelagert" :whack: wurde.
Mal ganz vorsichtig herausnehmen! Denn die Potis und die gelben Kondensatoren verraten mir es ist eine FE/1.
(Goldstaub)

Für die Wahl benötigst Du die FE/1
Varianten F1x00
Benutzeravatar

Topic author
detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1885
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: F1300 mit Tastaturproblem

#95

Beitrag von detlef »

DF3OE hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 17:28 Such doch aus dem Telex-Verzeichnis mal was raus. z.B. Sowjetische Botschaft oder so. :D
Ich habe hier nur ein DDR-Verzeichnis von 1981 mit schlechtem OCR. Außerdem ist es nach Nummern sortiert und nicht nach Namen. Da findet man leider nichts. Ich finde zwar einige Botschaften, aber z.B. nicht die Russische oder die Westdeutsche.
Ich würde auch irgendwas in NVA oder Staatssicherheit im Namen nehmen. ;)
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37),
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

Topic author
detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1885
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: F1300 mit Tastaturproblem

#96

Beitrag von detlef »

SAS hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 18:38 Alos ich hab ja was am Auge aber was "liegt" denn vor der FN/2?
die Karte wirft auf der FN/2 einen Schatten, nicht das dort die FE/1 "zwischengelagert" :whack: wurde.
Mal ganz vorsichtig herausnehmen! Denn die Potis und die gelben Kondensatoren verraten mir es ist eine FE/1.
(Goldstaub)
Wo siehst du denn da einen Schatten? Das täuscht vermutlich wegen der Leiterbahn auf der FN/2. Das sieht auf den ersten Blick aus, wie der Rand einer weiteren Karte.
Ich kann da leider keine FE/1 entdecken. :/
Zuletzt geändert von detlef am Mo 26. Apr 2021, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37),
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

Topic author
detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1885
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: F1300 mit Tastaturproblem

#97

Beitrag von detlef »

Hab gerade wieder einen Adrenalin-Schub gehabt. :/

Hab den F1300 ein Stockwerk tiefer an ein anderes i-Telex gehängt. Und nachdem es anfangs noch funktioniert hat, muckte die Tastatur plötzlich wieder. Und es wurde immer schlechter, bis schließlich gar keine Tasten mehr gingen.

Schon wieder kaputt!? :angry:

Aber dann fiel mir auf, dass es im Lokalmodus des FSGs funktionierte. Es lang an der TW39-Karte.
Den F1300 wieder nach oben getragen, an's andere i-Telex angeschlossen: geht wieder. :schwitz:

Keine Ahnung, was da los ist. Das muss ich mir mal in Ruhe anschauen. :wat:
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37),
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 2075
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: F1300 mit Tastaturproblem

#98

Beitrag von DF3OE »

detlef hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 19:26
DF3OE hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 17:28 Such doch aus dem Telex-Verzeichnis mal was raus. z.B. Sowjetische Botschaft oder so. :D
Ich habe hier nur ein DDR-Verzeichnis von 1981 mit schlechtem OCR. Außerdem ist es nach Nummern sortiert und nicht nach Namen. Da findet man leider nichts. Ich finde zwar einige Botschaften, aber z.B. nicht die Russische oder die Westdeutsche.
Ich würde auch irgendwas in NVA oder Staatssicherheit im Namen nehmen. ;)
Ich habe im 1988er Buch mal geschaut.
Also, du kannst Botschaftsnummern nehmen, Spedition Sovtransavto oder Aeroflot. :)
Alle natürlich in Berlin.
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
210911za hmb d - T150 (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
925333 =treu d (Minitelex Sanyo SF100)
Fax G2/G3: 05176-9754481 (Sanyo SF100 Thermofax)
Benutzeravatar

ReinholdKoch
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 742
Registriert: Di 26. Mär 2019, 12:10
Wohnort: Paderborn
Hauptanschluß: 93250 padbrn d

Re: F1300 mit Tastaturproblem

#99

Beitrag von ReinholdKoch »

detlef hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 19:26
DF3OE hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 17:28 Such doch aus dem Telex-Verzeichnis mal was raus. z.B. Sowjetische Botschaft oder so. :D
Ich habe hier nur ein DDR-Verzeichnis von 1981 mit schlechtem OCR. Außerdem ist es nach Nummern sortiert und nicht nach Namen. Da findet man leider nichts. Ich finde zwar einige Botschaften, aber z.B. nicht die Russische oder die Westdeutsche.
Ich würde auch irgendwas in NVA oder Staatssicherheit im Namen nehmen. ;)
Wie wäre es denn mit der Russischen Militär-Mission? Die hatten zahlreiche FS im Westen am Start? :D
Herzliche Grüße

Reinhold

i-Telex 93250 padbrn d (Offline vom 27.07. - 04.08.2021)
˂ i-Telex 932240 tst padb - in Planung ˃
----------------------------------
Minitelex: 96300 =padbrn d (Online)
Benutzeravatar

Franz
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1729
Registriert: Do 18. Mai 2017, 15:15
Wohnort: Dreieich
Hauptanschluß: 411898 bfsz d

Re: F1300 mit Tastaturproblem

#100

Beitrag von Franz »

detlef hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 19:35
SAS hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 18:38 Alos ich hab ja was am Auge aber was "liegt" denn vor der FN/2?
die Karte wirft auf der FN/2 einen Schatten, nicht das dort die FE/1 "zwischengelagert" :whack: wurde.
Mal ganz vorsichtig herausnehmen! Denn die Potis und die gelben Kondensatoren verraten mir es ist eine FE/1.
(Goldstaub)
Wo siehst du denn da einen Schatten? Das täuscht vermutlich wegen der Leiterbahn auf der FN/2. Das sieht auf den ersten Blick aus, wie der Rand einer weiteren Karte.
Ich kann da leider keine FE/1 entdecken. :/
Hatte das vor Abgabe an Detlef auch gecheckt... das war keine FE/1 dabei, normalerweise war die in der Abdeckung der Tastatur untergebracht, aber die war bei Erhalt des FS leer :? Und die im FS unterzubringen, da war garantiert kein Platz mehr da ...
411898 bfsz d + T100 (Schmaltastatur :thumbsup: ) + 24 h online
411744 eddd d + T100 (Schmaltastatur :thumbsup: ) + 07.00 - 23.00 hr
4189939 eddz d + T100Z (Schmaltastatur :thumbsup: ) + 07.00 - 23.00 hr
Antworten

Zurück zu „F1x00“