Neuzugang T68 bei Beat in Giebenach (CH)

Hier kann jeder eine kurze Vorstellung über sich verfassen ...

Moderator: Franz

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
wyssby
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 118
Registriert: Do 5. Jul 2018, 01:22
Wohnort: Giebenach/Schweiz
Hauptanschluß: 8582911 cull d

Neuzugang T68 bei Beat in Giebenach (CH)

#1

Beitrag von wyssby »

Hallo zusammen,
nachdem ich schon seit längerem nach einer T68 Ausschau gehalten habe, um meinem militärischen Hds-68 Gesellschaft zu leisten, fand ich kürzlich bei Kleinanzeigen ein solches Gerät, das schon über eine Woche auf einen Abnehmerin meiner Nähe wartete, in Freiburg im Breisgau, das ist weniger als 100 km von hier weg. Glücklicherweise ist die Maschine mit FSG und LS-Leser ausgerüstet, was am Hds fehlt.

Die Verkäuferin wartete mit dem Gerät aus dem Hausflurboden und hatte es bereits unter Spannung gesetzt. Durch Druck auf die Lokaltaste stoppte der Lärm und man hätte etwas drucken/stanzen können, wenn die Papiere nicht falsch eingelegt gewesen wären und der Papierdurchlauf nicht komplett verstopft gewesen wäre. Mangels Räumblech wollte ich dies momentan nicht weiter verfolgen und ausserdem wollte ich der VK den üblichen Kondensatoren-Knall ersparen und nahm die Maschine vom Netz. Nach kurzer Erläuterung, wie und wozu so ein Fernschreiber noch was taugen kann (ich hatte ihn unterdessen schon bezahlt :holy: ) begann die kurze Heimreise. Das beigelegte Rollenpapier für den Drucker hätte ich nicht zwingend gebraucht, für heisse Pfannen und Tassen sind genügend Unterlagen im Haus :coffee:

Zu Hause dann gleich das Maschinchen noch kurz gereinigt (Papierpfad) und bereit gemacht. Und ... es funktionierte, aber leider konnte ich keine komplette Testserie durchführen, denn plötzlich wurde es im Hause ruhig und nur die Spannungsüberwachung piepste :devil:

Was ich bereits gemacht hatte, war den Kennungsgeber auszulösen und auf beiden Streifen zu verewigen. Ausdruck des LS im Foto.
Auch liess ein langer Druck auf die Taste am i-Telex die Konfiguration ausdrucken, sehr sinnvoll auf Streifen ohne Farbe .... aber es lief los.

Dann kam die grosse Ruhe und nun die Operation am geöffneten Herzen. Der jetzige Zustand des Herzchens lässt sich aus den Bildern wohl erahnen, auf jeden Fall hatte es NICHT geknallt und nun kommt die grosse Frage, welche Kondensator war der Verursacher, bevor dann wohl alle ersetzt werden dürfen.


1169030B-8789-43DD-945D-9787F4CAE287.jpeg

45ECB445-F27E-4672-8E6E-58361C0A8968.jpeg

E2BAF2BB-89C9-4388-A544-A5B63E891963.jpeg

9D4068E5-2405-4210-A092-3827CB6675AA.jpeg

B8969383-970F-4E85-A6AF-1C7825351BEE.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wyssby für den Beitrag (Insgesamt 4):
FranzReinholdKochWolfgangHJanL
Liebe Grüße
B@ - CH-4304 Giebenach BL

8582911 cull d (Lo3000) HA i-Telex 1
772786 kies d (T100) HA i-Telex 2
722525 lame d (Lo3000) an i-Telex 2
732568 rbmau d (T100) (ausser Betrieb)
Benutzeravatar

ReinholdKoch
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 771
Registriert: Di 26. Mär 2019, 12:10
Wohnort: Paderborn
Hauptanschluß: 93250 padbrn d

Re: Neuzugang T68 bei Beat in Giebenach (CH)

#2

Beitrag von ReinholdKoch »

Glückwunsch, Beat!

Es ist eine “echte“ Telegramm-Maschine aus Rottweil!
Und so wie ich es sehe, war es eine Empfangs-Maschine in der HTSt in Rottweil - mit dem "x" als Kennbuchstabe in der Kennung.
Die Frage ist noch, ob rechts oben bei der Tastatur der Ein- und Ausschalter für den Zeichenzähler vorhanden ist?! ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ReinholdKoch für den Beitrag (Insgesamt 3):
FranzwyssbyJanL
Herzliche Grüße

Reinhold

i-Telex 93250 padbrn d (LO3000 - Online)
i-Telex 932240 tst pad (T100 Online)
----------------------------------
Minitelex: 96300 =padbrn d (Online)
Benutzeravatar

Topic author
wyssby
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 118
Registriert: Do 5. Jul 2018, 01:22
Wohnort: Giebenach/Schweiz
Hauptanschluß: 8582911 cull d

Re: Neuzugang T68 bei Beat in Giebenach (CH)

#3

Beitrag von wyssby »

Reinhold, der Schlitz in der Führung der Tastatur ist zwar vorhanden, aber keine Taste.
Die einzige Möglichkeit umzuschalten ist am Umschlater neben der Klingel am unteren Bildrand rechts.

Die Umschaltung wurde wohl nicht benötigt, als Empfangsmaschine.

image.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wyssby für den Beitrag (Insgesamt 3):
FranzReinholdKochJanL
Liebe Grüße
B@ - CH-4304 Giebenach BL

8582911 cull d (Lo3000) HA i-Telex 1
772786 kies d (T100) HA i-Telex 2
722525 lame d (Lo3000) an i-Telex 2
732568 rbmau d (T100) (ausser Betrieb)
Benutzeravatar

ReinholdKoch
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 771
Registriert: Di 26. Mär 2019, 12:10
Wohnort: Paderborn
Hauptanschluß: 93250 padbrn d

Re: Neuzugang T68 bei Beat in Giebenach (CH)

#4

Beitrag von ReinholdKoch »

Ja Beat,
da hast Du wohl recht.
Da war es in den größeren Telegrafenstellen anders wie denn bei uns.

Bei den Empfangsmaschinen war ja die Zeichenzählung in der Tat nicht notwendig.
Die Maschinen in der Sendegruppe (erkennbar an den Platzkennbuchstaben „a“, „b“, „c“ etc,) waren sicherlich anders ausgestattet…..
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ReinholdKoch für den Beitrag:
wyssby
Herzliche Grüße

Reinhold

i-Telex 93250 padbrn d (LO3000 - Online)
i-Telex 932240 tst pad (T100 Online)
----------------------------------
Minitelex: 96300 =padbrn d (Online)
Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 2099
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Neuzugang T68 bei Beat in Giebenach (CH)

#5

Beitrag von DF3OE »

Eigentlich ist das eine klassische "Zivilmaschine" mit Lochstreifenstanzer und -Leser.

Der Vollausbau wurde meist nur bei privaten Telex-Anschlüssen verkauft.

Aber es gibt nix, was es nicht gibt. :)
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
210911za hmb d - T150 (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
925333 =treu d (Minitelex Sanyo SF100)
Fax G2/G3: 05176-9754481 (Sanyo SF100 Thermofax)
Benutzeravatar

ReinholdKoch
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 771
Registriert: Di 26. Mär 2019, 12:10
Wohnort: Paderborn
Hauptanschluß: 93250 padbrn d

Re: Neuzugang T68 bei Beat in Giebenach (CH)

#6

Beitrag von ReinholdKoch »

wyssby hat geschrieben: So 12. Sep 2021, 15:51 Reinhold, der Schlitz in der Führung der Tastatur ist zwar vorhanden, aber keine Taste.
Die einzige Möglichkeit umzuschalten ist am Umschlater neben der Klingel am unteren Bildrand rechts.

Die Umschaltung wurde wohl nicht benötigt, als Empfangsmaschine.
Was auch noch spannend wäre:
Druckt dieser T68 auch die Zeichen für "Zeilenvorschub" und "Wagenrücklauf"?
Das ist halt auch so ein "Merkmal" für eine wirkliche Telegramm-Maschine - wenn diese Zeichen N I C H T mit gedruckt werden... :fiesg:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ReinholdKoch für den Beitrag:
JanL
Herzliche Grüße

Reinhold

i-Telex 93250 padbrn d (LO3000 - Online)
i-Telex 932240 tst pad (T100 Online)
----------------------------------
Minitelex: 96300 =padbrn d (Online)
Benutzeravatar

Topic author
wyssby
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 118
Registriert: Do 5. Jul 2018, 01:22
Wohnort: Giebenach/Schweiz
Hauptanschluß: 8582911 cull d

Re: Neuzugang T68 bei Beat in Giebenach (CH)

#7

Beitrag von wyssby »

Da müsste ihr etwas Geduld haben, zuerst warten da einige Kondensatoren auf Ersatz.

Einer ist schon hin (Kurzschluss, 100 uF) und seinen Kollegen möchte ich auch gerade mitwechseln, denn die Drähte sind schon etwas empfindlich und brechen gerne, so dass ich vermeiden möchte, zu oft in die Eingeweide der Elektrik dieser Maschine eingreifen zu müssen.
Das Entstörglied und der schöne Blechklotz daneben wären auch gleich Kandidaten für eine Transplantation.

Die zwei Kondensatoren und den Widerstand 20 Ohm am Motor (Typ 4045 mit 220V DC/AC 35W) möchte ich auch gerne wechseln, da die Drahtisolation bröckelt und der Widerstand schon etwas überbacken aussieht. Zumindest neu isolieren mit Schrumpfschlauch oder Gummitüllen müsste man diese Komponenten mal provisorisch. Der Motor ist ja leicht zugängig, der Rest kann auch später erfolgen.

Da ist nun Warten angesagt, denn die entsprechenden Ersatzteile habe ich nicht alle in meinem Fundus und heutige Lieferzeiten dauern meist etwas länger als die schlimmste pessimistische Annahme ...

Bis dann, Gruess und Dangge für das Interesse B@
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wyssby für den Beitrag (Insgesamt 3):
ReinholdKochJanLFranz
Liebe Grüße
B@ - CH-4304 Giebenach BL

8582911 cull d (Lo3000) HA i-Telex 1
772786 kies d (T100) HA i-Telex 2
722525 lame d (Lo3000) an i-Telex 2
732568 rbmau d (T100) (ausser Betrieb)
Antworten

Zurück zu „Benutzer-Vorstellungen“