RS232 über TCP

Fragen zur Bedienung eines Gerätes? Wie funktioniert das Zeug überhaupt? All diese Kabel...
Benutzeravatar

Topic author
ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 575
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath
Hauptanschluß: 92158 ulbrichf d

RS232 über TCP

#1

Beitrag von ulbrichf » Do 3. Aug 2017, 13:18

Hallo Leute,
ich fand diesen interessanten Artikel. Hat jemand von Euch das schon einmal gemacht ?

http://www.0x1.be/esa/dev/2014/07/28/se ... c394347486

http://com0com.sourceforge.net/doc/UsingCom0com.pdf


Ich möchte das Folgende versuchen:
a) iTELEX TW39/seriell - Rs232 über USB Konverter an den nebenliegenden Raspberry anschließen, welcher sich im LAN befindet.
b) Software auf Raspberry installieren
c) Software auf Windows Kisten installieren
d Software von Italien Johannes auf Windows Rechner installieren
e) Zugriff ausprobieren.

http://astrogeeks.com/AstroGeeks/COM2TCP/download.html
https://sourceforge.net/projects/ponticulus/

https://github.com/Raggles/com0com
https://sourceforge.net/projects/com0com/
https://osdn.net/projects/sfnet_com0com/

Ich berichte dann, ob es klappt.
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 781 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 334 / ED1000 FW 330


Helge

Re: RS232 über TCP

#2

Beitrag von Helge » Do 3. Aug 2017, 14:43

com0com habe ich schon mit Erfolg verwendet.

Benutzeravatar

Topic author
ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 575
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath
Hauptanschluß: 92158 ulbrichf d

Re: RS232 über TCP

#3

Beitrag von ulbrichf » Fr 4. Aug 2017, 22:04

Hallo,
ein erster Schritt ist gelungen.

Hier sind die DEBUG Meldungen der ITELEX Ethernetkarte (serieller Port)
Auf dem SERIELLEN Port ist ein RS232/USB Adapter aufgesteckt.
Die USB Seite ist mit einem Raspberry verbunden.
Die seriellen Daten werden mittels SER2NET vom Raspberry ins LAN über einen telnet port übertragen.
Auf der Windows-Laptop Seite wird der Datenstrom empfangen und auf einen virtuellen COM Port gegeben.
Auf dem COM Port hört ein Terminal Programm.
Auf dem Teriminalprogramm werden die Daten angezeigt

Die Verbindung lief also über LAN.

Hier die Anzeige:
2017-08-04_21h53_09.png
Geht das auch mit dem RS232 Port der TW39/seriell Karte ??
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 781 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 334 / ED1000 FW 330

Benutzeravatar

FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 775
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: RS232 über TCP

#4

Beitrag von FredSonnenrein » Sa 5. Aug 2017, 11:19

Das sollte funktionieren wenn die Software auch das Harsware-Handshake unterstützt.


Ist der Treiber eine Frau? Ich lese nur "will" und "don't" und "won't". ;)
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 8579924 (T100s) oder 781272 (T100) oder 792911 (T68d)

Benutzeravatar

Topic author
ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 575
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath
Hauptanschluß: 92158 ulbrichf d

Re: RS232 über TCP

#5

Beitrag von ulbrichf » Sa 5. Aug 2017, 19:24

Ich bin noch nicht so richtig dort, wo ich hin möchte. Zumindest nehme ich an, daß meine Kabel in Ordnung sind.
Wenn ich mein RS232 Verlängerungskabel und das 0-Modem-Kabel direkt zwischen Laptop und TW39/seriell Karte stecke,
kann ich die Johannes Emulation benutzen.

Über meinen LAN Umweg läuft diese nicht.

Wenn ich in LAN Umweg ein Terminalprogramm ausprobieren (hier RealTerm) sehe ich, das ich mit ALT-A / ALT-S Verbindungen
aufbauen und Text versenden kann. Wenn ich aber Gegenschreibe, oder die TW39/seriell via Fernschreiber anrufe, wird kein Text
auf dem Terminal (RealTerm) angezeigt und die RX Anzeige flackert nicht.

Hier habe ich noch Forschungsbedarf.
Zumindest für die EthernetKarte funktioniert es schon einmal.
2017-08-05_19h14_22.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 781 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 334 / ED1000 FW 330

Benutzeravatar

Topic author
ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 575
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath
Hauptanschluß: 92158 ulbrichf d

Re: RS232 über TCP

#6

Beitrag von ulbrichf » Mo 7. Aug 2017, 22:17

Ich verspreche eine Doku (PDF) mit den Parametern und Details zur Einrichtung der oben beschriebenen Verbindung
RS232Ethernet-Karte -> LAN -> Laptop -> Virtuelle COM Schnittstelle - Terminalprogramm einzustellen.

viewtopic.php?f=34&p=5466#p5458

Die Verbindung sollte eigentlich auch Hardware-Handshaking (CTS/RTS) emulieren.
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 781 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 334 / ED1000 FW 330

Benutzeravatar

Topic author
ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 575
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath
Hauptanschluß: 92158 ulbrichf d

Re: RS232 über TCP

#7

Beitrag von ulbrichf » Di 8. Aug 2017, 20:00

Hallo Johannes,
ich beschreibe Dir mal was ich mit Deiner PC-Telex Emulation vor habe.
Ich leite den RS232 Port der SERIELL+SPEICHER Karte über einen RS232-USB Adapter an einen RASPBERRY weiter.
Auf dem RASPBERRY läuft eine Software, welche den serielle Datenstrom über einen port in das LAN leitet.
Auf einem Laptop läuft ein Programm welches auf den Datenstrom im LAN hört und diesen Datenstrom auf einen
virtuellen COM Port (beim mir COM2) weiterleitet.

Auf COM2 kann ich mich mit dem Terminalprogramm "Tera Term" verbinden (9600 baud 8n1 kein handshake)
und mit der SERIELL+SPEICHER Karte kommunizieren.
Als Firmware ist die Version 345 installiert und das Hardware Handshaking abgeschaltet.

In einem Monitoring Fenster sehe ich, wenn sich dass Terminlprogramm verbindet und trennt.
(DSR ON / OFF)
2017-08-08_14h14_36.png
Nun die Sache, de mir Schwierigkeiten macht.
Wenn ich in der PC-Telex Simulation mich auf COM2 verbinden kann, kommt keine Kommunikation zustande.
Ich sehe im Monitoring Fenster nicht, daß die Software sich mit dem COM Port 2 verbindet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 781 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 334 / ED1000 FW 330

Benutzeravatar

Topic author
ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 575
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath
Hauptanschluß: 92158 ulbrichf d

Re: RS232 über TCP

#8

Beitrag von ulbrichf » Di 8. Aug 2017, 20:26

Hier die Art und Weise, wie ich mich verbinde:
2017-08-08_20h03_41.png
und dann
2017-08-08_20h08_04.png
Leider keine Reaktion .... kann ich irgendwa sichergehen, daß doe Sotware wirklich mit Port COM2 reden möchte ?
Wenn ich den Konfigurationsdialog öffne ,ist in der Drop Down Liste zu den COM Ports erstmal nichts vorausgewählt.
Ist das normal ?

Möglicherweise bediene ich das Programm ja auch falsch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 781 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 334 / ED1000 FW 330

Benutzeravatar

380170JFK
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 232
Registriert: Do 2. Jun 2016, 16:06
Wohnort: 38017 Mezzolombardo IT
Hauptanschluß: 380170 johannes it
Kontaktdaten:

Re: RS232 über TCP

#9

Beitrag von 380170JFK » Di 8. Aug 2017, 21:11

Hallo Frank

Ich bin nicht in de Lage dein Problem zu reproduzieren, erstmal weil ich deine Anordnung der Software/Hardware usw. nicht habe.
Nur zur meinem Verständnis, deine Serielle Karte hat die einen RS232 oder einen USB Port? (Ich habe meinen Software nie mit einen "normalen" RS232 Karte testen können weil ich keine habe) Ich benutze einen (drei) Serieller USB Karte 2.1x mit die letzte Version itlx_SeriellUndSpeicher2 Beta

Die Meldung die du dort bekommst ist wenn mein Software sich nicht richtig mit die SERIELL+SPEICHER Karte verbindet,
Terminal Ready > Dial i-Telex Number please meistens wenn den Handshake nicht stimmt.

normalerweise, beim senden des ^A sollte die Karte sich mit "Terminal Ready Wählen: " melden.

Probiere mal den Handshake zu aktivieren und probiere das ganze nochmal. (Karte und Johannes Software)

Abgesehen von die RS232<>Lan Weiterleitung wäre es vll angebracht Schritt vor Schritt vor zu gehen.

1) Kannst du mit meinem Software die Karte "direkt" ansprechen mittels RS232 Nullmodem Kabel auf Port COM2? (Ohne RASPBERRY)
2) wenn ja sollte das Programm eigentlich funktionieren ......
3) Usw. Usw.

Mehr kann ich leider auch nichts sagen ....
Johannes i-telex :coffee:
380170 johannes it 24/7 RFT F2000
Daytime Random online:
331343 wefa d RFT F2000
371665 ekovk d RFT F2000
529671 heiss d Siemens T1000
633501 hoesa a Siemens T100s
970012 varint i Olivetti TE550e

Benutzeravatar

Topic author
ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 575
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath
Hauptanschluß: 92158 ulbrichf d

Re: RS232 über TCP

#10

Beitrag von ulbrichf » Di 8. Aug 2017, 22:07

Hallo Johannes,
danke für die Rückmeldung, werde mich schrittweise vortasten.
Ich sage dann Bescheid, wenn ich was rausgefunden habe.
Ich denke, der PC-Telex Simulator wohl kein DTR (data terminal ready) an die COM Schnittstelle des Windows Betriebssystems übergibt.
Kann ich in der Konfiguration irgendwo sagen, daß dies Signal kommen soll ?
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z (online) / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX FW 781 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 334 / ED1000 FW 330

Antworten