Eichen vs. Kalibrieren

Urlaubstipps? Fußball? Kochrezepte? Katzenvideos? Hier rein!

Moderator: Franz

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Hans
Rank 4
Rank 4
Beiträge: 32
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 19:04
Hauptanschluß: 300638 hans ch

Eichen vs. Kalibrieren

#1

Beitrag von Hans » Di 21. Nov 2017, 19:57

Anstatt eines teuren Eichhörnchens
kann man meist auf ein günstigeres
Kalibrierhörnchen zurückgreifen. In
manchen Fällen sogar auf ein Referenzhörnchen.
:yesyes:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hans für den Beitrag (Insgesamt 3):
ralfnrwMinifranzduddsig
300638 hans ch / PC-Telex (Hauptnummer 24/7)
umgeleitet auf:
450922 hans ch / Siemens T68d


Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

George Orwell


wellenkino
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 65
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 07:59
Hauptanschluß:

Re: Eichen vs. Kalibrieren

#2

Beitrag von wellenkino » Di 21. Mai 2019, 12:56

das wird wirklich gern verwechselt.
Bei Oldies findet man ab und an Regler "Eichen".
Heutzutage begrenzt sich der Begriff auf das Eichamt (zB bei Zapfsäulen an Tankstellen, Waagen im Verkauf etc).

Kalibrieren ist das Vergleichen mit einem höheren Messnormal (Referenz), also nur die Kontrolle obs stimmt.
Wenns nicht stimmt muß man Justieren, klappt das nicht, reparieren. Das ist beim Kalibrieren NICHT im Preis enthalten :-)

lG Martin

Benutzeravatar

toshi
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 281
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 09:21
Wohnort: Oedheim
Hauptanschluß: 563140 (offline)

Re: Eichen vs. Kalibrieren

#3

Beitrag von toshi » Di 21. Mai 2019, 22:28

Genau. Wenn Du selber weder das Eichamt bist, noch ein akkreditiertes Kalibrierlabor, darfst Du selber einen Abgleich mit einem kalibrierten Referenzgerät machen. Wenn das end-to-end in der kompletten Meßkette passiert, mit Sinn und Verstand in der realen Anwendungsumgebung ist das ohnehin die beste Lösung.
Vorübergehend wegen Umzug offline und ohne itelex-Anschluß !


wellenkino
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 65
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 07:59
Hauptanschluß:

Re: Eichen vs. Kalibrieren

#4

Beitrag von wellenkino » So 14. Jul 2019, 20:45

hallo toshi,
das Thema ist verzwickt. Bez. dem "darfst du machen"... du darfst machen was nicht explizit verboten ist. Also auch eine Zapfsäule einstellen.
Da die Vorschrift nach jeder Reparatur eine Abnahme vom Eichamt verlangt werden die dir schon sagen obs stimmt oder eben nicht = keine Plakette.
In der Messtechnik sieht es so aus: Es gibt Bereiche in denen es Vorschriften gibt daß die eingesetzten Prüfmittel von einem dafür zugelassenen Kalibrierdienst zu überwachen sind (Plakettenpflicht).
Ob der die auch justieren darf ist wiederum eine offene Frage, das legt nämlich der Hersteller der Geräte fest. Bei vielen Dingen macht der das lieber selber.
Akkreditierung ist nur relevant wenn die Messkette grenzüberschreitend ist und das verlangt, andernfalls würde die Prüfplakette an der Landesgrenze ihre Gültigkeit verlieren.
Dazu gibts EU-weite Vereinbarungen und die basieren auf Akkreditierung, zB Dakks, oder wenns USA ist NIST. Betriebe die mit QMS, 9001usw arbeiten unterliegen diesen Dingen auch.
Über allem steht bei uns die PTB, als Maß aller Dinge. Wenn du die Freunde mal kennenlernen willst komm bitte mit zur Makerfaire, die sind immer rechts neben dem Wellenkino zu finden :D
lG Martin

Antworten

Zurück zu „Off-Topic Extrem“