Grundig MV20 - Freds Fernsehwerkstattrettungsaktion Teil 1

Moderator: Franz

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
ProgBernie
Rank 11
Rank 11
Beiträge: 410
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:51
Hauptanschluß: 898906 laeng d

Grundig MV20 - Freds Fernsehwerkstattrettungsaktion Teil 1

#1

Beitrag von ProgBernie »

Moin,,
ich hatte mir von Fred ja aus der Werkstattauflösung 3 Geräte retten lassen, diese sind Dank Jan am Samstag bei mir aufgeschlagen, hier beginnt die Reanimation Teil 1:

Das kleine NF-Millivoltmeter wollte von mir gerettet werden, daher habe ich ihm beim Wellenkino einen Thread spendiert. Baujahr ist 1966, damit ist das Gerät sogar jünger als ich :D

https://www.wellenkino.de/557/index.php ... 9482746208

Bisher wurden nur Reinigungs und mechanische Arbeiten durchgeführt, die elektrischen Prüfungen folgen in den nächsten Tagen.
Dummerweise ist mir das Skalenglas bei der Reinigung gebrochen, das war vorher noch ganz (aber vermutlich an der Kante bereits gekerbt).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ProgBernie für den Beitrag (Insgesamt 2):
FredSonnenreinJanL
Gruß Bernd
--
Fernschreibstelle Labenz
898906 laeng d
Benutzeravatar

Topic author
ProgBernie
Rank 11
Rank 11
Beiträge: 410
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:51
Hauptanschluß: 898906 laeng d

Re: Grundig MV20 - Freds Fernsehwerkstattrettungsaktion Teil 1

#2

Beitrag von ProgBernie »

Und hier der zweite Teil mit Vergleichsmessungen zu einem (unkalibrierten) Tek DMM 4020.
Der Link im ersten Teil ist irgendwie kaputt und ich kann ihn nicht mehr reparieren, daher hier nochmal der ganze Thread im Wellenkino:

https://www.wellenkino.de/557/viewtopic.php?f=4&t=287

Der Max funktioniert immerhin ganz ordentlich.
Gruß Bernd
--
Fernschreibstelle Labenz
898906 laeng d
Antworten

Zurück zu „Röhrenbude“