AVM Support zu IWV-Unterstützung

Moderator: Franz

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
FeTAp616
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 238
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 18:28
Hauptanschluß:

AVM Support zu IWV-Unterstützung

#1

Beitrag von FeTAp616 »

Hi,

ich hatte nachgefragt ab sich an der Unterstützung von IWV was geändert hat.

Antwort 14.07.18:
vielen Dank für Ihre Anfrage an den AVM Support.

Sie schildern, dass sie lange mit verschiedenen FRITZ!Box erfolgreich ein W48 Impulswahl-Telefon eingesetzt haben. Mit Ihrer FRITZ!Box 7490 kommt es nun zu Fehlwahlen und Ihr Telefon klingelt leise. Nun möchten Sie wissen, ob bei den "neueren" FRITZ!Box die Impulswahl-Unterstützung verändert wurde. Ich bedauere diesen Umstand und nehme mich gerne der Sache an.

Die Impulswahl-Unterstützung wurde zuletzt bei der FRITZ!Box 7170 aktiv unterstützt. Bei allen nachfolgenden FRITZ!Box Modellen ist die Impulswahl-Unterstützung weiterhin verbaut, wurde seit dem aber nicht mehr weiterentwickelt. Daher ist ab den nachfolgenden FRITZ!Box Modellen eine reibungslose Funktionalität des Impulswahlverfahrens nicht mehr zugesichert.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Anfrage zufriedenstellend beantworten.

Impulswahl wird also noch unterstützt ist aber kein zugesichertes Merkmal mehr.


Grüsse

Helge
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FeTAp616 für den Beitrag (Insgesamt 2):
TelegrammophonISBRAND
Benutzeravatar

ulbrichf
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 697
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 20:54
Wohnort: Grefrath, D
Hauptanschluß: 992158 ulbrichf d

Re: AVM Support zu IWV-Unterstützung

#2

Beitrag von ulbrichf »

Oh, wie schade.
Hoffentlich funktioniert es noch lange ! !
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulbrichf für den Beitrag:
ISBRAND
NNNN

Gruß
Frank Ulbrich / DO2FU / 92158 ulbrichf d / TeKaDe FS220z / T68D (online) / T1000S (online) / iTELEX Ethernet FW 897 / TW39PLUS FW 330 / seriell speicher version FW 346 / ED1000 FW 330
Benutzeravatar

duddsig
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 897
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösana bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: AVM Support zu IWV-Unterstützung

#3

Beitrag von duddsig »

Weil die Frage mal wieder aufkam, ob die Fritten noch IWV können, bzw warum es manchmal geht und manchmal nicht:

Detlef alias @Knut hat sich freundlicherweise mal mit der Materie genauer befaßt und hat seine Ergebnisse im Wasser-Forum gepostet.

https://www.wasser.de/telefon-alt/forum ... kategorie=

Ich zitiere mal:
Knut hat geschrieben:
Ich hatte letztens eine IWV über einen FXO-Port wählende Anlage hier auf dem Tisch. Das sind Vorarbeiten für eine GWN-Durchwahl. Und weil ich es zuhause testen wollte, habe ich als Simulation des Vorwähler einfach den analog (FXS) Port der Fritzbox genommen, wo seit Jahren ein Modell 36 funktioniert.
Und hatte Falschwahl, trotz elektronischer Impulserzeugung. Da fiel mir ein, daß es hier ja immer Diskussionen gibt, ob die Fritten IWV gut oder schlecht verstünden. Ich hatte ja nie Probleme, trotz nur flüchtig eingestellter Nummernschalter.


Also habe ich das Ganze mal untersucht. Bei der Elmeg, die ich damit testen wollte, kann man glücklicherweise Impuls (das ist die Schleifenunterbrechung) und Pause (das ist nsi zu) getrennt einstellen. Der eigentliche Fehler war, daß die Unterbrechungen in der Elmeg geringfügig länger waren als eingestellt.
Zur Impulswahl der Fritzbox ist festzustellen, daß die wohl ausschließlich ein Problem mit der Länge des Impulses (Schleifenunterbrechung) hat. Schon bei 63 statt 60 ms hat man Falschwahl, ab 65 wertet die Kiste den ersten Impuls als Flash. Kürzer kann der Impuls sein, bis 30 ms gab es keine Probleme. Die Pause (also Schleife zu) ist völlig unkritisch. Von 30-100 ms hat alles funktioniert. Die eigentliche Ablaufgeschwindigkeit ist folglich in Grenzen ziemlich egal. mit 30/40 bis 60/100 ms hat alles funktioniert. Wobei das schon so grobe Abweichungen sind, daß sich die Impulse ungewohnt anhören. Auch kopfstehendes Impulsverhältnis 40/60 klappt anstandslos.

Zusammenfassung:
wenn man die 60ms Schleifenunterbrechung auch nur geringfügig überschreitet, gibt es Fehler. Wer einen Nummernschalter an der Fritzbox betreiben will, sollte also den auf 1,2 s Ablaufzeit einregeln, und den NSI so einstellen, daß er ungefähr gleich lange offen und zu ist. 50/50 klappt perfekt, und ist auch für weniger geübte einfach einzustellen.
Vielen Dank für den Test. Jetzt weiß man wenigstens warum es nicht geht, und was man machen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duddsig für den Beitrag (Insgesamt 2):
JanLISBRAND
1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T63 ✦48936 t63 pl, ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr z.Z. offline
8=T63 ✦512283 rfta dd
Antworten

Zurück zu „Telefonzelle“