Fernschreibcomputer DLU 8201

Moderator: duddsig


Topic author
hirschfelde
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 52
Registriert: Do 8. Aug 2019, 08:38
Wohnort: Dresden
Hauptanschluß:

Re: Fernschreibcomputer DLU 8201

#11

Beitrag von hirschfelde »

Hallo,

ich habe eimal den Inhalt des EPROM (27128) ausgelesen und den Z80-Disassembler bemüht. Das LST-File ist mit im ZIP-Archiv.
Zum Auswerten bin ich noch nicht gekommen, wird erst im neuen Jahr.

VG Frank.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hirschfelde für den Beitrag:
SAS
---------------------------
Frank Wunderlich
RFT F1300
RFT F2000
Siemens T1000
Siemens T1000S

SAS
Rank 10
Rank 10
Beiträge: 383
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 16:12
Wohnort: Berlin
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Fernschreibcomputer DLU 8201

#12

Beitrag von SAS »

nAbend,

ich habe mir mal den Code angesehen und schon ca 1/3 kommentiert.
Der Witz an dem Gerät ist: Ohne die PC Software kann man versuchen mit diversen Kommandos
das Gerät zum Wählen bzw. Senden und Enpfangen von Fernschreibinformationen zu bewegen.
Es gibt einige Abschnitte, für die PC-Kommunikation, die in ASCII abgelegt sind und einige die in ITA-2 abgelegt sind.
Desweiteren ein Programm um ASCII in ITA-2 zu konvertieren und dieverse Zeichen von DOS in ITA-2 darzustellen.
Ein (C) ist auch implementiert
Benutzeravatar

Philip
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 94
Registriert: Mo 13. Dez 2021, 11:48
Wohnort: Rietberg
Hauptanschluß: 932230 bosek d

Re: Fernschreibcomputer DLU 8201

#13

Beitrag von Philip »

Die Batterien in alten Computer Geräten sind meistens alles killer. Die Säure kriecht über die Leiterbahnen und sogar in die Elkos hinein. Die würde ich vorsichtshalber auch wechseln wenn du das kuriose Gerät betreiben möchtest. So ein Gerät hab ich übrigens bislang noch nicht gesehen.
Nicht mal im Museum. Guter Fund
1. 932230 bosek d Siemens T100 - online
2. 526823 wede d SEL LO3000 - online -》zur Zeit nur ausgehende Fernschreiben, alle ankommenden Anrufe werden auf den T100 geleitet :whack:

SAS
Rank 10
Rank 10
Beiträge: 383
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 16:12
Wohnort: Berlin
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Re: Fernschreibcomputer DLU 8201

#14

Beitrag von SAS »

Hier mal ein Kurzausblick auf die Kommandos:
C, Z, Y, Z, N, B, K, T, S, L, F, A, E, U, S, D, O, R, /
für die Kommandos erlaubte Zeichen [\%]
Texte:
in $#_# gefasst
0,1,2,3,4,5,6,9,18,19,20
Wrong ID
RCV ON
OVF ON
P-E On
LINE ERR ON
PRT ON
FORM ERR
ON LINE
TIME OUT
WR BACK ON
SEND ON
NO LAST ON
INVALID ON
LINE BREAK
TELXE Nr.=
(DLU Version 2.32)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor SAS für den Beitrag (Insgesamt 2):
detlefhirschfelde

Topic author
hirschfelde
Rank 6
Rank 6
Beiträge: 52
Registriert: Do 8. Aug 2019, 08:38
Wohnort: Dresden
Hauptanschluß:

Re: Fernschreibcomputer DLU 8201

#15

Beitrag von hirschfelde »

Oh, wie ich sehe hat mir da schon jemand einen Teil der Analysearbeit abgenommen. :whack:
Die Bios-Version stimmt auch mit dem Aufkleber überein.
Ich werde mir am Wochenende mal den Code vornehmen.
---------------------------
Frank Wunderlich
RFT F1300
RFT F2000
Siemens T1000
Siemens T1000S
Antworten

Zurück zu „Sonstige Fernschreiber“