Fernschreiber F1300

Moderator: duddsig

Antworten

SAS
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 88
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 16:12
Wohnort: Berlin
Hauptanschluß:
Kontaktdaten:

Fernschreiber F1300, Prüfbuchse

#61

Beitrag von SAS »

An der Rückseite des F1x00 befindet sich eine Prüfbuchse.
Im Anhang ist die Belegung dargestellt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

dh0jsv
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 194
Registriert: Di 3. Sep 2019, 14:28
Wohnort: Zwickau
Hauptanschluß: 785069 frhuf dd

Re: Fernschreiber F1300

#62

Beitrag von dh0jsv »

Das ist ja putzig, dass es die F2000 in 2 verschiedenen Tastaturausführungen gibt. Ich habe 2 Stück, beide mit Elastomer-Tasten. Hätte ich nicht vermutet, dass es beide Varianten gab...
Sven, DH0JSV
-------------------------------------------
785069 frhuf dd (T51)
784223 nema dd (F2000)
6292941 sik d (T1000)

Anschlüsse 24/7 erreichbar

----------------------
Prüfkoffer DE2000
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1885
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: Fernschreiber F1300

#63

Beitrag von detlef »

SAS hat geschrieben: Mi 14. Apr 2021, 13:04 Dein Dkoument zeigt aber einen "neueren" Stand 3512.981
Könnstes Du die bitte mal einscannen?
Die Unterlagen sind jetzt hier abgelegt:
viewtopic.php?p=24650#p24650

Wenn jetzt noch der Adapter hier ist, den Jörg mir freundlicherweise zur Verfügung stellt, dann kann es losgehen mit dem Messen. :)
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37),
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Auskunft 1987: 40140

Topic author
hirschfelde
Rank 5
Rank 5
Beiträge: 42
Registriert: Do 8. Aug 2019, 08:38
Wohnort: Dresden
Hauptanschluß:

Re: Fernschreiber F1300

#64

Beitrag von hirschfelde »

Die Unterlagen sind jetzt hier abgelegt:
viewtopic.php?p=24650#p24650

Wenn jetzt noch der Adapter hier ist, den Jörg mir freundlicherweise zur Verfügung stellt, dann kann es losgehen mit dem Messen. :)
[/quote]

Leider habe ich keine Berechtigung, um auf die "Dokumentenablage" zuzugreifen.
Alex habe ich schon mehrmals angeschrieben, ob er mich mal bitte dafür freischaklten kann. Das war schon vor gut drei Wochen. Bisher keine Reaktion daruf. :?
---------------------------
Frank Wunderlich
RFT F1300
RFT F2000
Siemens T1000
Siemens T1000S
Benutzeravatar

FredSonnenrein
Developer
Developer
Beiträge: 1651
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Braunschweig
Hauptanschluß: 8579924 hawe d

Re: Fernschreiber F1300

#65

Beitrag von FredSonnenrein »

Moin zusammen,

Kleiner Hinweis: Da diese Thematik nichts mehr mit dem i-Telex an sich sondern eher mit dem Gerät F1300 zu tun hat, habe ich den Beitrag in den passenden Forumsbereich verschoben.

Viele Grüße,
Fred
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FredSonnenrein für den Beitrag (Insgesamt 2):
detlefduddsig
Grüße,
Fred Sonnenrein, Braunschweig
i-Telex 952741 (Lo133), 531075 (Creed75), 8579924 (T100s), 781272 (T100), 792911 (T68d) oder 531072 (T.typ.72)
Bei besetzt oder gestört bitte 531002 versuchen.

Topic author
hirschfelde
Rank 5
Rank 5
Beiträge: 42
Registriert: Do 8. Aug 2019, 08:38
Wohnort: Dresden
Hauptanschluß:

Re: Fernschreiber F1300

#66

Beitrag von hirschfelde »

Hallo,

so, mein RFT F1300 ist soweit wieder hergestellt und funktioniert einwandfrei.
Muss nur noch an dem Lochstreifenstanzer eine Kleinigkeit reparieren, dann sollte auch dieser zu 100% funktionsfähig sein.
Ich hoffe die Maschine bald am i-Telex zu haben.

Dann warten noch folgende Geräte auf Restauration:
- Siemens T1000,
- Siemens T1000S mit Diskettenlaufwerk
- RFT F2000

VG Frank.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hirschfelde für den Beitrag (Insgesamt 3):
detlefroliwISBRAND
---------------------------
Frank Wunderlich
RFT F1300
RFT F2000
Siemens T1000
Siemens T1000S
Antworten

Zurück zu „F1x00“