Neuer BTX-Dienst: Modem??

Moderator: Franz

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Telegrammophon
Rank 10
Rank 10
Beiträge: 330
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 18:48
Wohnort: Westgroßefehn
Hauptanschluß: 19990 fino d

Re: Neuer BTX-Dienst: Modem??

#71

Beitrag von Telegrammophon »

Marco: Nee das Multitel hängt über eine ISDN-Anlage an der Fritzbox, die Elmeg ist nicht dazwischen.

Das Dataphon kann man nicht direkt an die Telephonleitung anschließen (das war ja damals verboten), dafür ist ja die Sache mit dem Hörer überhaupt da,
um die Signale von der Leitung in das Dataphon zu bekommen. Daher dachte ich, wäre es störungsfreier, wenn man das durch direkten Anschluß der Amtsleitung ersetzte.
Das Dataphon kann nur zwischen 1200, 600 und 300 Baud umgeschaltet werden. In der Anleitung steht, BTX-Betrieb sei nur bei der Einstellung "300" möglich.
Wenn es ist, wie Du sagst, dann liegt die nur teilweise Übertragung vielleicht daran, daß das mit 300 Baud und VoIp nicht klappt.
Theoretisch haben wir DSL, aber das Telephonnetz läuft ja nur noch über VoIp.

Ich probier es vielleicht dann auch nochmal direkt an der Fritzbox ohne ISDN-Anlage.

Thomas: Genau, das MultiTel ist per DIN Stecker am Akustikkoppler angeschlossen.

Ich probiere es dann nochmal mit dem FeTAp 611 und Euren Tipps.

Danke für Eure neuen Denkanstöße!
++++
Zentral-Telegraphendienststelle Westgroßefehn

Telex-Telegrammaufnahme: 11302 tst wgf d - Fernmündliche Telegrammaufnahme: (0 49 45) 9 59 57 28
Fernschreibstelle/Fernmeldebuchstelle: 19990 fino d

Schreib' doch mal an!

Benutzeravatar

tw137125
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 130
Registriert: So 19. Mai 2019, 11:57
Wohnort: Bielefeld
Hauptanschluß: 5286590 hypo d

Re: Neuer BTX-Dienst: Modem??

#72

Beitrag von tw137125 »

Finn,

habe mir mal gerade das Softmodem auf Git angesehen.

Dialplan
-------------------------------------------------------------------------------

exten => btx,1,Answer()
exten => btx,n,Softmodem(host, port, options)
exten => btx,n,Hangup()

Without any arguments the application acts as a V.23 modem and connects to a
Telnet server (port 23) on localhost.

Options are:
r(...): rx cutoff (dBi, float, default: -35)
t(...): tx power (dBi, float, default: -28)
v(...): modem version (default: V23):
V21 - 300/300 baud
V23 - 1200/75 baud
Bell103 - 300/300 baud
V22 - 1200/1200 baud
V22bis - 2400/2400 baud
l or m: least or most significant bit first (default: m)
d(...): amount of data bits (5-8, default: 8)
s(...): amount of stop bits (1-2, default: 1)
u: Send Ulm Relay Protocol header to Telnet server
n: Send NULL-Byte to modem after carrier detection (Btx specific


Stell Deinen Akustikkoppler bitte mal auf 1200. V23 ist 1200/75 d.h Empfang 1200 senden 75, das war auch beim DBT-03 so.
Auch wenn in der Anleitung steht BTX nur bei 300, versuch es einfach mal.

Gruß
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tw137125 für den Beitrag:
ISBRAND
-------------------------------------------------------
5286590 hypo d Siemens T1000 Hauptanschluß
25092807 dvs d PC-Telex

BTX: 0521417696

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und
die menschliche Dummheit, aber bei dem
Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein

Benutzeravatar

ProjektTelefon
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 582
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:01
Wohnort: 51429 Bergisch Gladbach
Hauptanschluß: 885724 es d
Kontaktdaten:

Re: Neuer BTX-Dienst: Modem??

#73

Beitrag von ProjektTelefon »

1200 Baud macht mein Nixdorf Farbterminal auch, und da muss ich eine andere Nummer mit Fehlerkorrektur eintragen sonst geht das überhaupt nicht. Das ist ja das witzige heute, der aktuelle Backend kommt mit zu schnellen Baud Zahlen nicht mehr klar. Die Signale werden im heutigen VoIP Netz verzerrt, und daher muss man mit sehr geringen Baud Zahlen arbeiten.

Die von dir angesprochene Anleitung, ist hoffe ich keine mehr aus den 80iger Jahren? Denn früher war der Backend gaaaaaaanz anders, und funktionierte mit jeder Modem Geschwindigkeit das ist heute aber nich mehr so...

Thomas hat Recht an das Timing, und andere Faktoren die geprüft werden hatte ich garnicht gedacht. Da kann das Problem auch selbstverständlich herkommen, denn wie er schon sagt erwartet das MT ein DBT-03
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ProjektTelefon für den Beitrag:
ISBRAND
Alle Maschinen sind 24/7 erreichbar:
45965 asc d / Lorenz Lo3000/online
885724 es d / Siemens T100S/online
622828 lpw d / Siemens T37 / online
413970 tnuhr d / Siemens T1000S/Z.zt offline
BTX: 2204757353

Benutzeravatar

ProgBernie
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 264
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:51
Hauptanschluß: 898906 laeng d

Re: Neuer BTX-Dienst: Modem??

#74

Beitrag von ProgBernie »

Ich würde ja empfehlen zunächst den Akustik-Koppler alleine mittels Terminalprogramm an der Fritte mit einem FeTAp611 zu testen. Die TECS bietet doch noch einen Modemzugang an.
Dann bekommt man auch ein Gefühl wie die Position des Handapparates in den Muffen sein muß (den Trick mit einer Dose aufzulegen hatte ich ja bereits genannt). Dank der nicht fehlerkorrigierten Übertragung sieht man jeden Bitfehler sofort.
Es iost auch nicht ausgeschlossen daß der Koppler nicht mehr so funktioniert wie damals, defekte Kondensatoren in der Wandwarze oder auf der Platine z.B., ggf. auch mal im Batteriebetrieb testen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ProgBernie für den Beitrag:
ISBRAND
Gruß Bernd
--
Fernschreibstelle Labenz
898906 laeng d

Benutzeravatar

Topic author
Telegrammophon
Rank 10
Rank 10
Beiträge: 330
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 18:48
Wohnort: Westgroßefehn
Hauptanschluß: 19990 fino d

Re: Neuer BTX-Dienst: Modem??

#75

Beitrag von Telegrammophon »

Es gibt jetzt eine kleine Aktualisierung, ich habe von Werner freundlicherweise ein DBT-03 zugeschickt bekommen :thumbup: ,
bei welchem die 190-Nummer ausgeschaltet ist und man also die Zentrale selbst anwählt.
Es treten leider am DBT 03 die gleichen Symptome auf wie bei dem Akkustik-
koppler. :? Also wird wieder nur das obere Viertel der BTX-Startseite abgebildet.
Das heißt, daß das Problem anscheinend entweder am DIN-Kabel liegt oder am Multitel,
wobei ich das am Kabel für unwahrscheinlich halte.
Beim Dataphon machte es akustisch den Eindruck, als ob irgendwas immer wieder abstürzen würde und immer wieder dieser obere Teil der Seite
geladen wird, und dann wieder von vorne anfinge.

Der nächste Schritt wäre dann, mein anderes Multitel wieder mit einem Stromstecker zu versehen und zu schauen,
ob der BTX-Betrieb darüber möglich ist oder die gleichen Symptome auftreten...
++++
Zentral-Telegraphendienststelle Westgroßefehn

Telex-Telegrammaufnahme: 11302 tst wgf d - Fernmündliche Telegrammaufnahme: (0 49 45) 9 59 57 28
Fernschreibstelle/Fernmeldebuchstelle: 19990 fino d

Schreib' doch mal an!

Benutzeravatar

ProjektTelefon
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 582
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:01
Wohnort: 51429 Bergisch Gladbach
Hauptanschluß: 885724 es d
Kontaktdaten:

Re: Neuer BTX-Dienst: Modem??

#76

Beitrag von ProjektTelefon »

Hast du am MultiTel die Geschwindigkeiten usw. passend eingestellt? Wenn das MultiTel zu schnell ist, dann kriegen die Router ein Problem damit darauf muuss man zwingend achten! Ich hab mein Löwe Z.b auf 75 Baud eingestellt, und das funktioniert alles einwandfrei...

Ansonsten mal das andere Gerät nehmen, und ausprobieren vielleicht hat das Gerät wirklich einen Defekt...
Alle Maschinen sind 24/7 erreichbar:
45965 asc d / Lorenz Lo3000/online
885724 es d / Siemens T100S/online
622828 lpw d / Siemens T37 / online
413970 tnuhr d / Siemens T1000S/Z.zt offline
BTX: 2204757353

Benutzeravatar

Topic author
Telegrammophon
Rank 10
Rank 10
Beiträge: 330
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 18:48
Wohnort: Westgroßefehn
Hauptanschluß: 19990 fino d

Re: Neuer BTX-Dienst: Modem??

#77

Beitrag von Telegrammophon »

Die Baudrate am Multitel läßt sich überhaupt nicht verstellen, die wird denke ich auf dem Standardniveau sein.
Ich glaube das waren 300 Baud? Dann könnte das Problem auch an der modernen VOIP-Fernsprechtechnik liegen.
++++
Zentral-Telegraphendienststelle Westgroßefehn

Telex-Telegrammaufnahme: 11302 tst wgf d - Fernmündliche Telegrammaufnahme: (0 49 45) 9 59 57 28
Fernschreibstelle/Fernmeldebuchstelle: 19990 fino d

Schreib' doch mal an!

Benutzeravatar

tw137125
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 130
Registriert: So 19. Mai 2019, 11:57
Wohnort: Bielefeld
Hauptanschluß: 5286590 hypo d

Re: Neuer BTX-Dienst: Modem??

#78

Beitrag von tw137125 »

Moin Finn,

also VoIP an sich ist nicht der Hit für DFÜ sprich Modem, aber bei den Geschwindigkeiten die wir hier fahren, sollte es keine Probleme geben.
Mein Multitel hängt auch am VoiP, sogar ist noch eine TK Anlage dazwischen.
Keine Probleme, weder beim Verbindungsaufbau noch bei der Übertragung.

Ich habe mal 3 DB-T03 Emulatoren gebaut, einer wird gerade von Willi getestet.
Du benötigst für den Betrieb allerdings noch einen Raspberry PI.
Wenn Du Interesse hast, melde Dich

Gruß
Thomas
-------------------------------------------------------
5286590 hypo d Siemens T1000 Hauptanschluß
25092807 dvs d PC-Telex

BTX: 0521417696

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und
die menschliche Dummheit, aber bei dem
Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein

Benutzeravatar

cguenther
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 88
Registriert: Di 28. Mai 2019, 01:13
Wohnort: 51429 Bergisch Gladbach
Hauptanschluß: 96899 cg d

Re: Neuer BTX-Dienst: Modem??

#79

Beitrag von cguenther »

Telegrammophon hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 18:16
Ich glaube das waren 300 Baud?
BTX über DBT-03 war AFAIK 1200/75.

LG
Carsten
Hauptrufnummer 96899 24/7 Fw 837
96899 cg d (T1200SD) online
*** Linestatus iTelex ***

Benutzeravatar

tw137125
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 130
Registriert: So 19. Mai 2019, 11:57
Wohnort: Bielefeld
Hauptanschluß: 5286590 hypo d

Re: Neuer BTX-Dienst: Modem??

#80

Beitrag von tw137125 »

Jepp genau so.
1200Down 75Up (Der sog. Hilfskanal)

Gruß
Thomas
-------------------------------------------------------
5286590 hypo d Siemens T1000 Hauptanschluß
25092807 dvs d PC-Telex

BTX: 0521417696

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und
die menschliche Dummheit, aber bei dem
Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein

Antworten

Zurück zu „Bildschirmtext (BTX)“