Kartentelefon von ascom Prototyp

Moderator: Franz

Benutzeravatar

Topic author
ThomasCH
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 277
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 17:18
Wohnort: Affoltern a/A
Hauptanschluß: 760402 wema d
Kontaktdaten:

Kartentelefon von ascom Prototyp

#1

Beitrag von ThomasCH »

Hallo zusammen

Kürzlich konnte ich einen Prototyp eines Kartentelefons erwerben. Hersteller ascom, Baujahr 1992. Nach einer gründlichen Reinigung siehts fast wie neu aus. Dieser Typ ging aber nicht in Serie. Das Seriengerät sieht leicht anders aus. Leider kann es nicht mehr angeschlossen werden, da es ein Hintergrundsystem für den Betrieb braucht.

Gruss Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasCH für den Beitrag (Insgesamt 6):
DF3OEduddsigroliwJanLISBRANDDZ1AZ
Hauptanschluss Siemens T100 mit Kennungsgeber 76 04 02 wema d
CNET +41 1 737 26 91 und +41 1 737 26 92
Benutzeravatar

duddsig
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 930
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösana bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Kartentelefon von ascom Prototyp

#2

Beitrag von duddsig »

Schönes Teil, könnte wegen dem Edelstahldesign aber auch ein Automat aus der Sparkasse sein, wenn es nicht einen Hörer hätte :crack:
Auch wenn ich es schön finde, stehe ich dann doch eher auf die noch schöneren alten Münzer :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duddsig für den Beitrag (Insgesamt 3):
ThomasCHISBRANDJanL
1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T63 ✦48936 t63 pl, ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr z.Z. offline
8=T63 ✦512283 rfta dd
Benutzeravatar

Topic author
ThomasCH
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 277
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 17:18
Wohnort: Affoltern a/A
Hauptanschluß: 760402 wema d
Kontaktdaten:

Re: Kartentelefon von ascom Prototyp

#3

Beitrag von ThomasCH »

duddsig hat geschrieben: Fr 12. Mär 2021, 12:13 Schönes Teil, könnte wegen dem Edelstahldesign aber auch ein Automat aus der Sparkasse sein, wenn es nicht einen Hörer hätte :crack:
Auch wenn ich es schön finde, stehe ich dann doch eher auf die noch schöneren alten Münzer :)
die älteren Münztelelfone gefallen mir auch besser... aber man will ja die Sammlung komplett haben :D . Ein älteres Gerät aus den 60ern konnte ich auch noch dazu erwerben. Das wartet aber noch auf die Revision. Dieses kann auch wieder an eine analoge Leitung angeschlossen werden und funktioniert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasCH für den Beitrag (Insgesamt 3):
duddsigISBRANDJanL
Hauptanschluss Siemens T100 mit Kennungsgeber 76 04 02 wema d
CNET +41 1 737 26 91 und +41 1 737 26 92
Benutzeravatar

duddsig
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 930
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösana bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Kartentelefon von ascom Prototyp

#4

Beitrag von duddsig »

ThomasCH hat geschrieben: Fr 12. Mär 2021, 12:50 Dieses kann auch wieder an eine analoge Leitung angeschlossen werden und funktioniert.
Das wird mit immer mehr modernem Zeuch so passieren, daß es unbenutzbar wird, weil die dazu benötigte weitere Technik schon im Schredder verschwunden ist :( Zum Glück funzen bei der Telefonie dann die 100 Jahre alten Geräte noch, wenn die 10 Jahre alten schon unbenutzbar sind :D
Ist natürlich etwas übertrieben, aber der Trend sieht so ähnlich aus...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duddsig für den Beitrag (Insgesamt 2):
ISBRANDJanL
1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T63 ✦48936 t63 pl, ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr z.Z. offline
8=T63 ✦512283 rfta dd
Benutzeravatar

Topic author
ThomasCH
Rank 9
Rank 9
Beiträge: 277
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 17:18
Wohnort: Affoltern a/A
Hauptanschluß: 760402 wema d
Kontaktdaten:

Re: Kartentelefon von ascom Prototyp

#5

Beitrag von ThomasCH »

..... wenn wir von alten Münztelefonen sprechen, das ist dann das nächste Gerät. Aus den 60ern, wobei diese hier ev nur als Prüftelefon im Einsatz war. Doch dazu später mehr.. übrigens, Typ AZ01, ab den 60ern bis weit in die 80er im Einsatz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasCH für den Beitrag (Insgesamt 3):
ReinholdKochISBRANDJanL
Hauptanschluss Siemens T100 mit Kennungsgeber 76 04 02 wema d
CNET +41 1 737 26 91 und +41 1 737 26 92
Benutzeravatar

duddsig
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 930
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösana bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Kartentelefon von ascom Prototyp

#6

Beitrag von duddsig »

Dann wirst Du auch diesen kennen oder hast ihn schon: Das war ein Siemenser, der auch in der DDR verwendt wurde, bekannt als Münzer 63. Für mich war das der schönste Münzer, weil man das Geld auch gut beobachen konnte. Außerdem war der auch sehr verläßlich, owohl man den auf die Aluchips umbauen mußte....
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duddsig für den Beitrag (Insgesamt 3):
ReinholdKochJanLDZ1AZ
1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T63 ✦48936 t63 pl, ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr z.Z. offline
8=T63 ✦512283 rfta dd
Benutzeravatar

ReinholdKoch
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 1037
Registriert: Di 26. Mär 2019, 12:10
Wohnort: Paderborn
Hauptanschluß: 93250 padbrn d

Re: Kartentelefon von ascom Prototyp

#7

Beitrag von ReinholdKoch »

Hallo Jens,

dieser Typ war auch bei der Bundespost im Einsatz.
Interessant war die „Restgeldanzeige“ für die Pfennigbeträge im Schaufenster mittels einer Zählscheibe?!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ReinholdKoch für den Beitrag:
DZ1AZ
Herzliche Grüße

Reinhold

i-Telex 93250 padbrn d (LO3000 - online 24/7)
i-Telex 93310 padbrn d .........(LO3000 - online 24/7)
i-Telex 932240 tst pad .............(T100 - online 24/7)
----------------------------------
Minitelex: 96300 =padbrn d (-wie gewohnt- erreichbar!)
Benutzeravatar

Franz
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 2231
Registriert: Do 18. Mai 2017, 15:15
Wohnort: Dreieich
Hauptanschluß: 411898 bfsz d

Re: Kartentelefon von ascom Prototyp

#8

Beitrag von Franz »

duddsig hat geschrieben: Sa 13. Mär 2021, 10:37 Dann wirst Du auch diesen kennen oder hast ihn schon: Das war ein Siemenser, der auch in der DDR verwendt wurde, bekannt als Münzer 63. Für mich war das der schönste Münzer, weil man das Geld auch gut beobachen konnte. Außerdem war der auch sehr verläßlich, owohl man den auf die Aluchips umbauen mußte....
Bild
Ich kann mich aus der Kindheit noch gut an diesen Typ hier erinnern... war möglicherweise das Vorgängermodell, da gabs - soweit ich weiß - keine Restgeldanzeige (außer dem diagonalen Sichtfeld), sondern es leuchtete dann die rote Anzeige "Geld einwerfen " oder so (leider kein besseres Bild vorhanden)...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Franz für den Beitrag (Insgesamt 5):
JanLduddsigReinholdKochDZ1AZPatrick
411898 bfsz d + T100 (Schmaltastatur :thumbsup: ) + 24 h
411744 eddd d + T100 (Schmaltastatur :thumbsup: ) + 07.00 - 23.00 hr
4189939 eddz d + T100 (Schmaltastatur :thumbsup: ) + 07.00 - 23.00 hr
Benutzeravatar

duddsig
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 930
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Großpösana bei Leipzig
Hauptanschluß: 7977457 knawu d

Re: Kartentelefon von ascom Prototyp

#9

Beitrag von duddsig »

Franz hat geschrieben: Sa 13. Mär 2021, 11:14 Ich kann mich aus der Kindheit noch gut an diesen Typ hier erinnern... war möglicherweise das Vorgängermodell, da gabs - soweit ich weiß - keine Restgeldanzeige (außer dem diagonalen Sichtfeld), sondern es leuchtete dann die rote Anzeige "Geld einwerfen " oder so (leider kein besseres Bild vorhanden)...
Ja, der ist auch sehr schön, aber den gab es hier wohl nicht. Das ist tatsächlich der Vorgänger vom 63er, der Münzer 56 wie mein Nachbar (alter Postler) mir sagte.
Ich gehe davon aus, daß man bei dem auch das Geld sah in der schrägen "Bahn".

Habe mal bei den diversen ebay's geschaut, die Dinger sind ja sauteuer und auch sauschwer. Der Münzer 63 soll 40kg wiegen, und es ist nur ein Telefon :o . Da ist ein runder T100 ein Leichtgewicht....
Ich glaub ich brauche wirklich eine Telefonzelle :crack:
1=T51✦7977457 knawu d
2=T100 ✧7262124 keba d , ✧de afbirq nj
3=T63 ✦48936 t63 pl, ✦87724 ksbo dd
4=AB ✦512283 rfta dd
5=T36Lo ✦15199 tentstoer
6=Lo15 ✦711 pruef att DuWa=711711
7=T51 ✦34131bf dr z.Z. offline
8=T63 ✦512283 rfta dd
Benutzeravatar

DF3OE
Founder
Founder
Beiträge: 2465
Registriert: Di 7. Jun 2016, 09:45
Wohnort: Edemissen- Blumenhagen
Hauptanschluß: 925302 treu d
Kontaktdaten:

Re: Kartentelefon von ascom Prototyp

#10

Beitrag von DF3OE »

Ich habe letztens das obere Modell bekommen.
Stimmt, ein T100 ist Fliegengewicht dagegen. Das Teil musst du bald mit dem Kran hieven. :) Allein tragen geht garnicht.
Hatte ich mit vorher auch nicht vorgestellt...

Muss auch noch einen Platz im Haus suchen, wo ich das Ding mit Schwerlastankern befestigen kann. :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DF3OE für den Beitrag:
ReinholdKoch
mfg
henning +++

925302 treu d - T1000Z (Hauptanschluss)
55571 fvler a - T100S
210911za hmb d - T150 (Werkstatt)
218308 test d - T1000S/LS (Werkstatt)
925333 =treu d (Minitelex Sanyo SF100)
Fax G2/G3: 05176-9754481 (Sanyo SF100 Thermofax)
Antworten

Zurück zu „Telefonzelle“