Projekt piTelex - Vorstellung

Vorschläge und Wünsche für zukünftige Features des i-Telex-Systems sowie Fachforum für Entwickler.

Moderator: FredSonnenrein

Antworten
Benutzeravatar

BjoernS
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 162
Registriert: Mi 6. Mai 2020, 21:25
Wohnort: Darmstadt
Hauptanschluß: 844767 twtr d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#121

Beitrag von BjoernS »

Moin Wolfram.
WolfHenk hat geschrieben: Mi 11. Mai 2022, 19:24 Wenn "continue_with_no_printer": true,
[...]
dann läuft die Maschine beim Senden an, Schreiben und alles geht, alles ok.
Beim Anrufen springt sie NICHT an (Linienstrom genau auf 40 mA eingestellt)

Und wenn "continue_with_no_printer": false,
dann geht sie nur kurz an und dann sofort aus.
Muss ich evtl. "pin_online" modifizieren und auf den Relaisausgang brücken?
continue_with_no_printer ist nur dafür gedacht, bei nicht vorhandenem oder nicht reagierendem Fernschreiber (z.B. Papier leer) trotzdem i-Telex-Verkehr abzuwickeln. In Verbindung mit wru_id, dem Software-Kennungsgeber, können dann Nachrichten aufgezeichnet werden.

Benutzt du continue_with_no_printer mit vorhandenem, laufenden Fernschreiber, läuft das i-Telex-Protokoll nicht richtig (die rückgemeldete Anzahl gedruckter Zeichen stimmt dann nicht mit der tatsächlich gedruckten Zahl überein -- das kann dein Gegenüber gehörig durcheinanderbringen, besonders den ein oder anderen empfindlichen automatischen Dienst).

pin_online hat keine Wirkung mehr, das ist nur ein Relikt aus einer alten Version und sollte entfernt werden. Du hast jetzt zwei Optionen:
  1. Du könntest als neuen Parameter für RPiTTY aufnehmen:

    Code: Alles auswählen

    "use_observe_line": false,
    Damit wird das Rücklesen der Empfangsleitung abgeschaltet und einfach pauschal angenommen, dass der FS angelaufen ist. Kann funktionieren, muss aber nicht, da fehlt mir die Erfahrung mit der zugehörigen Hardware bzw. die Testmöglichkeit.
  2. Du könntest zur aktuellen Experimental-Version wechseln. Da ist das Problem gelöst, inklusive einiger weiterer.
Grüße


Björn
844767 twtr d
Benutzeravatar

obrecht
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 95
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 18:53
Wohnort: Aachen
Hauptanschluß: 833539 fili d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#122

Beitrag von obrecht »

:) So ist es.
Viele Grüße,
Rolf

833538 obrac d    24/7 (FS220, 1986)
833539 fili d     24/7 (T100a, 1961) 
833540 rowo d     24/7 (T100R Schmaltastatur EN-GB, 1968) 
833541 obby d     24/7 (T37h Schmaltastatur, 1955) zurzeit noch offline
71920 actelex d   24/7 (T68d Zweistreifen, 1964)
Benutzeravatar

WolfHenk
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 76
Registriert: So 3. Apr 2022, 19:20
Wohnort: Grebenhain
Hauptanschluß: 38718 wlfhnk d
Kontaktdaten:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#123

Beitrag von WolfHenk »

ok. ich hab experimental wie geraten reingeballert.

wenn ich von draussen angerufen werde, alles Okay...

Will ich raustelefonieren, kommt die Leitung zustande, Telex geht an, Datum und Zeit kommt rein und ...aus
Linienspannung 63V, Linienstrom 43 mA

Code: Alles auswählen

    "RPiTTY": {
      "type": "RPiTTY",
      "enable": true,
      "mode": "TW39",
      "pin_txd": 17,
      "pin_rxd": 27,
      "inv_rxd": false,
      "pin_relay": 22,
      "inv_relay": false,
      "pin_online": 0,
      "pin_dir": 0,
      "pin_number_switch": 6,
      "baudrate": 50,
      "coding": 0,   # 0=ITA2
      "loopback": true
    },

Code: Alles auswählen

 "i-Telex": {
      "type": "i-Telex",
      "enable": true,
      "port": 36355,
      # WARNING
      # Setting tns-dynip-number to anything except 0 will enable dynamic IP
      # updates with i-Telex TNS (Teilnehmerserver, Subscriber Server).
      #
      # Leave at 0 if you've chosen a static TNS entry!
      # Change to something nonzero if and only if
      # - you've got your number approved by i-Telex administrators, and
      # - you've chosen dynamic IP update and told i-Telex administrators so, and
      # - you've set your TNS pin properly.
      "tns-dynip-number": 36355,
      "tns-pin": [i know it....]
    },

Code: Alles auswählen

"verbose": true,
  "wru_id": "36355 wlfhnk d",
  "wru_fallback": false,
  "dial_timeout": 0,
  "continue_with_no_printer": false,
Zum Testen kann ich Dir ne piTelex TW39-Hat nach https://github.com/fablab-wue/piTelex.s ... /Telex.sch bereitstellen, wenn gewünscht.
38718 wlfhnk d (7:00 - 22:00 ME(S)Z)
Benutzeravatar

BjoernS
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 162
Registriert: Mi 6. Mai 2020, 21:25
Wohnort: Darmstadt
Hauptanschluß: 844767 twtr d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#124

Beitrag von BjoernS »

Hallo Wolfram.
WolfHenk hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 21:18 ok. ich hab experimental wie geraten reingeballert.

wenn ich von draussen angerufen werde, alles Okay...

Will ich raustelefonieren, kommt die Leitung zustande, Telex geht an, Datum und Zeit kommt rein und ...aus
Linienspannung 63V, Linienstrom 43 mA
[...]
Zum Testen kann ich Dir ne piTelex TW39-Hat nach https://github.com/fablab-wue/piTelex.s ... /Telex.sch bereitstellen, wenn gewünscht.
Nur mit der Konfi -- keine Ahnung, wie gesagt kenne ich die Hardwareseite nicht besonders. Ströme und Spannungen sagen mir hier nichts, an den GPIO-Pins kommt nur "Jap" oder "Nope" an. Error-Log und ggf. data.log vom Abbruchzeitpunkt enthalten weitere wichtige Infos.

Ansonsten danke für das Angebot ... habe nur keinen Fernschreiber dafür. :?

(Noch nicht :D)

Grüße


Björn

P.S.: Wir sehen uns dann ja vmtl. am Sonntag?
844767 twtr d
Benutzeravatar

obrecht
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 95
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 18:53
Wohnort: Aachen
Hauptanschluß: 833539 fili d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#125

Beitrag von obrecht »

Z80User hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 17:55
obrecht hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 14:46
JoeyD hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 03:14 If you are changing using different telex's you would want current flow adjustment and monitoring.

Auf Deutch
Wenn Sie einen anderen FS zu Ihrem pitelex tauschen und planen, dies haeufig zu tun, ist eine Ueberwachung und Anpassung eine Notwendigkeit
Der Längsregeltransistor in der Stromschleife des piTelex arbeitet als einstellbare Stromquelle, insofern ist der einmal eingestellte Linienstrom unabhängig von der Last (ausreichende Linienspannung vorausgesetzt) und ein Nachregeln nicht erforderlich.
Siehe hier.
Soweit klar, nur wie läuft das mit dem Standby Strom von 5..7mA? wiki Wenn das FSG den Widerstand in die Leitung schaltet, dann will der Längsregler auch wieder auf die 40mA gehen. Die Spannung auf der Linie steigt demnach auf maximum. Also müsste die Linienspannung aus dem Netzteil dann in Verbindung mit dem R im FSG den Standby Strom bestimmen -> Linienspannung im Standby weiter erhöhen, bis 5mA fließen.

Kann es leider noch nicht ausprobieren, möchte es aber verstehen... :?

Gruß,
Horst
Genau so. Wobei >=85V nach meiner Erfahrung bisher immer ausreichend sind. Bei meinem NL komme ich mit 85V auf knapp 5mA, mein t68d zieht da schon 7-8mA, aber auf den genauen Wert kommt es ja gar nicht so an.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor obrecht für den Beitrag:
Z80User
Viele Grüße,
Rolf

833538 obrac d    24/7 (FS220, 1986)
833539 fili d     24/7 (T100a, 1961) 
833540 rowo d     24/7 (T100R Schmaltastatur EN-GB, 1968) 
833541 obby d     24/7 (T37h Schmaltastatur, 1955) zurzeit noch offline
71920 actelex d   24/7 (T68d Zweistreifen, 1964)

Z80User
Rank 2
Rank 2
Beiträge: 17
Registriert: So 24. Apr 2022, 13:09
Wohnort: Dieburg
Hauptanschluß: 23819 hfrdbg d (Test

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#126

Beitrag von Z80User »

Code: Alles auswählen

  "RPiTTY": {
      "type": "RPiTTY",
      "enable": true,
      "mode": "TW39",
      "pin_txd": 17,
      "pin_rxd": 27,
      "inv_rxd": false,
      "pin_relay": 22,
      "inv_relay": false,
      "pin_online": 0,
      "pin_dir": 0,
      "pin_number_switch": 6,
      "baudrate": 50,
      "coding": 0,
      "loopback": true
    },  
Eine Frage: Verstehe ich das richtig, das mit pin_online, signalisiert werden kann, ob piTelex online ist? Sind hier in Zukunft noch weitere Pins verwendbar, bzw. geplant? Denke da gerade an meine Fritzbox so ähnlich wie "Info" oder "Bestehende Verbindung" oder "Rufbeantwortung aktiv"

Vielleicht kann man sich morgen in Heusenstamm mal persönlich kennenlernen. Wir werden gegen 14:30 kommen.

Gruß,
Horst
23819 hfrdbg d (piTelex Testbetrieb)
Benutzeravatar

obrecht
Rank 7
Rank 7
Beiträge: 95
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 18:53
Wohnort: Aachen
Hauptanschluß: 833539 fili d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#127

Beitrag von obrecht »

BjoernS hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 19:05 pin_online hat keine Wirkung mehr, das ist nur ein Relikt aus einer alten Version und sollte entfernt werden.
Viele Grüße,
Rolf

833538 obrac d    24/7 (FS220, 1986)
833539 fili d     24/7 (T100a, 1961) 
833540 rowo d     24/7 (T100R Schmaltastatur EN-GB, 1968) 
833541 obby d     24/7 (T37h Schmaltastatur, 1955) zurzeit noch offline
71920 actelex d   24/7 (T68d Zweistreifen, 1964)
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 2244
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#128

Beitrag von detlef »

Mal eine Anregung für's piTelex. i-Telex sendet ja bei der Protokoll-Version auch die Firmware-Version mit. Es wäre hilfreich, wenn piTelex auch seine Versionsnummer mitliefern würde.
Bei meinen Diensten protokolliere ich die Versionsnummern der Gegenstationen. Das könnte helfen, versionsabhängige Fehler zu finden. So stelle ich zum Beispiel immer wieder fest, dass der automatische Scanner für die klkl-Liste bei einigen piTelex-Teilnehmern Probleme mit der Erkennung des KG hat. Bei andere funktioniert es. Wenn man die piTelex-Version hätte, dann könnte man erkennen, ob das Problem vielleicht nur bei bestimmten Versionen auftritt. Auch beim Konferenzservice und der historischen Auskunft gibt es manchmal Probleme mit piTelex-Anrufern.

Ich erkenne, dass es höchstwahrscheinlich piTelex-Anrufer sind, wenn gar keine Versionsnummer gesendet wird. Und mit der Zeit weiß man dann, wer piTelex benutzt. Nur die Versionsnummer sieht man eben nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor detlef für den Beitrag:
obrecht
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37),
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Auskunft 1987: 40140
Benutzeravatar

detlef
Rank 12
Rank 12
Beiträge: 2244
Registriert: Do 28. Mär 2019, 09:10
Wohnort: Fronhausen (bei Marburg)
Hauptanschluß: 7822222 hael d

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#129

Beitrag von detlef »

Ich habe hier gerade aktuell das Problem, dass ein piTelex-Teilnehmer bei der historischen Auskunft 40140 überhaupt nicht reinkommt.
Aber ohne Versionsnummer habe ich keine Chance, das Problem einzugrenzen. Könnte ja ein uraltes piTelex-Problem sein, das längst gefixt ist.
Gruß, Detlef

i-Telex: 7822222 (T1000), 114288 (F1300), 211230 (T100Z), 96868 (T37),
Konferenzdienst: 11160 (de) / 11161 (en)
Auskunft 1987: 40140

MCMLXXV
Rank 4
Rank 4
Beiträge: 37
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 19:28
Hauptanschluß:

Re: Projekt piTelex - Vorstellung

#130

Beitrag von MCMLXXV »

Mal ne Frage: Kann man so ein Teil fertig aufgebaut kaufen? Ich hab von Linux keinen Dunst - und die um den Pi zusätzliche Hardware kann ich so einfach leider nicht nachvollziehen. Oder hab ich einfach überlesen wo es eine gute deutsche Doku gibt?
+++ kommt noch +++
Antworten

Zurück zu „Entwickler-Ecke“